Montag • 13. Juli
Andreas Boppart am idea-Jubiläum
28. November 2019

Von der Moral am Zebrastreifen

Andreas 'Boppy' Boppart:
Andreas 'Boppy' Boppart: "Das Kreuz ist auch Antwort auf Scham und Angst." Foto: Mirjam Fisch-Köhler

Bern (idea) - Unsere Kultur hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte dramatisch verändert. Unter anderem hat sie sich von einer Schuld- zu einer Schamkultur entwickelt. Statt an den Zehn Geboten oder anderen Vorschriften orientierten sich immer mehr Menschen an der Moral der Gruppe. Das lasse sich an jedem Zebrastreifen leicht beobachten. Andreas "Boppi" Boppart war einer der Hauptredner an der Jubiläumsfeier von ideaSpektrum in Bern.  

Von "Ich mache einen Fehler" zu "Ich bin ein Fehler"

Boppis These: Das Hauptproblem unter immer mehr Menschen in Europa ist nicht, ob sie Fehler machen, sondern ob sie von der Gruppe akzeptiert sind...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Kultur Kein Corona-Geld für christliche Künstler?
  • EDU Daniel Frischknecht – wohin führt der neue Präsident die EDU?
  • Bibelgesellschaft Eva Thomi nimmt Abschied
  • Endzeit Gerhard Maier: „Jesus hat sich noch nie verspätet!“
  • mehr ...