Freitag • 19. Juli
USA
18. April 2019

In drei Baptistenkirchen Feuer gelegt

Auch die St. Mary Baptist Church in der Stadt Port Barre stand in Flammen. Foto: picture-alliance/AP Photo
Auch die St. Mary Baptist Church in der Stadt Port Barre stand in Flammen. Foto: picture-alliance/AP Photo

Opelous (idea) – Nach Bränden in drei über 100 Jahre alten afroamerikanischen Baptistenkirchen im US-Bundesstaat Louisiana innerhalb von zehn Tagen hat die Polizei einen Verdächtigen als mutmaßlichen Brandstifter verhaftet. Es handelt sich um einen 21-jährigen Weißen, dem Sohn eines Polizeibeamten, berichtet der Nachrichtensender NBS News. Die Staatsanwaltschaft habe Anklage gegen ihn erhoben, die Kirchen aus Hass auf Afroamerikaner angezündet zu haben. Er war den über 100 Ermittlern aufgefallen, weil sein Mobiltelefon in allen Fällen in der Nähe der Kirchen eingeloggt war. Der Verdächtige wies die Anschuldigungen zurück. Der Pastor der zerstörten Greater Union Baptist Chur...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.