Montag • 13. Juli
ideaListen
27. Mai 2020

idea startet neuen Interview-Podcast

Der Musiker Samuel Rösch sowie der Pastor und YouTuber Gunnar Engel erzählen bei ideaListen, was sie antreibt. Foto: creedoo
Der Musiker Samuel Rösch sowie der Pastor und YouTuber Gunnar Engel erzählen bei ideaListen, was sie antreibt. Foto: creedoo

Wetzlar (idea) – Unter dem Titel „ideaListen“ startet die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) einen Interview-Podcast (idealisten.net). In dem Format erzählen christliche Persönlichkeiten aus Kirche, Kunst und Kultur, wie sie ihren Glauben leben und was sie antreibt – zum Auftakt der Musiker Samuel Rösch sowie der Pastor und YouTuber Gunnar Engel.

ANZEIGE

Die etwa einstündigen Folgen erscheinen ab sofort monatlich auf idealisten.net sowie den gängigen Podcast-Apps (z. B. Spotify, Google Podcasts und Apple Podcasts). Der Podcast schließt sich damit an die idea-Videoserie „KÖNIGSKINDER“ an, die im März startete. „Nachdem uns zu den Königskindern sehr viele dankbare und positive Reaktionen erreicht haben, hoffen wir auch bei diesem neuen Digitalangebot auf regen Zuspruch“, sagte idea-Leiter Matthias Pankau. Zum Titel des neuen Podcast-Angebots erklärte er, dass es sich um ein Wortspiel aus idea und „listen“ (englisch: hören) handele.

Zuhörer erhalten Blick hinter die Kulissen

In der ersten Podcast-Folge spricht der „The Voice of Germany“-Gewinner Rösch über seinen musikalischen und persönlichen Werdegang, seine christliche Prägung und erklärt, warum er kein christlicher Musiker, sondern Christ und Musiker ist. Die Zuhörer erfahren außerdem, wer sein stärkster Kritiker ist, was er im Moment seines Sieges fühlte und wie sich sein Leben durch die Show verändert hat.

Engel ist Pastor in einer kleinen Landgemeinde im schleswig-holsteinischen Wanderup und erreicht über seinen Kanal „Pastor Gunnar Engel“ mehr als 10.000 Zuschauer. Im Podcast verrät er, ob er sich selbst als Influencer bezeichnet und was er heute über sein erstes YouTube-Video denkt. Zudem erklärt er, warum er sich für ein Amt in der Landeskirche entschieden hat und was „konservativ sein“ für ihn bedeutet.

Über die Evangelische Nachrichtenagentur idea

Die 1970 gegründete Evangelische Nachrichtenagentur idea publiziert Nachrichten und Meinungen vor allem aus der evangelischen Welt. Sie gibt mit ideaSpektrum das auflagenstärkste überregionale evangelische Wochenmagazin in Deutschland heraus. Neben dem ideaPressedienst ist sie im Internet (www.idea.de) und im Fernsehen tätig.

idea wird von einem über 70-köpfigen Verein getragen und finanziert sich durch Abonnements, Spenden sowie Anzeigen in ideaSpektrum und im Internet. Die ideaGruppe umfasst zudem den Kongress Christlicher Führungskräfte und die idea-Medienagentur zeichensetzen.