Mittwoch • 14. November
Evangelischer Medienkongress
16. Oktober 2018

Wann wird das erste künstlich geschaffene Wesen getauft?

Das Thema des Kongresses mit 200 Teilnehmern lautet „Mensch oder Maschine: Wer programmiert wen?“ Foto: pixabay.com
Das Thema des Kongresses mit 200 Teilnehmern lautet „Mensch oder Maschine: Wer programmiert wen?“ Foto: pixabay.com

München (idea) – Wann werden wir das erste künstlich geschaffene Wesen taufen? Diese Frage stellte der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), beim 5. Evangelischen Medienkongress am 16. Oktober in München. Das Thema des Kongresses mit 200 Teilnehmern lautet „Mensch oder Maschine: Wer programmiert wen?“ Dabei wird thematisiert, wie künstliche Intelligenz das Leben verändert. Bedford-Strohm zufolge nimmt die Verarbeitung der Datenmenge mit einer so rasanten Geschwindigkeit zu, dass sie dem menschlichen Gehirn bald ebenbürtig sein könnte. Dies werfe Fragen zum Menschenbild auf, etwa: Was soll ich antworten, wenn mich ein künstliches Wesen anschau...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.