Samstag • 18. November
Leitungswechsel
13. November 2017

Johannes Wirth gibt die operative Leitung der GvC Chile Hegi ab

Reto Lussi, Timon Studler und Daniel Weber übernehmen ab 2018 die operative Leitung der GvC Chile Hegi. Johannes Wirth bleibt strategischer Leiter.
Reto Lussi, Timon Studler und Daniel Weber übernehmen ab 2018 die operative Leitung der GvC Chile Hegi. Johannes Wirth bleibt strategischer Leiter.

(idea) - Pastor Johannes Wirth (63) wird die operative Leitung der evangelischen Freikirche „GvC Chile Hegi“ in Winterthur weitergeben. Ab dem 1. Januar bildet ein Team aus drei Personen die Gemeindeleitung, schreibt die GvC in einer Mitteilung. Daniel Weber (Lead Pastor), Reto Lussi (Creative Pastor) und Timon Studler (Executive Pastor) übernehmen gemeinsam die Leitung der Freikirche. Alle drei stehen seit mehreren Jahren in verschiedenen pastoralen Aufgaben der GvC Chile Hegi und bringen neben ihrer Leidenschaft für den Kirchenbau auch entsprechende theologische Ausbildungen mit.

ANZEIGE

Johannes Wirth bleibt strategischer Leiter

Johannes Wirth bleibt als Senior Pastor strategischer Leiter, trägt gemeinsam mit dem Ältestenrat die Verantwortung für die theologische Ausrichtung der GvC Chile Hegi und wird weiterhin regelmässig in der Parkarena predigen. Wirth bleibt ausserdem Leiter der GvC-Bewegung sowie Präsident des Sozialwerkes Quellenhof-Stiftung und Projektleiter des generationenübergreifenden Wohnprojektes „TownVillage“. Zudem wird er auch künftig übergemeindliche Ferienangebote anbieten und Auswärtsdienste in der Schweiz wahrnehmen.

Die GvC Chile Hegi

Die GvC (Gemeinde von Christen) Chile Hegi entstand vor 55 Jahren aus Bibelstunden im Stadtpark Winterthur (Barockhaus). Heute feiert die evangelische Freikirche ihre Gottesdienste in der Parkarena, im Winterthurer Stadtteil Neuhegi. An Wochenenden besuchen durchschnittlich 1.400 Menschen die verschiedenen, altersspezifischen Gottesdienste. Aus der Freikirche heraus entstanden die Quellenhof-Stiftung sowie GvC-Kirchen in Bassersdorf, Wil (SG), Zürcher Oberland (Aathal) und Frauenfeld. Diese bilden zusammen die GvCBewegung. Die GvC-Bewegung ist Mitglied der Evangelischen Allianz (SEA) und des Freikirchenverbandes VFG

www.gvc.ch

 

 

 

Diskutieren

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Artikel zu kommentieren.

Jetzt kostenlos registrieren.