Dienstag • 17. Oktober
  • Reformationsjubiläum
  • Österreich
  • Rendez-vous Bundesplatz
Die Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann, im Streitgespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker. Foto: idea/M. Pletz
idea-Streitgespräch

Sind konservative Christen in der EKD nicht gewollt?

Auf die schleichende Säkularisierung in Deutschland haben die beiden Volkskirchen noch keine Antwort gefunden. Diese Ansicht äußerte der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker, in einem Streitgespräch mit der Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann. mehr »2
Der bisherige Außenminister Sebastian Kurz bedankt sich bei den Unterstützern seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP), nachdem sie die Nationalratswahl in Österreich gewonnen hat. Foto: picture-alliance/Photoshot
Sebastian Kurz

Auf den Kanzler ohne Konfession folgt wohl ein Katholik

Der künftige Bundeskanzler von Österreich wird voraussichtlich ein praktizierender Katholik sein: Sebastian Kurz. Der 31-jährige bisherige Außenminister hat mit seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP) die Nationalratswahl am 15. Oktober gewonnen. mehr »8
Eine riesige Christusprojektion erhellt das Bundeshaus in Bern. Foto: Christof Bauernfeind
„RESET“

Die Reformation in einem neuen Licht

Heute startet die spektakuläre Licht- und Tonshow „Rendez-vous Bundesplatz“ zum siebten Mal. Das Berner Bundeshaus wird in diesem Jahr mit Motiven der Reformation ausgeleuchtet. ideaSpektrum war bei der Generalprobe dabei.  mehr »0
  • Roland Mahler Vom Drögeler zum Vordenker christlicher Sozialpädagogik
  • Rimuss „Wichtig ist, dass das Unternehmen weiterbesteht!“
  • Spendeneinbruch Chrischona sucht den Weg in die Zukunft
  • Reformationsjubiläum Wie geht es nach den Jubelfeiern in Deutschland weiter?
ANZEIGE
Bibelausstellung in Berg und Bischofszell TG Foto: bibelausstellung-tg.ch
„3000 Jahre Faszination“

Europas grösste mobile Bibelausstellung kommt in die Ostschweiz

Die 3.000-jährige Geschichte der Bibel auf rund 300m² Ausstellungsfläche, multimedial dargestellt – das ist die Bibelausstellung, welche auf Einladung der Evangelischen Allianz Sulgen und Umgebung … mehr »0

Immer mehr Eltern schicken ihre Kinder auf eine christliche Schule. Foto: FEGS Stemwede/Jenny Giesbrecht
Umfrage

Immer mehr Kinder an evangelikalen Schulen

Der Zulauf zu evangelikal orientierten Schulen hält weiter an. Das liege vor allem daran, dass die christlichen Einrichtungen einen sehr hohen Anspruch hätten, so eine Umfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. mehr »0

Foto: Fotolia
Hilfwerk

Heks zahlt 70.000 Franken für geschädigte Dolmetscher

Ausländische Übersetzer, die für das Integrationsprojekt „Linguadukt“ des „Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz“ (Heks) tätig waren, bekommen nachträglich Lohnanteile ausbezahlt, teilte … mehr »0

Kolumne

Kultur der Wertschätzung

Eine gute Mitarbeiterkultur ist entscheidend für Innovation und Entwicklung. Hier sind Führungs­persönlichkeiten gefragt. mehr »0

Bericht
Thomas Neuhaus, Thomas Braun: „Kontinuität und Perspektiven.“ Foto: Willy Zurbrügg; zvg

„Gemeinsame Werte machen ein Team schlagkräftig“

Innovation statt Reduktion heisst einer der Leitsätze im Bieler Architekturbüro BRAUNNEUHAUS. … mehr »0

Pro & Kontra
David Gysel, Hanspeter Hugentobler Fotos: zvg

Soll die Billag abgeschafft werden?

Die eidgenössische Volksinitiative „Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren“ (Billag-Gebühren) … mehr »0

Bibelvers der Woche
Nathanael Kaufmann Foto: zvg

Römer 12,1

Weil ihr Gottes reiche Barmherzigkeit erfahren habt, fordere ich euch auf, liebe Brüder und Schwestern, … mehr »0

Kleine Kanzel

Heimweh – eine Schweizer Krankheit?

Ich bin ein Gast auf Erden. Gedanken zu Psalm 119 Vers 19a von Samuel Moser (Gümligen). Er ist Präsident i. R. der Vereinigung evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz. mehr »0

Kommentar

Führt Gott uns in Versuchung?

In so gut wie allen Gottesdiensten wird das Vaterunser gesprochen, von dem Jesus Christus seinen Nachfolgern sagte: „So sollt ihr beten!“ Manche Christen sind jedoch von der Bitte im Vaterunser irritiert: „und führe uns nicht in Versuchung“. Dazu Pfarrer Klaus Jürgen Diehl. mehr »2

Interview
Niklaus von Flüe ist im 17. Grad direkt verwandt mit Bruder Klaus. Foto: Andrea Vonlanthen

Das Wunder des Niklaus von Flüe

Vor 600 Jahren ist Niklaus von Flüe geboren. Der andere Niklaus von Flüe ist 55-jährig und lebt … mehr »0

Kommentar

Link ins Nichts

„Ich bin spirituell, aber nicht religiös.“ Dieser Satz wird oft als Erklärung eingesetzt, weshalb … mehr »0

Bericht
Eine riesige Christusprojektion erhellt das Bundeshaus in Bern. Foto: Christof Bauernfeind

Die Reformation in einem neuen Licht

Heute startet die spektakuläre Licht- und Tonshow „Rendez-vous Bundesplatz“ zum siebten Mal. Das … mehr »0

Bericht

Gott puzzelt nicht

Franz und Andrea Lermer standen beide vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens, als sie sich über das Internet kennenlernten. Ihre (Liebes-)Geschichte zeigt, dass Gott Zerbrochenes nicht einfach wieder zusammenklebt, sondern etwas vollkommen Neues daraus schaffen kann. Ein Bericht von Elisabeth Schoft. mehr »0

Frei-/Kirchen
Bibelausstellung in Berg und Bischofszell TG Foto: bibelausstellung-tg.ch

„3000 Jahre Faszination“

Europas grösste mobile Bibelausstellung kommt in die Ostschweiz

Die 3.000-jährige Geschichte der Bibel auf rund 300m² Ausstellungsfläche, multimedial dargestellt – das ist die Bibelausstellung, welche auf Einladung der Evangelischen Allianz Sulgen und Umgebung in die Ostschweiz kommt. Ab dem 29. Oktober ist die Ausstellung im Kehlhof in Berg TG zu sehen. Ein … mehr »0

idea-Streitgespräch

Sind konservative Christen in der EKD nicht gewollt?

Auf die schleichende Säkularisierung in Deutschland haben die beiden Volkskirchen noch keine Antwort gefunden. Diese Ansicht äußerte der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker, in einem Streitgespräch mit der Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann. … mehr »2

Hilfwerk

Heks zahlt 70.000 Franken für geschädigte Dolmetscher

Ausländische Übersetzer, die für das Integrationsprojekt „Linguadukt“ des „Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz“ (Heks) tätig waren, bekommen nachträglich Lohnanteile ausbezahlt, teilte das Heks diese Woche mit. Die Summe der nicht ausbezahlten Lohnanteile beläuft sich auf 70.000 … mehr »0

Kirchentag 2019

Das Motto lautet: „Was für ein Vertrauen“

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund wird unter der Losung „Was für ein Vertrauen“ stehen. Das Motto nimmt Bezug auf den alttestamentlichen Vers in 2. Könige 18,19. … mehr »0

Gemeindegebet

Aufstehen und gemeinsam beten!

Triple G steht für gemeinsames Gemeindegebet und will die Fürbitte fördern, und zwar für Verfolgte wie auch für ihre Verfolger. … mehr »0

Australien

Anglikaner fördern Kampagne gegen „Ehe für alle“

In Australien wächst der kirchliche Widerstand gegen eine mögliche Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Hintergrund ist eine Volksbefragung zu dem Thema, die gegenwärtig durchgeführt wird. … mehr »3

Jesus Parade

Eine „Street Parade“ für Jesus

Zu dem überkonfessionellen Bekenntnis-Marsch „Jesus Parade“ in Zürich kamen rund 200 Teilnehmer. Für die Veranstalter ein wichtiger Zwischenruf für den fast vergessenen Namen „Jesus“. … mehr »0

Kardinal Kurt Koch

Was ist das Ziel der Ökumene?

Die Debatte um die Bedeutung des 500. Reformationsjubiläums für die Ökumene hält an. Nun äußerte sich der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Kardinal Kurt Koch. Er hält die Entscheidung, das Reformationsgedenken als Christusfest zu feiern, für die „beste ökumenische Idee“. … mehr »12

Designer

Modeschöpfer Glööckler predigt öfters in Gemeinden

Nachdem der Designer Harald Glööckler anlässlich des 500. Reformationsjubiläums einen Schuber für die neue Lutherbibel entworfen hatte, habe er Predigtanfragen, so der Modeschöpfer gegenüber „BILD". … mehr »16

Ulrich Rüß

Ökumenische Beziehungen haben sich verschlechtert

Die ökumenischen Beziehungen zwischen evangelischer und römisch-katholischer Kirche haben sich verschlechtert. Diese Ansicht vertrat der Präsident der Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften , Pastor Ulrich Rüß, gegenüber idea. … mehr »15

Gesellschaft
Immer mehr Eltern schicken ihre Kinder auf eine christliche Schule. Foto: FEGS Stemwede/Jenny Giesbrecht

Umfrage

Immer mehr Kinder an evangelikalen Schulen

Der Zulauf zu evangelikal orientierten Schulen hält weiter an. Das liege vor allem daran, dass die christlichen Einrichtungen einen sehr hohen Anspruch hätten, so eine Umfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

Rust

Deutschlands größter Freizeitpark feierte Erntedankfest

Mit besonderen Aktionen hat der Europa-Park Rust bis 14. Oktober auf das Erntedankfest aufmerksam gemacht. Tafeln informierten in der Stabkirche, wie Christen weltweit für eine gute Ernte danken. … mehr »1

Führender Chirurg

Viele Transgender bereuen Geschlechtsumwandlung

Eine wachsende Zahl von Menschen, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen haben, bereut den Eingriff später. Das beobachtet der renommierte Genital-Rekonstruktionschirurg Miroslav Djordjevic. … mehr »9

Italien

Lidl steht erneut wegen wegretuschierter Kreuze in der Kritik

In einer Filiale im nordwestitalienischen Camporosso hing ein Werbefoto, das die Kirche Sant‘Antonio Abate aus dem in der Nähe gelegenen Dorf Dolceacqua ohne Kreuz zeigte. Daraufhin beschwerte sich der Bürgermeister des Ortes, Fulvio Gazzola, bei Lidl. … mehr »6

Historiker

Che Guevara war ein Henker

Für die linke Szene der 68er-Generation war er eine Art Jesus, ein Kämpfer für das vermeintlich Gute: der aus Kuba stammende Revolutionär Ernesto „Che“ Guevara, der vor 50 Jahren als Guerillakämpfer in Bolivien erschossen wurde. … mehr »1

Oberbayern

Kostenlose Kinovorstellungen nur für Frauen und Kinder

Im Kino der Stadt Trostberg wurde zum ersten Mal eine Vorführung nur für Frauen und Kinder angeboten. Das sagte die Initiatorin, die Schweizer Schauspielerin und Autorin Marie Theres Kroetz-Relin, idea. … mehr »2

„Denkfest“

Freidenker erhalten Geld von der Kirche

Der dreitägige Freidenker-Kongress „Denkfest“ in Zürich steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Reformation des Denkens“. Die Veranstaltung erhält als Beitrag zum Reformationsjubiläum 80.000 Franken vom Verein „500 Jahre Zürcher Reformation“.  … mehr »0

Helfer in der Not

Taxifahrer nimmt gestrandete christliche US-Band auf

Die kalifornische Band „Cadence Please“, die auf einer zweimonatigen Europatour evangelistische Konzerte gibt, war mit ihrem Kleinbus mit einer Panne an einer Bundesstraße liegengeblieben. … mehr »1

Österreichischer Kanzler

„Wer sich liebt, soll auch heiraten dürfen“

Anlässlich der österreichischen Nationalratswahl am 15. Oktober haben sich die Spitzenkandidaten von zehn Parteien zu ethischen Fragen geäußert. Sie antworteten auf „Wahlprüfsteine“ des christlichen Onlineportals GLAUBE.at. … mehr »2

Zeitrechnung

Schulen in Großbritannien vermeiden Begriff „vor Christus“

In Großbritannien gibt es eine Debatte über die Nutzung des Zeitrechnungsbegriffs „vor Christus“ an Schulen. Das berichten mehrere britische Zeitungen. … mehr »0

Politik
Der bisherige Außenminister Sebastian Kurz bedankt sich bei den Unterstützern seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP), nachdem sie die Nationalratswahl in Österreich gewonnen hat. Foto: picture-alliance/Photoshot

Sebastian Kurz

Auf den Kanzler ohne Konfession folgt wohl ein Katholik

Der künftige Bundeskanzler von Österreich wird voraussichtlich ein praktizierender Katholik sein: Sebastian Kurz. Der 31-jährige bisherige Außenminister hat mit seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP) die Nationalratswahl am 15. Oktober gewonnen. … mehr »8

Begleitung Sterbender

„Der Welthospiztag muss ein Weckruf sein“

Eine bessere Begleitung Sterbender in Deutschland haben Organisationen anlässlich des Welthospiztages am 14. Oktober gefordert. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Für eine bedarfsgerechte Hospiz- und Palliativversorgung“. „Der Welthospiztag muss ein Weckruf sein“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch. … mehr »1

Barcelona

Christen rufen zum Dialog und zur Verständigung auf

Der Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens belastet auch die christlichen Gemeinden in Spanien. Die Ansicht äußerte der Pfarrer der deutschsprachigen evangelischen Martin-Luther-Kirche in Barcelona, Holger Lübs, gegenüber idea. … mehr »0

Pew-Studie

In 43 Ländern gibt es eine Staatsreligion

In 43 Ländern (22 Prozent) der Welt gibt es offiziell eine Staatsreligion – meistens ist es der Islam. Das hat eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew Research ergeben. Erfasst wurden die Daten aus 199 Ländern und Gebieten. … mehr »0

Damaskus

Neuer syrischer Parlamentspräsident ist ein Christ

Das hat es seit 1949 nicht gegeben: Der neue syrische Parlamentsspräsident ist ein Christ. Die Abgeordneten wählten Hammudeh Sabbagh Ende September in Damaskus mit 193 von 252 Stimmen. … mehr »3

EVP-Nationalrätin

Maja Ingold aus dem Nationalrat verabschiedet

Der Nationalrat hat heute EVP-Nationalrätin Maja Ingold (69) aus seinen Reihen verabschiedet. Die langjährige ideaSpektrum-Kolumnistin gibt ihr Mandat zur Mitte der Legislatur­periode an den Winterthurer Sozialunternehmer Nik Gugger weiter. … mehr »0

Rentenreform

Die EVP drängt auf eine neue Vorlage

Die EVP Schweiz sieht nach der Ablehnung der Rentenreform die rechtsbürgerlich liberalen Reformgegner in der Pflicht, rasch eine mehrheitsfähige Lösung zu präsentieren. Maja Ingold bezweifelt aber, dass ein neuer Kompromiss schnell gefunden wird.  … mehr »0

Bundestag

Zahlreiche bekennende Protestanten im Parlament

Eine Reihe bekennender Protestanten hat erstmals oder erneut den Sprung in das Parlament geschafft. Nachdem es 2013 nicht gereicht hatte, wird der evangelische Pfarrer Pascal Kober in den nächsten vier Jahren wieder für die FDP dem Parlament angehören. … mehr »5

Katalonien-Konflikt

Bischöfe rufen zum Gebet auf

Der Konflikt um die Region Katalonien im Nordosten Spaniens spitzt sich zu. Am 1. Oktober will die dortige Regionalregierung ein Unabhängigkeitsreferendum durchführen. Die Spanische Bischofskonferenz warnt vor einer Eskalation. … mehr »2

Keine „schwammigen Begriffe“

EDU lehnt Diskriminierungsvorlage ab

Die parlamentarische Kommission für Rechtsfragen hat einen Vorschlag zu einer neuen „Diskriminierungsvorlage“ für LGBTI-Menschen in die Vernehmlassung gegeben. Die Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU) teilt das Grundanliegen, wehrt sich aber gegen „schwammige Begriffe“, deren Anwendung … mehr »0

Menschenrechte
Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban. Foto: picture-alliance/Heikki Saukkomaa/Lehtikuva/dpa

Viktor Orban

Christenverfolgung in Nahost kann bald auf Europa übergreifen

Die gewaltsame Verfolgung von Christen im Nahen Osten kann schon bald auf Teile Europas übergreifen. Diese Befürchtung äußerte der ungarische Ministerpräsident Orban auf einer Konferenz über Christenverfolgung. … mehr »10

„Genderzid“

Auch in Europa werden Babys wegen ihres Geschlechts abgetrieben

Auch in führenden westlichen Industrienationen werden Babys im Mutterleib getötet, weil es Mädchen sind und nicht Jungen. Dieser sogenannte „Genderzid“ ist verbreiteter als angenommen. … mehr »3

„Christ for Asia“

Christliche Hoffnung für Menschen auf den Philippinen

Seit 25 Jahren engagiert sich das christliche Sozialwerk „Christ for Asia“ auf der philippinischen Insel Cebu unter Straßenkindern. Sie bieten unter anderem in mehreren Heimen 72 Kindern eine Ersatzfamilie. … mehr »0

TV-Magazin FAKT

Tabuthema: Sexueller Missbrauch in Moscheen

Über ein Tabuthema unter Muslimen hat das Fernsehmagazin „FAKT“ des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) berichtet: den sexuellen Missbrauch an Kindern in Moscheen. Die Sendung am 10. Oktober schilderte den Fall eines Sechsjährigen, an dem sich ein Koranlehrer auf der Toilette einer Berliner Moschee vergangen haben soll. … mehr »3

Libyen

Grab von 21 enthaupteten Christen entdeckt

In Libyen wurden wahrscheinlich die Leichen von 21 Christen gefunden, die am 16. Februar 2015 von der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) enthauptet worden waren. … mehr »18

USA

Lebensschützer kaufen Abtreibungsklinik – und schließen sie

Lebensschützer haben in Germantown (US-Bundesstaat Maryland) eine Abtreibungsklinik gekauft, um sie dann zu schließen. In der 1982 gegründeten Klinik wurden seit 2010 auch Spätabtreibungen durchgeführt. … mehr »2

Religionsfreiheit

Europäische Baptisten setzen sich für Zeugen Jehovas in Russland ein

Die Baptisten in Europa haben Russland aufgefordert, die Religionsfreiheit wiederherzustellen. Ausdrücklich setzen sie sich dabei für die Zeugen Jehovas ein. Das geht aus einer Resolution hervor, die von 150 Delegierten auf der Ratstagung der Europäischen Baptistischen Föderation verabschiedet wurde. … mehr »5

Christiane Hörbiger

„Selbstmord ist eine Sünde“

Selbstmord ist eine Sünde.“ Davon ist die Schauspielerin Christiane Hörbiger (78) überzeugt. Auch unerträgliche Schmerzen wären für sie kein Grund für einen Suizid, sagte die Katholikin der Zeitschrift „Frau im Spiegel“. … mehr »3

Kurden-Referendum

Patriarch Sako fürchtet um die Sicherheit der Christen

Der Patriarch der chaldäisch-katholischen Kirche, Louis Raphael I. Sako, fürchtet um die Sicherheit der christlichen Minderheit im Irak. Bei einem Referendum der Kurden im Nordirak, hat ersten Umfragen zufolge eine große Mehrheit für die Unabhängigkeit von Irakisch-Kurdistan gestimmt. … mehr »0

USA

Mann schießt in Kirche um sich – eine Tote und sieben Verletzte

Im US-Bundesstaat Tennessee hat ein Mann in einer Kirche um sich geschossen und dabei eine Frau getötet und sieben Personen verletzt. Der Vorfall ereignete sich am 24. September kurz nach Ende des Gottesdienstes in der evangelikalen „Burnette Chapel Church of Christ“. … mehr »0

Glaube
Bei ihren Missionseinsätzen erlebten die Mitarbeiter des evangelikalen Werks fast durchweg freundliche Reaktionen. Foto: Arbeitsgemeinschaft Christliche Hauskreise

Christliche Hauskreise

Christen dürfen keine Angst vor missionarischen Gesprächen haben

Christen dürfen keine Angst davor haben, mit Fremden über den christlichen Glauben zu sprechen. Diese Ansicht vertritt der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Christliche Hauskreise, Siegfried Skubski, anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Organisation gegenüber idea. … mehr »0

Glaube

Wie Anne Schneider ihre Heilung von Krebs sieht

Bei der Ehefrau des ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider, Anne Schneider, wurde 2014 Brustkrebs festgestellt. Heute gilt sie nach eigenen Angaben als geheilt. Sie glaube aber nicht, dass ihre Heilung direkt etwas mit Gott zu tun habe. … mehr »15

Laubhüttenfest

3.500 Christen zogen singend durch Jerusalem

An einem Marsch durch Jerusalem am 10. Oktober haben sich rund 3.500 Christen aus etwa 100 Nationen beteiligt. Darunter waren auch Delegationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.  … mehr »17

Leid

Wenn Gott Heilungsgebete nicht erhört

Wenn Gott kranke Menschen trotz zahlreicher Gebete nicht heilt, sollten Christen nicht verzweifeln. Dazu hat der Pastor des (charismatischen) Christlichen Zentrums Wiesbaden, Andreas Herrmann, ermutigt. … mehr »25

Baptistenpastor Ulrich Wendel

„Ich glaube nicht an die Bibel, sondern an Jesus Christus“

Manche Christen bekennen: „Ich glaube nicht an die Bibel, sondern an Jesus Christus.“ Die Auffassung hält der Chefredakteur des Magazins „Faszination Bibel“, der Baptistenpastor Ulrich Wendel, für wichtig. Es sei falsch, den Zugang zum Glauben über die Bibel zu eröffnen und nicht über Christus. … mehr »11

Aktion „The Turning“

Eine „Wende“ in Bremen: Passanten werden Christen

Eine unerwartete Offenheit vieler Bremer für die christliche Botschaft haben die Mitwirkenden der evangelistischen Aktion „The Turning“ erlebt. Wie der stellvertretende Allianzvorsitzende, Pastor Ingo Bröckel, idea mitteilte, konnten die Christen mit rund 1.800 Personen beten und sie segnen. … mehr »1

Klagenfurt

4.500 Christen bei einem „Marsch für Jesus“

An einem erstmals veranstalteten „Marsch für Jesus“ in der Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Kärnten, Klagenfurt, haben sich am 30. September nach Angaben der Polizei rund 4.500 Christen beteiligt. Sie zogen singend und betend durch die Innenstadt. … mehr »0

Professor Raedel

„Ohne Bibelstudium geht dem Glauben der Atem aus“

In Kirchengemeinden gibt es eine „schleichende Enttheologisierung“. Diese Ansicht vertritt der Vorsitzende des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, Prof. Christoph Raedel, im Interview mit idea. … mehr »5

Ukraine

Reformationsjubel in Kiew

Rund 200.000 evangelische Christen haben auf den Straßen der ukrainischen Hauptstadt Kiew das 500. Reformationsjubiläum gefeiert. Unter den Teilnehmer waren neben Lutheranern auch Reformierte, Methodisten, Mennoniten, Baptisten, Adventisten und Anglikaner. … mehr »0

Healing Rooms

Suchet der Stadt Bestes – auch mit Healing Rooms

Healing Rooms, Heilungsräume, sind ein Teil der Heilungsbewegung. In solchen Räumen wird für persönliche Anliegen gebetet und dabei mit dem Wirken Gottes gerechnet. … mehr »0

Medien

Viola Oberrauch

ERF Südtirol trauert um langjährige Redaktionsleiterin

Trauer beim ERF Südtirol: Die langjährige Redaktionsleiterin des evangelikalen Radiosenders, Viola Oberrauch, ist tot. Sie starb am 7. Oktober nach schwerer Krankheit in der Universitätsklinik Marburg. … mehr »0

Krimi „Hardcore“

Jüngste „Tatort“-Folge löst öffentliche Debatte über Pornografie aus

Der am 8. Oktober ausgestrahlte Film mit dem Titel „Hardcore“ spielt im Porno-Milieu und hatte 9,12 Millionen Zuschauer. Zahlreiche Medien kritisierten die Darstellungen als zu pornografisch. … mehr »5

„So auf Erden“

Ein Film mit „starker Botschaft“ – aber nicht frei von Klischees

Ein unterschiedliches Echo hat der am 4. Oktober in der ARD (20.15 Uhr) ausgestrahlte Spielfilm „So auf Erden“ ausgelöst, den fast zwei Milionen Zuschauer gesehen haben. … mehr »22

Bibel TV

Dienstleister „für Gottes kostbares Wort“

Bibel TV ist 15 Jahre alt geworden. Der Geschäftsführer, Matthias Brender, zeigte sich dankbar für die wachsende Reichweite. 250.000 Zuschauer erreiche man täglich. An manchen Tagen, wie etwa an Karfreitag, seien es bis zu 600.000. … mehr »15

CV-Dillenburg

Verlag mit „klarem biblischen Profil“

Die Christliche Verlagsgesellschaft Dillenburg hat einen neuen Firmensitz bezogen. Sie erwarb dazu ein ehemaliges Druckereigebäude in der Nähe des Güterbahnhofs und baute es um.  … mehr »0

Neue Jugendserie

SRF sendet Anleitungen zur Masturbation

Anfang Septemper startete das SRF mit „Youngbulanz“ eine neue Webserie für Kinder und Jugendliche. Dort findet man unter anderem Tipps für die Masturbation. Politiker von SVP, CVP und EDU wehren sich nun gegen diesen „Missbrauch von öffentlichen Rundfunkgeldern“. … mehr »0

Steffen Kahl

Dem Wort Gottes mehr Gehör verschaffen

Seit fast einem Jahr produziert der Baptistenpastor Steffen Kahl täglich eine 15-minütige Video-Andachtsreihe „Atempause“. Seitdem sei seine Reihe über 225.000-mal angeklickt worden, teilte er idea mit. … mehr »0

Tina Schmidt im „Blick“

„Vom 'Playboy' zur Bibel“

Bekannt wurde Tina „Venus“ Weiss (44), heute Tina Schmidt, als Moderatorin des ersten TV-Erotik-Magazins der Schweiz, „Lust und Laune“ auf „TeleBärn“. Sie veranstaltete wilde Partys, doch das, was sie suchte, fand sie erst Jahre später – im christlichen Glauben. Darüber verfasste Schmidt … mehr »0

Podium Faire Medien

Experte: Die Qualität öffentlich-rechtlicher Fernsehanstalten hat nachgelassen

Die Qualität der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten hat nachgelassen. Dieser Ansicht ist der Kommunikationswissenschaftler Prof. Hans-Mathias Kepplinger. Ihm zufolge ist das journalistische Lager nach links gerutscht. … mehr »15

Hohe Nachfrage

„Polizeibibel“ in fünfter Auflage erschienen

Die Christliche Polizeivereinigung hat die fünfte Auflage der „Polizeibibel“ herausgebracht. Grund ist die hohe Nachfrage. Seit 2006 seien rund 45.000 Exemplare angefordert worden, sagte ihr Vorstandsvorsitzender, Holger Clas, gegenüber idea. … mehr »0