- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Kolumne

Wirkungsvoll pausieren

06.06.2022

Simone Frei
Simone Frei

Kürzlich hat ein Mitarbeiter von einem Erlebnis erzählt: Er zeigte einem Klienten, wo im Lager sich die Kartons befanden. Der Klient warf diese mit voller Wucht auf den Karren. Der Mitarbeiter hat ihn dann gebeten, das behutsamer zu tun. Da rastete der Klient aus und fluchte. Im ersten Moment wusste der Mitarbeiter nicht, was er nun tun sollte. Ihn stoppen und zurechtweisen? Ihn stehen lassen und weggehen?

Er hielt inne und fragte Jesus um Rat. Das veranlasste ihn, zu sagen: „Ich sehe, dir geht es gerade nicht gut.“ Er ging zum Regal, nahm die Kartons selbst herunter und legte sie auf den Karren. Der Klient ging davon. Tags darauf entschuldigte er sich für sein Verhalten.

Mich hat diese Schilderung sehr berührt, denn ich spürte die Handschrift von Jesus darin. Es ging nicht mehr um die Frage, wer recht hat oder was richtig ist, sondern um Mitgefühl. Der Mitarbeiter legte eine Denkpause ein, liess sich von Jesus berühren und hat den Klienten durch Jesu Augen gesehen. Sein Handeln fiel anders als erwartet aus. Das ermöglichte, dass sie sich am Folgetag ohne verhärtete Fronten begegnen konnten. Es öffnete Raum für Dialog und Vergebung. Wie schnell bin ich versucht, mit Rat um mich zu schlagen oder Lösungen zu servieren! Doch geht es manchmal nicht vielmehr darum, den anderen einfach wahrzunehmen?

Jesus hat sich auf seinem Weg immer unterbrechen lassen und die Menschen gesehen. Er hat stets in Liebe und doch mit viel Klarheit in ihre Situation gesprochen. Ich nenne es „den dritten Weg“. Ich habe gelernt, das Offensichtliche zu sehen. Das Schöne bei Jesus ist, dass er die ganze Geschichte kennt und mehr sieht. Genau das möchte ich wieder bewusster in meinen Alltag einbauen: Innehalten, mich zurücknehmen und Jesus fragen, was mein Gegenüber jetzt genau braucht. Sei es bei Mitarbeitenden, Kunden, Partnern und Klienten oder in der Familie, bei Freunden und Menschen, mit denen ich unterwegs bin.

Simone Frei ist Leiterin Marketing und Kommunikation und Mitglied der Geschäftsleitung Stiftung Wendepunkt. (wende.ch)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.