Sonntag • 15. September
Vielfältige Beziehungen Schweiz-Israel
20. Mai 2019

„Zürich hat auch eine jüdische Geschichte und Identität.“

Bundesrat Ignazio Cassis im Gespräch vor der SIG-Abendveranstaltung. © Foto: Herbert Bodenmann/APD Schweiz
Bundesrat Ignazio Cassis im Gespräch vor der SIG-Abendveranstaltung. © Foto: Herbert Bodenmann/APD Schweiz
Die Stadt Zürich will sich an den Sicherheitskosten der jüdischen Gemeinschaften in Zürich beteiligen. Die Zürcher Stadtpräsidentin Corinne Mauch referierte anlässlich der Delegiertenversammlung des SIG und zum 70-jährigen Jubiläum der Anerkennung des Staates Israel durch die Schweiz. Bundesrat Ignazio Cassis schlug andere Kapitel auf.

Zürich (idea/dg) – Die 114. Delegiertenversammlung mit öffentlicher Abendveranstaltung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes SIG war laut Aussagen des SIG eine Premiere. Gemeinsam und zum ersten Mal in über hundert Jahren luden die drei Zürcher SIG-Mitgliedgemeinden, die Israelitische Cultusgemeinde Zürich ICZ, die Israelitische Religionsgesellschaft IRG und die Jüdische Gemeinde Agudas Achim nach Zürich ein.

Anlässlich dieser Delegiertenv...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.