Samstag • 20. Oktober
SPD-Abgeordneter Roth
19. März 2018

Gehört „evangelikaler Fundamentalismus“ zu Deutschland?

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth. Foto: Susie Knoll
Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth. Foto: Susie Knoll

Berlin (idea) – Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth, hat sich auf Twitter kritisch über „evangelikalen Fundamentalismus“ geäußert. Der Publizist Hugo Müller-Vogg (Berlin) hatte dort geschrieben: „,Der Islam gehört zu Deutschland’. Kann mir jemand erklären, welcher Islam damit gemeint ist? Schließt ,der’ Islam auch die Hassprediger in Moscheen ein?“ Darauf antwortete Roth: „Der gehört genauso wenig zu Deutschland wie der evangelikale Fundamentalismus.“ Der Beitrag stieß bei Twitter-Nutzern teilweise auf Kritik. Der Gründer und Leiter des charismatisch geprägten Gebetshauses Augsburg, der katholische The...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

36 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.