Mittwoch • 24. Juli
Nordirak
03. Oktober 2014

Nordirak - Flüchtlinge müssen Schulen verlassen - wohin jetzt?

Szene in einem Flüchtlingscamp. Foto: HMK
Szene in einem Flüchtlingscamp. Foto: HMK

idea-Chefredaktor Rolf Höneisen sprach mit einem Mitarbeiter des Hilfswerks HMK Hilfe für Mensch und Kirche, der soeben aus dem Nordirak zurückgekehrt ist. Aus Sicherheitsgründen wird sein Name nicht genannt.

Sie sind gerade zurück aus dem Irak. Wo haben Sie sich aufgehalten?

Ich habe unsere Nothilfeprojekte und unsere lokalen Teams im kurdisch kontrollierten Norden Iraks besucht. Das heisst ich war in den Orten Erbil, Dohuk, Zakho, Kalak und in den umliegenden Dörfern.

Was haben Sie dort angetroffen, wie geht es den Flüchtlingen?

Überall trifft man Flüchtlinge, es sind meist Christen aus Mosul und Karakosch, dazu viele Jesiden aus Sindschar. Zu...

###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.