Freitag • 6. Dezember
Multivisionsshow fordert Fragen über Gott heraus
04. Juni 2019

„Voice of Silence“

Daniel Zingg am Fotografieren in Lappland bei minus 25 Grad Celsius. Foto: ASEBA
Daniel Zingg am Fotografieren in Lappland bei minus 25 Grad Celsius. Foto: ASEBA
Mit Naturbildern aus Skandinavien regt Daniel Zingg zum Nachdenken über die Schöpfung und den Schöpfer an: "Voice of Silence".

(idea/dg) - Mit "Voice of Silence" lanciert ASEBA eine neue Evangelisations-Idee. "Die Multivisionsshow soll Zuschauerinnen und Zuschauer motivieren, über das Woher der Schöpfung und den Sinn des Seins nachzudenken", beschreibt Daniel Zingg das Projekt. Mit seiner Frau lebt und arbeitet er als Geschäftsführer von ASEBA seit vier Jahren rund zwei Drittel des Jahres in Mittelschweden in einem kleinen Haus auf einer Halbinsel.

Die Schöpfung "sprechen" lassen

Über 100 000 Bilder nahm er, teils zusammen mit zwei ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Lebenswende Yassir Eric – vom Islamisten zum Brückenbauer
  • EMK Auf der Suche nach dem Raum der Gnade
  • Indicamino Indigene unterrichten statt Rosen züchten
  • Evangelisation 9000 Menschen besuchten Life on Stage in Bern
  • mehr ...