Mittwoch • 22. November
  • Gemeindebau
  • Sport
  • Kuwait Airways
Graham Tomlin (links) mit Übersetzer: „Glaube an einen grosszügigen Gott.“ Foto: Fritz Imhof
Graham Tomlin

Britisches Fitnessprogramm für serbelnde Kirchen

Die anglikanische Kirche versucht, neues Leben in schwächelnde Gemeinden zu tragen. Wie sie das tut, darüber sprach Graham Tomlin in der Basler Gellertkirche. Der Aufmarsch der Interessierten war gross. mehr »0
Der Profiboxer Alexander Dimitrenko. Foto: picture-alliance/dpa
Profiboxer

Alexander Dimitrenko – ein „schlagfertiger“ Christ

Der Kampf im Ring und ein Leben als Christ sind für den aus der Ukraine stammenden Profiboxer Alexander Dimitrenko kein Widerspruch. Der 35-Jährige – die Nummer eins im Schwergewicht in Deutschland – äußerte sich dazu in einem Interview. mehr »4
Der Vorstandsvorsitzende des Springer-Verlages, Mathias Döpfner. Foto: Axel Springer SE/Andreas H. Bitesnich
Springer Verlagschef Döpfner

Transportverbot für Israeli: Wo bleibt der Aufschrei?

Für den Vorstandsvorsitzenden des Springer-Verlages, Mathias Döpfner, sind die ausbleibenden Reaktionen der Medien und der Politik auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts ein Skandal. Es hatte entschieden, dass die Beförderung eines israelischen Passagiers von Frankfurt nach Bangkok für eine kuwaitische Fluggesellschaft nicht „zumutbar“ sei. mehr »40
  • Ökumene Freikirchler, Reformierte und Katholiken feiern Gottesdienst
  • Angar Gmür Warum der Verbandsleiter Pfarrer werden will
  • Islamkritik Nein zur öffentlich-rechtlichen Anerkennung
  • Ewig Leben? Das Sillicon Valley sucht nach Unsterblichkeit
ANZEIGE
Nachdem der Tote verbrannt wurde, wird er in einer Urne bestattet. Foto: pixabay.com
Pro und Kontra

Als Christ die Feuerbestattung wählen?

Der Anteil der Feuerbestattungen in Deutschland liegt bei über 60 Prozent. Für Christen ist die Erdbestattung die traditionelle Form der Beisetzung. Sind Einäscherungen mit dem christlichen Glauben vereinbar? mehr »0

Der Evangelist Ulrich Parzany. Foto: Zimpfer Photography
Parzany

Viele Christen sind zu harmoniebedürftig

Viele Christen sind zu harmoniebedürftig, wenn es um zentrale christliche Inhalte geht. Diesen Eindruck hat der Evangelist Ulrich Parzany. Er sprach beim Freundestag Evangelisation des Evangelisationsteams Sachsen in Limbach-Oberfrohna. mehr »2

Die Journalistin und Buchautorin Birgit Kelle. Foto: Kerstin Pukall
Facebook-Debatte

Kelle übt Kritik an „falsch verstandener Toleranz“

Wenn sich Musliminnen verschleiern, ist das „kein hübscher religiöser Brauch“. Damit wird viel mehr im Islam eine „knallharte Gesetzgebung“ verfolgt. Diese Ansicht äußerte die Journalistin und Buchautorin Birgit Kelle. mehr »3

Porträt

„Ich bin Christ und intersexuell“

Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat sich für ein drittes Geschlecht im Geburtenregister ausgesprochen. Intersexuelle sollen so die Möglichkeit haben, ihre geschlechtliche Identität eintragen zu lassen. idea stellt einen Betroffenen vor. Ein Porträt von Klaus Rösler. mehr »0

Kommentar

War das Reformationsjubiläum ein Vitaminstoß für die Ökumene?

Wie haben die beiden großen Kirchen das 500. Jubiläumsjahr der Reformation zur Annährung genutzt? Dazu ein Kommentar des badischen Oberkirchenrates i. R. und ehemaligen Stellvertreters des badischen Landesbischofs, Klaus Baschang (Karlsruhe). mehr »0

Kommentar

Was geschieht nach dem Tod mit uns?

Wie es die Bibel sieht – Ein idea-Faktencheck von Pastor Klaus Jürgen Diehl. Der Vorsitzende der CVJM-Senioren-Initiative war 13 Jahre lang Leiter des Amtes für Missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen. mehr »4

Bericht

Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht

Am 26. November gedenken Christen der Toten – und geben zugleich der Hoffnung auf Auferstehung und ewiges Leben Ausdruck. Unternehmer im weltweit größten High-Tech-Standort – Silicon Valley (Kalifornien/USA) – wollen nicht auf ein göttliches Eingreifen warten. Sie haben die Forschung nach Unsterblichkeit selbst in die Hand genommen. Ein Bericht von idea-Redakteur Karsten Huhn. mehr »0

Bericht
Foto: zvg

300 freiwillige Helfer stimmten sich auf die Explo 17 ein

Über 300 Helferinnen und Helfer der „Explo 17“ stimmten sich am Samstag bei der Messe Luzern auf … mehr »0

Bericht
Catherine Meerwein, Berhard Heyl, Hans Jörg Hauser. Foto: zvg

Amzi setzt neuen Geschäftsführer ein

Die Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi) hat am 12. November Bernhard Heyl … mehr »0

Bibelvers der Woche
Debora Gerber-Loosli Foto: zvg

5. Mose 6,5

Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit … mehr »0

Bericht
Foto: zvg

Sieben Wege zu Gott in Chur

Wie erreichen wir im 21. Jahrhundert die Menschen in Chur mit der christlichen Botschaft? Diese Frage … mehr »0

Bericht

Wenn Christen bloggen

Erstmals erwähnte der Duden 2006 das Wort „Blog“. Es ist eine Abkürzung des Begriffs „Weblog“, der sich aus World Wide Web (so wird das Internet auch bezeichnet) und Log für Logbuch, wie man es aus der Schifffahrt kennt, zusammensetzt. Im deutschsprachigen Raum gibt es rund 200.000 Blogs, in denen monatlich über 2 Millionen Beiträge veröffentlicht werden, die rund 800 Millionen Mal angeklickt und gelesen werden. Der Christ und Blogger Viktor Schwabenland über die „digitalen Tagebücher“. mehr »1

Kommentar

Wenn jeder alles schreiben kann

Ein medienkritischer Kommentar zum Thema Bloggen von idea-Redakteur Dennis Pfeifer. mehr »0

Frei-/Kirchen
Graham Tomlin (links) mit Übersetzer: „Glaube an einen grosszügigen Gott.“ Foto: Fritz Imhof

Graham Tomlin

Britisches Fitnessprogramm für serbelnde Kirchen

Die anglikanische Kirche versucht, neues Leben in schwächelnde Gemeinden zu tragen. Wie sie das tut, darüber sprach Graham Tomlin in der Basler Gellertkirche. Der Aufmarsch der Interessierten war gross. … mehr »0

Parzany

Viele Christen sind zu harmoniebedürftig

Viele Christen sind zu harmoniebedürftig, wenn es um zentrale christliche Inhalte geht. Diesen Eindruck hat der Evangelist Ulrich Parzany. Er sprach beim Freundestag Evangelisation des Evangelisationsteams Sachsen in Limbach-Oberfrohna. … mehr »2

Klimawandel

Appell von Evangelikalen und Kirchenvertretern

Ein „entschlossenes Handeln gegen den Klimawandel“ haben führende Vertreter der Kirchen und der Evangelikalen in einem Offenen Brief gefordert. Sie rufen darin die Regierungen in aller Welt auf, Zusagen des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 einzuhalten. … mehr »18

Einmaliger Vorgang

Berner Regierungsrat bittet Täufer um Verzeihung

Der Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) hat sich im Namen des Staates bei den Mennoniten für das Leid entschuldigt, das „die Berner Obrigkeit den Täuferinnen und Täufern über die Jahrhunderte verursacht hat“.  … mehr »1

Synodenbeschluss

EKD streicht idea die finanzielle Unterstützung

Die EKD wird ihren Zuschuss für die Evangelische Nachrichtenagentur idea in den nächsten zwei Jahren kürzen und ab 2020 schließlich vollständig streichen. Das geht aus dem Haushalt für 2018 hervor, den die Synode am 15. November in Bonn verabschiedet hat. … mehr »54

Lorna Ashworth

Anglikaner: Evangelikale verlässt Leitungsgremien aus Protest

Eine in England sehr bekannte evangelikale Christin – Lorna Ashworth – hat die Leitungsgremien der anglikanischen Kirche von England aus Protest verlassen. Sie schied aus der Generalsynode und dem Erzbischöflichen Rat aus. … mehr »1

„Beim ersten Mal überrumpelt“

Die „EXPLO“ und die Landeskirchen

Beim Grossevent „EXPLO 17“ in den Luzerner Messehallen wollen dieses Jahr die katholische und die reformierte Landeskirche verstärkt dabei sein. Die „Luzerner Zeitung“ widmete dem Thema eine vertiefte Betrachtung. … mehr »0

1517 auseinander, 2017 zueinander

Pfarrer, Priester und Pastoren reichen sich die Hände

Unter dem Motto "Vor 1517 auseinander, 2017 zueinander" haben sich am 14. November insgesamt 45 kirchliche Vertreter der römisch-katholischen, der reformierten sowie 17 freikirchlichen Gemeinden und Organisationen in Winterthur in einem Gottesdienst gegenseitig Vergebung und Annahme zugesprochen. … mehr »1

Erzbischof Janis Vanags

„Wir haben die Streichung der Zuschüsse verkraftet“

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Lettland hat ihre finanzielle Krise überwunden. Das teilte Erzbischof Janis Vanags der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit.  … mehr »6

Leitungswechsel

Johannes Wirth gibt die operative Leitung der GvC Chile Hegi ab

Pastor Johannes Wirth gibt die operative Leitung der evangelischen Freikirche, GvC Chile Hegi in Winterthur, weitergeben. Ab dem 1. Januar wird ein Team aus drei Personen die Gemeindeleitung bilden. … mehr »0

Gesellschaft
Der Profiboxer Alexander Dimitrenko. Foto: picture-alliance/dpa

Profiboxer

Alexander Dimitrenko – ein „schlagfertiger“ Christ

Der Kampf im Ring und ein Leben als Christ sind für den aus der Ukraine stammenden Profiboxer Alexander Dimitrenko kein Widerspruch. Der 35-Jährige – die Nummer eins im Schwergewicht in Deutschland – äußerte sich dazu in einem Interview. … mehr »4

Facebook-Debatte

Kelle übt Kritik an „falsch verstandener Toleranz“

Wenn sich Musliminnen verschleiern, ist das „kein hübscher religiöser Brauch“. Damit wird viel mehr im Islam eine „knallharte Gesetzgebung“ verfolgt. Diese Ansicht äußerte die Journalistin und Buchautorin Birgit Kelle. … mehr »3

Chef des Briefmarkenamts

Der Vatikan würdigt Martin Luther mit einer Briefmarke

496 Jahre nach dem Ausschluss Martin Luthers aus der katholischen Kirche als Ketzer (3. Januar 1521) würdigt der Vatikan den Reformator mit einer Briefmarke. Das Postwertzeichen ist ab dem 23. November erhältlich. … mehr »4

Exit

Private TV-Sender werben für Sterbehilfe

Unter den rund 67.000 Todesfällen, welche die Schweiz 2015 verzeichnete, macht der „assistierte Suizid“ einen geringen Anteil aus. „Exit“ möchte diesen erhöhen. Private Fernsehsender strahlen Werbe-Clips  für Sterbehilfe aus – mit Promis. Das Bundesamt für Statistik (BFS) führt … mehr »0

USA

Bibelmuseum wird am 17. November in Washington eröffnet

In direkter Nähe zum Capitol in Washington öffnet am 17. November das „Museum der Bibel“ erstmals seine Pforten. Es informiert auf mehr als 40.000 Quadratmetern und acht Etagen rund um das Buch der Bücher. … mehr »1

Höxter

Wurde der angeklagte Frauenmörder Christ?

Der zweifach wegen Mordes durch Unterlassen angeklagte Wilfrid W. aus Höxter bei Paderborn soll offenbar zum christlichen Glauben gefunden haben. Das berichtete die „Bild“ und beruft sich dabei auf Aussagen des psychologischen Gutachters Michael Osterheider. … mehr »0

Unterkunft für Obdachlose

Im rollenden Obdachlosenheim "Pfuusbus" ist eingeheizt

Am 15. November nahm der Pfuusbus seinen Betrieb wieder auf. Über den Winter sorgen Mitarbeitende und Freiwillige dafür sorgen, dass Obdachlose in Zürich nicht nur einen Schlafplatz, sondern Mahlzeiten, Gesprächsangebote und ein temporäres Daheim haben.  … mehr »0

Pro und Kontra

Sollten die Geschäfte am Sonntag häufiger öffnen?

Im Wettbewerb mit dem Onlinehandel wünscht sich der Einzelhandel, dass die Läden immer öfter auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet sind. „Muss so viel Sonntagsschutz sein?“ … mehr »13

Kritik

Deutsche Nationalelf präsentiert sich mit Kopftuch-Mädchen

Unter den Kindern, die mit dem deutschen DFB-Team einliefen, war auch ein muslimisches Mädchen mit Kopftuch. Das kritisiert der aus Ägypten stammende Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad. … mehr »2

Finnland

Zwei Kitas schaffen „diskriminierenden“ Vatertag ab

In Finnlands Hauptstadt Helsinki haben zwei Kindertagesstätten den Vatertag in einen „Verwandten- oder Freundetag“ umbenannt und damit landesweit für Kontroversen gesorgt. … mehr »0

Politik

Gesetzesverstoß

Französisches Gericht beendet jetzt den „Krippenstreit“ von 2014

Das Aufstellen einer Weihnachtskrippe im Rathaus der südfranzösischen Stadt Béziers im Jahr 2014 war ein Verstoß gegen die religiöse Neutralität des Staates. Sie hätte deswegen dort nicht stehen dürfen. … mehr »1

Reform des § 219 gefordert

taz hält das Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet

Die linksalternative Tageszeitung taz hält das gesetzlich festgeschriebene Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet. Auf dem Titelblatt ihrer Wochenendausgabe sind 27 Ärzte abgebildet sowie der Satz „Wir machen Schwangerschaftsabbrüche!“. … mehr »12

Christliches Hilfswerk

Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet

Atheistische und muslimische Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet. Das berichtete der Leiter des christlichen Hilfswerks „Shelter Now Germany“, Udo Stolte, gegenüber idea. … mehr »1

Senatsentscheidung

Atheistischer Verband wird Kirchen gleichgestellt

Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg – ein Zusammenschluss von Konfessionslosen, Atheisten, Agnostikern und Freidenkern – wird als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Dies teilte der Berliner Senat mit. … mehr »2

Saudi-Arabien

König Salman empfängt Kirchenoberhaupt

Der saudi-arabische König Salman hat am 14. November in der Hauptstadt Riad das Oberhaupt der maronitischen Kirche im Libanon, Patriarch Bechara Boutros Rai, empfangen. Das meldete die staatliche libanesische Nachrichtenagentur NNA. … mehr »1

USA

Sexskandal erschüttert die Republikaner

Ein Sexskandal erschüttert die Republikanische Partei in den USA. Wie die „Washington Post“ berichtet, soll der Kandidat für den US-Senat im Bundesstaat Alabama, der ehemalige Richter Roy Moore (70), im Jahr 1979 ein damals 14-jähriges Mädchen sexuell belästigt haben. … mehr »4

Europa

EU empfängt Kirchen- und Religionsvertreter

Führende Vertreter der Europäischen Union und verschiedener Religionen sind am 7. November in Brüssel zusammengetroffen. Zu der Begegnung eingeladen hatte der Erste Vizepräsident der EU-Kommission, der Niederländer Frans Timmermans. … mehr »0

Frankreich

Kreuz soll von Denkmal für Papst Johannes Paul II. verschwinden

Zwischen Frankreich und Polen ist eine Debatte um christliche Symbole im öffentlichen Raum entbrannt. Anlass ist die Entscheidung eines französischen Gerichts, wonach das Kreuz von einem Denkmal für den 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II. abgenommen werden muss. … mehr »6

Sterbehilfe

Hilfe im Sterben oder Hilfe zum Sterben?

Eine Interpellation rückte die Praxis der Sterbehilfe ins Licht. Der Thurgauer Grosse Rat debattierte kritische
Anfragen an den assistierten Suizid. Die Regierung bekannte sich zur Stärkung von Palliative Care im
Gesundheitsdienst und die Steuerbefreiung der Spenden an Exit wird eingeschränkt. … mehr »0

Ralph Drollinger

Evangelikaler Prediger leitet den einflussreichsten Bibelkurs der Welt

Er gilt als einer der derzeit einflussreichsten Geistlichen der Welt: der evangelikale US-Prediger Ralph Drollinger. Der Gründer der Organisation „Capitol Ministries“ gibt in Washington jede Woche einen Glaubenskurs für die Minister von US-Präsident Donald Trump. … mehr »1

Menschenrechte
Der Vorstandsvorsitzende des Springer-Verlages, Mathias Döpfner. Foto: Axel Springer SE/Andreas H. Bitesnich

Springer Verlagschef Döpfner

Transportverbot für Israeli: Wo bleibt der Aufschrei?

Für den Vorstandsvorsitzenden des Springer-Verlages, Mathias Döpfner, sind die ausbleibenden Reaktionen der Medien und der Politik auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts ein Skandal. Es hatte entschieden, dass die Beförderung eines israelischen Passagiers von Frankfurt nach Bangkok für eine kuwaitische Fluggesellschaft nicht „zumutbar“ sei. … mehr »40

Pakistan

3.000 Muslime fordern die Hinrichtung der Christin Asia Bibi

Mehr als 3.000 muslimische Demonstranten haben in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad erneut die Hinrichtung der Katholikin Asia Bibi gefordert. Sie war 2010 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt worden. … mehr »23

Kongress Christenverfolgung

Vergesst unsere Glaubensgeschwister nicht!

Mit dem Aufruf an Politik, Medien und Christen, die Situation der verfolgten Glaubensgeschwister weltweit nicht zu vergessen, ist am 15. November der 5. ökumenische Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd zu Ende gegangen. … mehr »4

Hilfsaktion Märtyrerkirche

Christen im Nahen Osten unterstützen

Der Missionsleiter der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“, Manfred Müller, hat dazu aufgerufen, Christen im Nahen Osten die nötige Unterstützung zu bieten, damit sie in ihren Ländern bleiben oder wieder zurückkehren können.  … mehr »0

Bischof Abromeit

Wir müssen im Ernstfall zum Martyrium bereit sein

Bischof Hans-Jürgen Abromeit hat dazu aufgerufen, die Worte Jesu zum Martyrium ernst zu nehmen. Er sprach im Abschlussgottesdienst des 5. ökumenischen Kongresses „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »15

Malaysia

Wer sich vom Islam abwendet, muss mit Ermordung rechnen

Die in der Verfassung Malaysias festgeschriebene Religionsfreiheit besteht nur auf dem Papier. Das sagte ein Referent aus dem südostasiatischen Land – sein Name kann aus Sicherheitsgründen nicht genannt werden – beim 5. ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »0

Theologe

Viele Iraner werden durch Hauskirchen Christen

Viele Iraner finden durch Hauskirchen – kleine Versammlungen in Privatwohnungen – zum christlichen Glauben. Das berichtete der Direktor des Iranischen Theologischen Zentrums, Mehrdad Fatehi, beim 5. ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »3

Russland

Evangelische Christen werden zunehmend schikaniert

Evangelische Christen in Russland werden zunehmend schikaniert. Das beklagte eine russische Mitarbeiterin des Missionswerks „Licht im Osten“ am 14. November beim 5. ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »1

Indien

Asiatische Evangelische Allianz warnt vor hinduistischem Nationalismus

Der Generalsekretär der Asiatischen Evangelischen Allianz, Richard Howell, hat vor einem wachsenden hinduistischen Nationalismus gewarnt. Er sprach am 13. November beim 5. ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »7

Wegen „Boko Haram“

Christen bieten in Nigeria Traumatherapie an

Um die Traumatisierung zu überwinden, die Christen durch die islamische Terrororganisation „Boko Haram“ in Nigeria erleiden, ist Vergebung nötig. Diese Ansicht vertrat der Afrikareferent der Evangelischen Mission in Solidarität, Pfarrer Riley Edwards-Raudonat (rechts).  … mehr »0

Glaube
Nachdem der Tote verbrannt wurde, wird er in einer Urne bestattet. Foto: pixabay.com

Pro und Kontra

Als Christ die Feuerbestattung wählen?

Der Anteil der Feuerbestattungen in Deutschland liegt bei über 60 Prozent. Für Christen ist die Erdbestattung die traditionelle Form der Beisetzung. Sind Einäscherungen mit dem christlichen Glauben vereinbar? … mehr »0

Theologieprofessor

Der christliche Glaube lebt nicht von einer Leitkultur

Wer den Glauben als Wertesystem betrachtet, hat ihn nicht verstanden. Diese Ansicht vertrat der systematische Theologe Prof. Dietrich Korsch am 11. November vor der Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen. … mehr »16

Wissenschaftler

Naturwissenschaft schließt Gott nicht aus

Vieles in der Natur legt einen Gott nahe. Diese Ansicht vertrat der für die evangelikale Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“ tätige Chemiker Harald Binder bei einer Tagung des Deutschen Christlichen Techniker Bundes im Monbachtal. … mehr »4

Bekanntester Evangelist

Billy Graham ist 99 Jahre alt

Der wohl bekannteste Evangelist des 20. Jahrhunderts, der Baptistenprediger Billy Graham, hat am 7. November sein 99. Lebensjahr vollendet. Wie sein Sohn Franklin mitteilte, erfreut sich der Jubilar einer stabilen Gesundheit. … mehr »2

Luther-Biograf

Christen sollten Hüter der biblischen Wahrheit sein

Anstatt zu versuchen, stets an der Spitze des Fortschritts zu marschieren, sollten sich Christen als Hüter der geoffenbarten Wahrheit verstehen, wie sie in der Bibel niedergelegt ist. Dafür plädierte der Luther-Biograf Heimo Schwilk in einer Predigt am Reformationstag. … mehr »3

Reher Bibelkonferenz

Glaubensfundamente nicht dem Zeitgeist opfern

Christen sollten Glaubensfundamente nicht dem Zeitgeist opfern. Davon ist der frühere Programmdirektor von ERF Medien, Pastor Udo Vach, überzeugt. Er sprach auf der 8. Konferenz des Bibelbundes in Rehe. … mehr »0

USA

Regelmäßige Kirchgänger spenden großzügiger

Je häufiger US-Bürger den Gottesdienst besuchen, umso mehr spenden sie auch für religiöse Zwecke. Das berichtet die Stiftung „Giving USA“ (Spende USA) mit Sitz in Chicago. … mehr »0

Ecksteinkonferenz

Die Gender-Theorie stellt Gott selbst infrage

Die Auflösung der Unterschiede zwischen Mann und Frau durch die Gender-Theorie ist eine der größten Gefahren für die Gesellschaft. Diese Ansicht vertrat der Pastor Christian Wegert auf der „Ecksteinkonferenz". … mehr »16

US-Bestsellerautor

Wenn es um Gottes Stimme geht, haben viele Christen Hörprobleme

Viele Christen haben Hörprobleme, wenn es um die Stimme Gottes geht. Die Ansicht vertritt der Pastor der „National Community Church“ in Washington und Bestseller-Autor Mark Batterson. … mehr »4

Dan Brown

Bestsellerautor: Technologie macht Gott überflüssig

Der US-amerikanische Bestsellerautor Dan Brown ist überzeugt, dass „unsere 2.000 Jahre alte Vorstellung von Gott den wissenschaftlichen Fortschritt“ nicht überstehen wird. … mehr »4

Medien
Die frühere thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) bei einem Besuch bei idea in Wetzlar. Foto: Zeichensetzen/Baake

Synodenbeschluss

Streichung der EKD-Mittel für idea sorgt für eine lebhafte Diskussion

Die frühere thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat den EKD-Beschluss bedauert, den Zuschuss für die Evangelische Nachrichtenagentur idea in den nächsten zwei Jahren zu kürzen. … mehr »11

Droemer Knaur

Neuer christlicher Verlag „bene!“ gegründet

Der frühere Leiter der beiden evangelischen Verlage Gerth Medien und adeo, Stefan Wiesner, ist zur Verlagsgruppe Droemer Knaur gewechselt. Er ist dort für den Bereich christliche Spiritualität zuständig. … mehr »0

Christlicher Medienverbund KEP

Kinderkanal-Serie erhält den „Goldenen Kompass“

Die vierteilige KiKa-Serie „Schnitzeljagd – mit Christus um die Welt“ erhält den Medienpreis „Goldener Kompass“. Das gab der Christliche Medienverbund KEP bekannt. Der Preis wird am 29. November in Berlin verliehen. … mehr »0

„Viertelstunde für den Glauben“

320.000 Zeitungen zur Weihnachtszeit

Die neuste Verteilzeitung der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) ist gedruckt und wird derzeit ausgeliefert. Die Weihnachtsausgabe der „Viertelstunde für den Glauben“ zum Thema „arm & reich“ erscheint in einer Gesamtauflage von 320.000 Exemplaren und wird privat, via Post und als … mehr »0

Evangelisches Monatsmagazin

chrismon mit „Rekordreichweite“ im Jubiläumsjahr der Reformation

Das evangelische Monatsmagazin chrismon hatte im Jahr des 500. Reformationsjubiläums eine „Rekordreichweite“ von 1,5 Millionen Lesern. Das teilte der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik, Jörg Bollmann, am 14. November in seinem Bericht für die EKD-Synode in Bonn mit. … mehr »4

„Bild am Sonntag“

Peter Hahne hat sich „eine Art Fan-Club erschrieben“

„Bild am Sonntag“ hat den Fernsehmoderator und Theologen Peter Hahne gewürdigt, der am 9. November seinen 65. Geburtstag gefeiert hat. Das ehemalige EKD-Ratsmitglied (1991–2009) ist seit 1996 Kolumnist des Blattes. … mehr »11

Österreich

„Zehn-Gebote-Werbung“ weist diskriminierende Elemente auf

Der Österreichische Werberat hat das Möbelunternehmen XXXLutz dazu aufgefordert, „in Zukunft bei der Gestaltung von Werbemaßnahmen sensibler vorzugehen“. Das Unternehmen spielt in seiner Kampagne „Die zehn Angebote des XXXLutz“ auf die Verkündung der Zehn Gebote durch Mose an. … mehr »0

IKEA

Neuer Online-Spot zu Weihnachten wirbt mit „Jesus“

Der Einrichtungskonzern IKEA holt in seinem neuen Online-Werbespot Jesus ins Wohnzimmer. Der Spot endet mit der Stimme aus dem Hintergrund: „Jesus, so viele Ideen für dein Wohnzimmer! – IKEA.“ … mehr »6

ARD

Der Begriff „Gott“ stößt leider ab

Die ARD benennt ihre Reportage-Reihe „Gott und die Welt“ um: Ab dem 3. Dezember wird sie „Echtes Leben“ heißen. Seit 1984 befasst sich die Serie mit Themen wie Geburt, Tod, Krankheit, Glauben, Glück und Liebe. … mehr »0

EZW

Viele digitale Computerspiele haben religiöse Aspekte

In zahlreichen digitalen Computerspielen ist die Religion ein wichtiger Faktor. Vor allem in denen, die in westlichen Ländern produziert wurden, lasse sich ein starker Hang zu christlichen, aber auch heidnisch-nordischen und muslimischen Traditionen feststellen. … mehr »3