Montag • 11. Dezember
  • Religion und Staat
  • Ökumene
  • Vaterunser-Debatte
Die Zürcher Kantonsfahnen auf den Türmen des Grossmünsters. Foto: Wikimedia Commons
Zürcher Regierung

Zürich formuliert Leitsätze zum Verhältnis von Staat und Religion

Der Zürcher Regierungsrat gibt sich ein Leitbild in sieben Sätzen zum Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften. Katholische und reformierte Kirche begrüssen das Vorgehen, die Freidenker fühlen sich übergangen. mehr »0
Der WEA-Generalsekretär, Bischof Efraim Tendero. Foto: idea/kwerk.eu
Weltallianz

Debatte um „Rom-Freundlichkeit“ weitet sich aus

In der Weltweiten Evangelischen Allianz rumort es. Die Italienische, Spanische und die Maltesische Evangelische Allianz werfen dem evangelikalen Dachverband vor, zu unkritisch gegenüber der römisch-katholischen Kirche aufzutreten und eine zu starke ökumenische Haltung einzunehmen. mehr »10
Prof. Christoph Kähler, Vorsitzender des Lenkungsausschusses der Revision, bei der Premiere der Lutherbibel 2017 auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Papst-Kritik zurückgewiesen

Prof. Kähler: Es gibt keinen Grund, das Vaterunser anders zu übersetzen

Der evangelische Theologieprofessor und frühere thüringische Landesbischof Christoph Kähler hat die Kritik von Papst Franziskus an der in Deutschland verwendeten Fassung der Vaterunser-Bitte „Und führe uns nicht in Versuchung“ (Matthäus 6,13a) zurückgewiesen.  mehr »26
  • Reformaction Das Jugendfestival einte Reformierte und Freikirchen
  • Weihnachtsreise Josef und Maria in der St. Galler Altstadt
  • Digitalisierung Wird der Mensch vom Roboter ersetzt?
  • Nordkorea Pjöngjang galt einst als Jerusalem des Ostens
ANZEIGE
Die Sängerin Florence Joy und der frühere Fußballnationalspieler Cacau sind zu Gast bei Moderator Peter Hahne (Mitte). Screenshot: ZDF
Hahnes TV-Abschied

Die christliche Botschaft ist zeitlos aktuell

Mit einem außergewöhnlichen Appell und einem Bekenntnis zum christlichen Glauben hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne die letzte Ausgabe seiner gleichnamigen Sendung abgeschlossen. „Dieses Thema war und ist mir das wichtigste nach 44 Jahren politischem Journalismus“, sagte er im ZDF. mehr »0

Christliche Jugendverbände: Können sie weiterhin am J+S-Programm mitmachen? Foto: M. Joos
Teilerfolg

Ermutigendes Zeichen für christliche Jugendverbände

Der Bundesrat setzt eine für J+S-Verbände nachteilige Verordnungsänderung bei der Sportförderung nun doch nicht in Kraft. Das ist ein Teilerfolg. Die Verhandlungen der christlichen Verbände, um im J+S-Programm zu bleiben, gehen weiter. mehr »0

„Richtiges“ Essen, das dekorativ zubereitet ist, wird zunehmend als Symbol für ein perfektes Leben empfunden. Foto: pixabay.com
Ernährung

Der Trend geht zur Essenskultur als „Ersatzreligion“

Für junge Menschen wird die Essenskultur zunehmend zur Ersatzreligion. Das berichtet das Internetportal „Handelsblatt Online“. Es verweist dabei auf den steigenden Anteil der Anhänger neuer Ernährungstrends. mehr »3

Bericht
Markus D’Alessandro vor dem Weihnachtsbaum auf dem Klosterhof. Foto: Rolf Frey

St. Gallen: Maria und Josef in der Altstadt

Am 10. Dezember finden sich in St.Gallens Gassen neben vielen Einkaufsbummlern auch römische Soldaten, Hirten und König Herodes. mehr »0

Kommentar

Gottlos im Advent

„Ich hatte nie einen Gott. Und ich brauche ihn auch nicht“, schreibt Markus Laskus in der „Zeit“. … mehr »0

Bericht

Martin Luther in der Volksrepublik China

Im kommunistischen China wächst das Christentum. Während die offiziellen Kirchen staatlichen Auflagen unterliegen, entwickeln sich immer mehr Untergrundgemeinden. Johannes Wallmann, emeritierter Professor für Kirchengeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, war vor kurzem zehn Tage in China und traf auch evangelische Christen aus Untergrundkirchen. mehr »0

Porträt
Harry und Heidi Graf im „Wägwyser“: Bücher, Geschenkartikel, Spielecke auf 160 Quadratmeter. Foto: idea/Rolf Höneisen

Treffpunkt „Wägwyser“ in Wohlen

Der „Wägwyser“ im Zentrum der Kleinstadt Wohlen ist Buchladen, Bibliothek und Treffpunkt. Heidi Graf führt ihn seit fünf Jahren. mehr »0

Bericht
Jürg Opprecht und Roman Salzmann Foto: Werd Verlag

Rückschläge und andere Erfolge

Am 4. Dezember erschien eine Biografie des Unternehmers Jürg Opprecht. Sie öffnet ein Fenster in ein … mehr »0

Kommentar

Syrien: Helfen wir beim Wiederaufbau!

Wie es nach dem Bürgerkrieg weitergehen sollte – Dazu ein Kommentar von Thomas Schech. Er ist Missionsleiter der Allianz-Mission, ein freies Werk im Bund Freier evangelischer Gemeinden. Sie hat etwa 180 Mitarbeiter in 25 Länder entsandt. Darüber hinaus beschäftigt sie dort rund 200 einheimische Mitarbeiter. mehr »1

Kommentar

Himmel 4.0: Unser Glaube hat Zukunft

Ein Beitrag zur Diskussion von dem Wirtschaftsjournalisten und Zukunftsforscher Erik Händeler. mehr »1

Interview

Haben Sie Angst, Herr Pfarrer?

Am 19. Dezember jährt sich der schwerste islamistische Anschlag in Deutschland zum ersten Mal: Der Tunesier Anis Amri steuerte einen Lkw in den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin. Dabei kamen zwölf Menschen ums Leben, 55 wurden zum Teil schwer verletzt. Martin Germer war als Pfarrer der Gedächtnis-Kirche vor Ort. Mit idea-Redakteur Karsten Huhn sprach er darüber, wie er heute über den Anschlag denkt. mehr »4

Kolumne

Gott hat uns Farben geschenkt!

Vor mir prangt eine Amaryllis in leuchtendem Rot. Schaue ich aus dem Fenster, erstrahlt ein hellblauer … mehr »0

Bericht
Veronika Schmidt Foto: idea/Archiv

„Alltagslust“: Neues Buch von Veronika Schmidt

Wir müssen uns in einer sexualisierten Welt zurechtfinden. Dabei ist es aber wichtig, zu einer positiven … mehr »0

Frei-/Kirchen

Österreich

Evangelische Allianz kritisiert „Ehe für alle“

Die Österreichische Evangelische Allianz kritisiert die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Der österreichische Verfassungsgerichtshof hatte entschieden, dass Homo-Partner spätestens ab Januar 2019 auch heiraten können. … mehr »0

Weltallianz

Debatte um „Rom-Freundlichkeit“ weitet sich aus

In der Weltweiten Evangelischen Allianz rumort es. Die Italienische, Spanische und die Maltesische Evangelische Allianz werfen dem evangelikalen Dachverband vor, zu unkritisch gegenüber der römisch-katholischen Kirche aufzutreten und eine zu starke ökumenische Haltung einzunehmen. … mehr »10

Papst-Kritik zurückgewiesen

Prof. Kähler: Es gibt keinen Grund, das Vaterunser anders zu übersetzen

Der evangelische Theologieprofessor und frühere thüringische Landesbischof Christoph Kähler hat die Kritik von Papst Franziskus an der in Deutschland verwendeten Fassung der Vaterunser-Bitte „Und führe uns nicht in Versuchung“ (Matthäus 6,13a) zurückgewiesen.  … mehr »26

Co-Projektleiter Markus Giger

"Klarheit und Vielfalt waren möglich"

Die Berührungsängste zwischen Landes- und Freikirchen schwinden. Konkret sichtbar wurde dies bei der Zusammenarbeit beim Jugendfestival Reformaction in Genf. Co-Projektleiter Markus Giger erklärt im Interview mit ideaSpektrum, worüber im Vorfeld diskutiert wurde, und warum die freikirchliche Basis am Ende trotzdem nicht teilgenommen hat. … mehr »0

Evangelische Allianz, Reformierte und Katholiken

Ökumenischer Aufruf: Kein Sonntagsverkauf an Heiligabend

Die Geschäfte sollen an Heiligabend, der in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, geschlossen bleiben. Dafür plädiert die Schweizerische Evangelische Allianz (SEA) in einem gemeinsamen Aufruf mit dem Evangelischen Kirchenbund (SEK) und der Schweizer Bischofskonferenz (SBK). … mehr »0

Theologisch Konservative

Evangelikale begrüßen Nein zur „Homo-Segnung“ in Württemberg

Führende Repräsentanten der theologisch konservativen Protestanten haben die Entscheidung der württembergischen Landessynode begrüßt, keine öffentlichen Segnungen homosexueller Partner zu erlauben. … mehr »42

Landeskirchen Aargau

Rekord bei der Ausbildung in Palliative Care

Die Ausbildung in Palliative und Spiritual Care der Aargauer Landeskirchen boomt. 108 Absolventen schlossen am Mittwoch mit dem Zertifikat ab – soviele wie nie zuvor. In den Referaten wurde Kritik am Gesundheitssytem laut. … mehr »0

Fokustag

Neuland: Diese Explo wird interkulturell

Ein Drittel der Schweizer Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund. Diese Vielfalt soll am Kongress Explo 17 sicht- und erlebbar werden. Der Kongress wird darum mehrsprachig geführt und alle Plenumsveranstaltungen werden auf Englisch und Französisch übersetzt. … mehr »0

Vielfältiger Sammelband

Prägende Menschen der Reformationsgeschichte

Die protestantische Vielfalt im Fokus: Die Thurgauer Landeskirche gedenkt der 500-jährigen Reformationsgeschichte mit einem Buch über prägende Menschen und Ereignisse und wagt darin einen Ausblick. Ratspräsident Bührer bricht eine Lanze für die Freiwilligkeitskirche. … mehr »0

Synode

Kommt ein europäischer Kirchentag nach Zürich?

Die reformierte Kirchensynode Zürich diskutierte die Vorbereitungen für einen europäischen Kirchentag. Der Standort könnte Zürich heissen. Zur Finanzierung und zur Trägerschaft gibt es aber noch Fragezeichen. „Den Glauben sichtbar machen, ein Zeichen für ein friedensstiftendes und versöhnendes … mehr »0

Gesellschaft
Die Sängerin Florence Joy und der frühere Fußballnationalspieler Cacau sind zu Gast bei Moderator Peter Hahne (Mitte). Screenshot: ZDF

Hahnes TV-Abschied

Die christliche Botschaft ist zeitlos aktuell

Mit einem außergewöhnlichen Appell und einem Bekenntnis zum christlichen Glauben hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne die letzte Ausgabe seiner gleichnamigen Sendung abgeschlossen. „Dieses Thema war und ist mir das wichtigste nach 44 Jahren politischem Journalismus“, sagte er im ZDF. … mehr »0

US-Umfrage

Christen spenden weniger an ihre Gemeinden als Juden und Muslime

In den USA spenden Christen weniger als halb so viel an ihre Gemeinden wie Juden und Muslime. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Online-Marktplatzes LendEDU ergeben.  … mehr »2

Teilerfolg

Ermutigendes Zeichen für christliche Jugendverbände

Der Bundesrat setzt eine für J+S-Verbände nachteilige Verordnungsänderung bei der Sportförderung nun doch nicht in Kraft. Das ist ein Teilerfolg. Die Verhandlungen der christlichen Verbände, um im J+S-Programm zu bleiben, gehen weiter. … mehr »0

USA

Die Zahl der Evangelikalen geht zurück

In den USA ist die Zahl der evangelikalen Christen rückläufig. Das geht aus einer Studie des Amerikanischen Instituts für Kultur und Glauben hervor.  … mehr »6

Neutralität

Belgisches Rotes Kreuz entfernt Kreuze aus ihren Geschäftsräumen

Das Belgische Rote Kreuz lässt Kreuze im Raum Lüttich nahe der deutschen Grenze aus ihren Geschäftsräumen entfernen. Im Einklang mit dem Grundsatz der Neutralität fördere das Hilfswerk die Darstellung religiöser Symbole nicht. … mehr »0

Digitalisierung

Wird der Mensch vom Roboter ersetzt?

Das Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS/BL veranstaltete ein Podium zum Thema „Digitalisierung“. Die Anforderungen an Mitarbeiter und Führungskräfte werden sich weiter stark verändern. Im Zeitalter
der Computer brauche es weniger Fachkompetenzen, dafür vor allem eines: mehr Menschlichkeit! … mehr »0

Pro und Kontra

Soll man zu Weihnachten auf Geschenke verzichten?

Für die meisten Christen gehören Geschenke zum Weihnachtsfest dazu. Doch Kritiker bemängeln, dass Weihnachten zu einem reinen Konsumfest verkommt. Sollte man deshalb lieber auf Geschenke verzichten?  … mehr »9

Pfarrer Germer

Keine Sorge bei Besuch von Weihnachtsmärkten

Besucher von Weihnachtsmärkten sollten sich keine Sorgen machen. Das empfiehlt der Pfarrer an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin, Martin Germer, in einem Gespräch mit idea. Statistisch gesehen sei es gefährlicher, eine Hauptverkehrsstraße zu überqueren, als einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. … mehr »22

Muslimische Kampagne

Ersetzt „We love Muhammad“ die „Lies!“-Aktion?

Seit mehreren Monaten werben junge Männer für den muslimischen Propheten Mohammed. „We love Muhammad“ heisst die Kampagne und das Buch, das sie auf den Strassen verteilen. Das berichtete das Schweizer Fernsehen SRF1 am 30. November. Das Buch ist laut Reinhard Schulze, Islamwissenschaftler an … mehr »0

Studie

Eine Ehe senkt das Demenz-Risiko

Eine Ehe senkt das Risiko, dement zu werden. Das hat eine britische Studie ergeben. Ihr zufolge haben lebenslang Alleinstehende und Geschiedene ein um 42 Prozent höheres Risiko, an Alzheimer zu erkranken, als Verheiratete. … mehr »1

Politik
Die Zürcher Kantonsfahnen auf den Türmen des Grossmünsters. Foto: Wikimedia Commons

Zürcher Regierung

Zürich formuliert Leitsätze zum Verhältnis von Staat und Religion

Der Zürcher Regierungsrat gibt sich ein Leitbild in sieben Sätzen zum Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften. Katholische und reformierte Kirche begrüssen das Vorgehen, die Freidenker fühlen sich übergangen. … mehr »0

Entscheidung

USA wollen Jerusalem offenbar als Hauptstadt Israels anerkennen

Auf ein geteiltes Echo ist die Ankündigung des US-Präsident Donald Trump gestoßen, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die Botschaft des Landes von Tel Aviv dorthin zu verlegen. … mehr »69

AMZI

Israel weist messianische Jüdin aus

Israel hat die Tochter eines Holocaust-Überlebenden ausgewiesen, weil sie an Jesus Christus als den Messias glaubt. Die vor zwei Jahren beantragte israelische Staatsbürgerschaft bleibt der Schwedin verwehrt. … mehr »1

Gegen Sonntagsverkauf

Junge EVP wirbt für Shopping-Verzicht an Sonntagen im Advent

Die Junge EVP des Kantons Zürich setzt sich für die Sonntagsruhe in der Adventszeit und am 24. Dezember ein. Parteimitglieder haben am Samstag vor dem Einkaufszentrum Sihlcity in Zürich versucht, Passanten den Verzicht auf das Einkaufen an Sonntagen schmackhaft zu machen. Sie verteilten Flyer mit … mehr »0

Organspende

Streiff: Neue Regelung soll überprüft werden

Die Verkürzung der Wartezeit von 10 auf 5 Minuten zwischen Herz/Kreislaufstillstand und Hirntod wurde erst nach der Vernehmlassung ins revidierte Transplantationsgesetz eingefügt. EVP-Nationalrätin Marianne Streiff fordert in einer dringlichen Anfrage an den Bundesrat, diese Neuregelung vorderhand zu sistieren. … mehr »0

„Pünktchen-Sprache“ ist unerwünscht

Frankreichs Premier spricht Machtwort im Streit um Gender-Sprache

Frankreichs Premierminister Édouard Philippe hat die Mitarbeiter der Ministerien in einem Rundschreiben angewiesen, keine Gender-Sprache zu verwenden. Gemeint sind damit Begriffe, die mit Pünktchen versehen und geschlechtsneutral sind, zum Beispiel Wähler*innen (französisch: député.e.s). … mehr »1

Neuer EVP-Nationalrat

Nik Gugger – ein „wertprogressiver Brückenbauer“

Am Montag wurde Nik Gugger als neuer Nationalrat der EVP vereidigt. Er will auch kirchenferne Menschen für eine werteorientierte Politik gewinnen und als Vernetzer Mehrheitsbeschaffer sein. … mehr »0

Gesetzesverstoß

Französisches Gericht beendet jetzt den „Krippenstreit“ von 2014

Das Aufstellen einer Weihnachtskrippe im Rathaus der südfranzösischen Stadt Béziers im Jahr 2014 war ein Verstoß gegen die religiöse Neutralität des Staates. Sie hätte deswegen dort nicht stehen dürfen. … mehr »3

Reform des § 219 gefordert

taz hält das Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet

Die linksalternative Tageszeitung taz hält das gesetzlich festgeschriebene Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet. Auf dem Titelblatt ihrer Wochenendausgabe sind 27 Ärzte abgebildet sowie der Satz „Wir machen Schwangerschaftsabbrüche!“. … mehr »12

Christliches Hilfswerk

Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet

Atheistische und muslimische Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet. Das berichtete der Leiter des christlichen Hilfswerks „Shelter Now Germany“, Udo Stolte, gegenüber idea. … mehr »1

Menschenrechte

USA

Mitarbeiter der Heilsarmee bei Evangelisation erschossen

Ein 21-jähriger Mitarbeiter der Heilsarmee in Cleveland ist während einer Evangelisation erschossen worden. Der 27-jährige mutmaßliche Täter, William Jones, hatte dem Opfer, Jared Plesec, in der Empfangshalle seines Wohnungskomplexes am 2. Dezember in den Kopf geschossen. … mehr »0

406.000 Pakete

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ kann zulegen

In diesem Jahr können sich mehr bedürftige Kinder in Osteuropa auf ein Geschenkpaket der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ freuen als 2016. Das teilte die christliche Organisation „Geschenke der Hoffnung“ am 6. Dezember in Berlin mit. … mehr »0

„Autonome Feminist*innen“

Farbanschlag auf Lebensrechtsbewegung „SOS Leben“

Militante Frauenrechtler haben in Frankfurt am Main die Geschäftsstelle der katholischen Lebensrechtsbewegung „SOS Leben“ der „Deutschen Vereinigung für eine christliche Kultur“ mit Parolen beschmiert. … mehr »0

Necla Kelek

Islamkritikerin warnt vor Parallelgesellschaften durch Familiennachzug

Die Diskussion um den Familiennachzug für Flüchtlinge mit begrenztem Schutzstatus hält an. Er ist noch bis März 2018 ausgesetzt. Wie es dann weitergeht, wird in der Politik derzeit debattiert. Die türkischstämmige Islamkritikerin und Soziologin Necla Kelek warnt, ihn wieder zuzulassen. … mehr »32

Theologieprofessor

Syrische Christen wollen nicht zurückkehren

Viele orthodoxe Christen, die aus Syrien geflohen sind, wollen auch nach einem Sieg über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ nicht zurückkehren. Davon ist der Theologieprofessor Martin Tamcke überzeugt. … mehr »6

UN-Nachhaltigkeitsziele

„Die Welt mit Gottes Augen sehen“

Die Vereinigung Evangelischer Freikirchen hat ihre zwölf Mitgliedsbünde und drei Gastmitglieder aufgerufen, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen durch konkrete Schritte zu unterstützen. … mehr »3

Türkei

Protestantische Kirche in Malatya beschädigt

In der osttürkischen Stadt Malatya hat ein Mann eine protestantische Kirche beschädigt. In der Nacht des 24. Novembers wurde ein schwerer Stein durch die Scheibe der in der Stadtmitte gelegenen „Malatya Kurtulus Kirche“ geworfen. … mehr »0

Sabatina James

Verfolgte Ex-Muslima erhält Gerhard-Löwenthal-Preis

Als Vorbild für Christen hat der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, die Journalistin Sabatina James bezeichnet. Sie habe ihr Leben riskiert, um Christin bleiben zu können. … mehr »8

Urteil

6.000 Euro Strafe für Gießener Abtreibungsärztin

Das Amtsgericht Gießen hat die Ärztin Kristina Hänel wegen des Verstoßes gegen das Werbeverbot für Abtreibungen am 24. November schuldig gesprochen. Die Vorsitzende Richterin sagte, dass Hänel nicht zum ersten Mal wegen dieses Vorwurfs vor Gericht stehe. … mehr »15

Mauretanien

Auf Gotteslästerung steht künftig die Todesstrafe

Nach zehntägigen Massenprotesten von Muslimen hat das nordwestafrikanische Mauretanien sein Religionsgesetz verschärft. Künftig werden Blasphemie und Apostasie (Abfall vom Islam) mit der Todesstrafe geahndet. … mehr »4

Glaube
Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne. Foto: picture-alliance/dpa/Zentralbild

Peter Hahne

Die Botschaft der Bibel selbstbewusster weitersagen

Zu mehr Selbstbewusstsein bei der Weitergabe der christlichen Botschaft hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne aufgerufen. Bei der Deutschen Evangelistenkonferenz sagte er, man sollte in der Öffentlichkeit als Christ erkennbar sein. … mehr »14

Ernährung

Der Trend geht zur Essenskultur als „Ersatzreligion“

Für junge Menschen wird die Essenskultur zunehmend zur Ersatzreligion. Das berichtet das Internetportal „Handelsblatt Online“. Es verweist dabei auf den steigenden Anteil der Anhänger neuer Ernährungstrends. … mehr »3

Islamexperte und Theologe Josua

Die „Abrahamische Ökumene“ steht auf tönernen Füßen

Der Pfarrer und Islamexperte Hanna Nouri Josua hat in Stuttgart den diesjährigen Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie erhalten. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt seine Doktorarbeit „Ibrahim, der Gottesfreund. Idee und Probleme einer Abrahamischen Ökumene“.  … mehr »5

Publizist

Deutschland ist eine Heidenrepublik

Deutschland ist „mehr oder weniger“ eine Heidenrepublik. Im Land herrscht religiöse Ahnungslosigkeit. Diese Ansicht vertritt der jüdische Historiker und Publizist Prof. Michael Wolffsohn. … mehr »41

Jerusalem

Grabkapelle Jesu ist 800 Jahre älter als bislang nachweisbar

Die Grabkapelle in der Jerusalemer Grabeskirche ist 800 Jahre älter als bisher archäologisch nachweisbar. Nun entdeckte Mörtelreste über dem Grab Jesu werden auf eine Zeit um das Jahr 345 datiert. … mehr »1

Argentinien

25.000 Teilnehmer beim „Marsch für Jesus“

In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires haben rund 25.000 Christen aus über 100 evangelischen Gemeinden an einem „Marsch für Jesus“ teilgenommen. … mehr »1

Bibelbund

Aussage „Ich glaube an Jesus, aber nicht an die Bibel“ ist unbiblisch

Die Aussage „Ich glaube an Jesus Christus, aber nicht an die Bibel“ treibt einen Keil zwischen „Bibel und Christus, der fatale Konsequenzen hat“. Dieser Ansicht ist der Schriftleiter des Bibelbundes, Thomas Jeising.  … mehr »53

Aktiver Lebensstil

„Einen fröhlichen Beweger hat Gott lieb“

Der christliche Glaube kann als Motivation für einen aktiveren Lebensstil dienen und damit zu einem verbesserten Körpergefühl beitragen. Diese These vertritt der Mediziner und Theologe Herbert Scheiblich. … mehr »0

Pro und Kontra

Kommen Tiere in den Himmel?

Christen rechnen fest damit, nach ihrem Tod bei Gott die Ewigkeit zu verbringen. Aber werden sie dort auch ihre Haustiere wiedersehen? Zwei Theologen geben Antworten in einem Pro und Kontra für idea. … mehr »58

Pro und Kontra

Als Christ die Feuerbestattung wählen?

Der Anteil der Feuerbestattungen in Deutschland liegt bei über 60 Prozent. Für Christen ist die Erdbestattung die traditionelle Form der Beisetzung. Sind Einäscherungen mit dem christlichen Glauben vereinbar? … mehr »18

Medien

Alexander Schick

ZDF steht wegen Berichterstattung über Jerusalem in der Kritik

Der Israel-Experte Alexander Schick hat einen Beitrag über Jerusalem in der Nachrichtensendung „ZDF Heute“ vom 6. Dezember als einseitig und fehlerhaft kritisiert. Darin wird auch über die Geschichte der Stadt berichtet.  … mehr »7

Wiedmann-Bibel

Die längste Bibel der Welt jetzt im Guinness-Buch der Rekorde

Sie gilt als längste Bibel der Welt und wurde jetzt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen: die Wiedmann-Bibel. 3.333 biblische Illustrationen ergeben dabei eine Länge von 1.517 Metern. … mehr »0

Digitaler Adventskalender

Glauben teilen mit einem Klick

Anfang Dezember hat die Stiftung Marburger Medien ein neues Angebot gestartet: den digitalen Adventskalender „Countdown zum Fest“. Wie die Verantwortliche für Medienprojekte, Hanna Fett, mitteilt, können damit insbesondere Menschen erreicht werden, die den christlichen Glauben noch nicht kennen. … mehr »0

„Goldener Kompass“

Bild-Journalist Daniel Böcking erhält Medienpreis

Der stellvertretende Chefredakteur von Bild.de, Daniel Böcking, hat den Medienpreis „Goldener Kompass“ erhalten. Damit ehrt der Christliche Medienverbund KEP Böckings autobiografisches Buch „Ein bisschen Glauben gibt es nicht: Wie Gott mein Leben umkrempelt“. … mehr »0

„Wycliff Deutschland“

Das Neue Testament liegt jetzt in 1.521 Sprachen vor

Das Neue Testament liegt mittlerweile in 1.521 Sprachen vor. Seit Oktober 2016 wurde es in weitere 109 Sprachen übersetzt. Das gab die Organisation „Wycliff Deutschland“ in Burbach bei Siegen bekannt.  … mehr »2

Synodenbeschluss

Streichung der EKD-Mittel für idea sorgt für eine lebhafte Diskussion

Die frühere thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat den EKD-Beschluss bedauert, den Zuschuss für die Evangelische Nachrichtenagentur idea in den nächsten zwei Jahren zu kürzen. … mehr »20

Droemer Knaur

Neuer christlicher Verlag „bene!“ gegründet

Der frühere Leiter der beiden evangelischen Verlage Gerth Medien und adeo, Stefan Wiesner, ist zur Verlagsgruppe Droemer Knaur gewechselt. Er ist dort für den Bereich christliche Spiritualität zuständig. … mehr »0

Christlicher Medienverbund KEP

Kinderkanal-Serie erhält den „Goldenen Kompass“

Die vierteilige KiKa-Serie „Schnitzeljagd – mit Christus um die Welt“ erhält den Medienpreis „Goldener Kompass“. Das gab der Christliche Medienverbund KEP bekannt. Der Preis wird am 29. November in Berlin verliehen. … mehr »0

„Viertelstunde für den Glauben“

320.000 Zeitungen zur Weihnachtszeit

Die neuste Verteilzeitung der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) ist gedruckt und wird derzeit ausgeliefert. Die Weihnachtsausgabe der „Viertelstunde für den Glauben“ zum Thema „arm & reich“ erscheint in einer Gesamtauflage von 320.000 Exemplaren und wird privat, via Post und als … mehr »0

Evangelisches Monatsmagazin

chrismon mit „Rekordreichweite“ im Jubiläumsjahr der Reformation

Das evangelische Monatsmagazin chrismon hatte im Jahr des 500. Reformationsjubiläums eine „Rekordreichweite“ von 1,5 Millionen Lesern. Das teilte der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik, Jörg Bollmann, am 14. November in seinem Bericht für die EKD-Synode in Bonn mit. … mehr »4