Samstag • 20. Oktober
SEK-Präsident
07. Juni 2018

Gottfried Locher: „Aussagen zur Feminisierung waren unglücklich“

Gottfried Locher Foto: SEK
Gottfried Locher Foto: SEK

„Die Aussagen zur Feminisierung, wie sie vor einigen Jahren in einem Artikel publiziert wurden, sind unglücklich gewesen. Ich bitte jene um Entschuldigung, die ich damit verletzt habe. Das Thema, das ich ansprechen wollte, war die Frage, wie wir es schaffen, dass wir Berufsbilder für beide Geschlechter attraktiv behalten, dass wir die jeweiligen Kompetenzen von Männern und Frauen gut nutzen für eine Kirche, die sehr viel ändern muss, damit sie in die Zukunft gehen kann.“

„Unheilige Realitäten ansprechen“

Das sagte Ratspräsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) gegenüber

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • WEC Das neue Leiterteam ist ein Trio
  • Wohnheim Das Neufeld - ein Sozialprojekt als Familienaufgabe
  • Gracia Das "therapeutische Kalifat"
  • Mission Zu Gast bei Ziegenbalgs Nachfolgern in Indien
  • Abstimmung Selbstbestimmung: EDU Ja, EVP Nein
  • mehr ...