Freitag • 7. August
Urs R. Bärtschi - Coaching-Pionier in der Schweiz
14. Januar 2020

Auch der Coach braucht eine Tankstelle

Urs R. Bärtschi bildet seit 20 Jahren Coaches aus. Bild: idea/Rolf Höneisen
Urs R. Bärtschi bildet seit 20 Jahren Coaches aus. Bild: idea/Rolf Höneisen
Als Urs R. Bärtschi im Jahr 2000 seinen ersten Coaching-Kurs durchführte, konnte er nicht ahnen, wie gross das Interesse an einer solchen Ausbildung ist.

Urs Bärtschi, Coachingplus hat in 20 Jahren 2500 Coaches ausgebildet, gratuliere! Als Sie vor 20 Jahren mit den ersten Kursen starteten, hätten Sie sich diese Entwicklung vorstellen können?

Nein. Ich schrieb einen ersten Kurs aus. Es gab etwas über ein Dutzend Anmeldungen. Ein Jahr später wiederholte ich den Kurs – da kamen 30. Doch von da an zog dieses Ausbildungsangebot Kreise.

Was brachte Sie auf die Idee, im christlichen Umfeld Coaches auszubilden?

Die persönliche Erfahrung. Ich stand vor einem beruflichen Wechsel und entschied mich für eine Coaching- Ausbildung. Dazu musste ich nach Deutschland. Damals gab es so etwas nicht in der Schwei...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Erich von Siebenthal ist jetzt oberster Geschäftsprüfer
  • Theologie Harald Seubert zur Frage: Was ist unfehlbar?
  • Serie Elia begegnet der Witwe von Sarepta (1)
  • Porträt Clown Filu über den Tag der Freude
  • mehr ...