Montag • 11. Dezember
„Viertelstunde für den Glauben“
15. November 2017

320.000 Zeitungen zur Weihnachtszeit

Die neuste Verteilzeitung der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) ist gedruckt und wird derzeit ausgeliefert. Die Weihnachtsausgabe der „Viertelstunde für den Glauben“ zum Thema „arm & reich“ erscheint in einer Gesamtauflage von 320.000 Exemplaren und wird privat, via Post und als „Blick“-Beilage verteilt.

ANZEIGE

Bereits zum 24. Mal publiziert die Schweizerische Evangelische Allianz SEA die „Viertelstunde für den Glauben“. Die christliche Verteilzeitung beinhaltet verschiedene Porträts, Lebensgeschichten, Hintergrundartikel und Ratgeberseiten zum Thema „arm & reich“. Beispielsweise berichtet ein Iraker von seiner Flucht und dem Neuanfang in der Schweiz. Die Zeitung schafft auf moderne Art einen Bezug zum Alltag und zum christlichen Glauben.

„Blick“-Beilage am 22. Dezember

Die aktuelle Weihnachtsausgabe mit einem Editorial von Bundesrat Guy Parmelin wurde anfangs November gedruckt und steht ab sofort zur Verteilung bereit. Rund 70.000 Exemplare werden in den nächsten Wochen von Privatpersonen, Kirchen und Organisationen in der ganzen Deutschschweiz verteilt. Am 22. Dezember gelangen zudem 70.000 Zeitungen durch Postverteilungen, sogenannte „Dorfpatenschaften“, direkt in die Briefkästen ganzer Dörfer und Städte. Ebenfalls an diesem Tag wird die „Viertelstunde“ der Tageszeitung „Blick“ beigelegt und erreicht so weitere 180.000 Haushalte.

Armut und Reichtum im Fokus

„Wir sind stolz, auch dieses Mal eine Zeitung herauszugeben, die sich auf vielfältige Art und Weise mit einem aktuellen Thema befasst. Gerade die Weihnachtszeit eignet sich, um über das Thema arm und reich nachzudenken“, erklärt Deborah Blaser, Redakteurin der „Viertelstunde“. Leser der Verteilzeitung erfahren beispielsweise, warum die Zufriedenheit mit dem eigenen Vermögen von anderen Menschen abhängig ist und was die Bibel zu diesem Thema zu sagen hat. Eine Ratgeberseite gibt Ideen, wie mit einfachen Schritten etwas gegen die Armut im Weltsüden getan werden kann. Und ein Model berichtet aus ihrem Alltag zwischen Fashionweek, Theologiestudium und Musicalauftritten.

(SEA/db)

Zeitungen zum Selberverteilen und Dorfpatenschaften können über die Webseite www.viertelstunde.ch bestellt werden.

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser fünf Tage kommentiert werden.