Montag • 20. November
Schweigemarsch
19. Oktober 2017

Schweigen für die Opfer von Menschenhandel

Foto: Christophe Willemin
Foto: Christophe Willemin

Am 14. Oktober fand der vierte internationale Walk For Freedom (Marsch für Freiheit) statt; in der Schweiz in Genf, Bern und Zürich. Hier versammelten sich über 200 Menschen. Still, schwarz gekleidet und in Einerkolonne schritten die Teilnehmer durch die Innenstadt, während Helfer die Passanten mit Informationen versorgten. Der Walk For Freedom will informieren und das Thema Menschenhandel auf die politische Agenda bringen. Weiter sollen die nationale Meldestelle ACT212 und die Kummernummer bekannter werden. In der Schweiz mit dabei sind Organisationen ACT212, Be Unlimited, Globalact, Heartwings und Project Resgate. Der Marsch in Zürich wurde angeregt vom Verein WEITSICHT–bar. Init...

ANZEIGE