Diese
Woche
lesen
Sie

  • Herausgefordert Wie sich Kirchen in der säkularen Gesellschaft positionieren
  • Portrait Schmuckstücke aus Solidarität für verfolgte Christen im Irak
  • Lebensstil Der Trend geht in Richtung weniger: Ist Teilen das neue Haben?
ANZEIGE

Atheisten gegen Beleuchtung einer Dorfkirche

Die katholische Kirche St. Margaretha von Breitenbach SO im Bistum Basel soll künftig nachts mittels einer LED-Beleuchtung angestrahlt werden. Zwei Einwohner, die das ablehnen, sind vergangene Woche mit ihrer Einsprache gescheitert, meldete die "Schweiz am Sonntag". … mehr »0

EDU: "Samschtig-Jass hat negativem Einfluss auf unsere Gesellschaft"

Die EDU Schweiz ist empört darüber, dass eine Bordellbetreiberin in eine Sendung des öffentlich-rechtlichen Schweizer Fernsehens eingeladen wurde. Die Sendung "Samschtig-Jass" gab Einblick in ihr Etablissement. Das sei skandalös, schreibt die EDU in einer Medienmitteilung. Das Staatsfernsehen habe Werbung gemacht für Prostitution und Menschenhandel. … mehr »0

Porträt

„Ich merke, wozu Gott mich ruft“

Mit einem Gebetskreis startet die Bürgermeisterin auf einer der bekanntesten Inseln Europas – Sylt – in jede Arbeitswoche. Die parteilose Petra Reiber ist seit 1991 im Amt und holte bei ihrer letzten Wiederwahl 70% der Stimmen. Zur Wahl im Dezember tritt die 57-Jährige nicht mehr an. Der Journalist Axel Rothkehl schreibt, warum. mehr »0

Podium

Volksinitiativen als Wahlkampfbeschleuniger

Volksinitiativen als Wahlkampfbeschleuniger

Die ersten Aprikosen, die ersten Zwetschgen! Endlich lagen sie wieder in den Regalen der Detailhändler … mehr »0

Kleine Kanzel

Ich möchte Menschen zu nahe treten

„Gott hat mir gezeigt, dass ich keinen Menschen meiden soll.“ Gedanken von Lutz Scheufler, Evangelist und Liedermacher, zu Apostelgeschichte 10,28. Scheufler leitet seit 2005 das Evangelisationsteam Sachsen. mehr »0

Interview

Ich will Glaubenshelden ­bekanntmachen

Er hat die weitverbreitetsten deutschen christlichen Filme produziert und ist doch vielen Christen unbekannt: Alexander Thies, Geschäftsführer des Filmunternehmens NFP*, das an den Standorten Halle an der Saale, Berlin und Wiesbaden tätig ist. Sein Vater – Franz Thies – hatte die Firma 1956 gegründet. Er ist unter anderem Erfinder der Mainzelmännchen des ZDF. Alexander Thies ist es zu verdanken, dass drei evangelischen Christen ein Film gewidmet wurde: Dietrich Bonhoeffer (2000), Martin Luther (2003) und Albert Schweitzer (2009). Sie liefen sowohl in Kinos als auch im Fernsehen. Thies … mehr »0

Synergie

Wo sind Christen in öffentlichen Diskussionen?

Wo sind Christen in öffentlichen Diskussionen?

Die Intellektuellen im Lande scheinen müde zu sein. Wo bleiben angeregte, die Grenzen sprengende Diskussionen? … mehr »0

Kommentar

Was heißt es, fromm zu leben?

Viele Christen wünschen sich zu Recht, ein frommes, überzeugendes Leben zu führen, authentisch zu reden und zu handeln. Doch was heißt das eigentlich? Dieser Frage geht Pastor Arne Völkel in einer neuen idea-Serie nach. Im ersten Beitrag zeigt Völkel, wie das Leben von Jesus Christus unserem Glauben Sinn und Profil verleiht. mehr »0

Kommentar

Muttenz, Manila, Mossul

Gottes Herz pulsiert für seine Geschöpfe. Der Schrittmacher des himmlischen Vaters ist die Liebe. Sie zeigt sich im Sohn, der sein Leben hingab. Jeder, der an ihn glaubt, geht nicht ins Verderben, sondern hat ewiges Leben. Auch nach der Auferstehung und der Himmelfahrt von Jesus schlägt das Herz Gottes weiterhin für die Menschen. Jetzt ist es der Heilige Geist, der die Liebe in die Dörfer und Städte trägt. Und zwar durch Menschen, die Gottes Anliegen in ihren Herzen tragen. Ein Kommentar von Rolf Höneisen Kirchen und Gemeinden hierzulande sind herausgefordert. Wie wird Gottes Herzensanliegen … mehr »0

Interview

„Viele Behauptungen, keine Beweise“

Die ARD-Dokumentation „Mission unter falscher Flagge“ vom 4. August (verantwortlich war der NDR) hat hohe Wellen geschlagen. Der Grund: Fünf vor allem charismatische Werke wurden heftig kritisiert. Was ist dran an den Vorwürfen? idea bat die Leiter der Organisationen um ein Interview. Im zweiten Teil äußert sich Peter Wenz, Pastor des Gospelforums Stuttgart. Mit ihm sprach Karsten Huhn. mehr »0

Pardon

Jedes Talent birgt eine Herausforderung

Jedes Talent birgt eine Herausforderung

Kürzlich besuchte ich eine Weiterbildung. Wir erfuhren viel zum Thema Ressourcen nutzen und deren  … mehr »0

Kommentar

Da lag er, der große Kerl

Über den ehrlichen Umgang mit den eigenen Grenzen. Ein Kommentar des Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes und Vorsitzenden der Deutschen Evangelischen Allianz, Pfarrer Michael Diener. mehr »0

Videos

12. September: 25 Jahre Friedliche Revolution: Den Verrätern vergeben - Kirchen: Kino-/Fernsehfilme stärker nutzen

11. September: ERF-Chef: In Kiew herrscht Kriegsangst - Korruption ist ein schlechtes Geschäft - Christsein am Arbeitsplatz

10. September: NDR: Evangelikale sind anders als ihr Ruf - Marsch für das Leben - Studie zu Mehrkindfamilien

09. September: Volksabstimmung: „Betet für Schottland!“ - Bausoldaten - Bischof: Betet und schaut fest auf Jesus!

08. September: „Marsch für das Leben“: Kritik an Linkspartei - Tag der Schöpfung - Ehe: Höchste Form des Miteinanders

Thema des Tages

25 Jahre Friedliche Revolution

Das größte Geschenk ist die Freiheit

Die Freiheit ist das größte Geschenk der Friedlichen Revolution von 1989 in der DDR. Das sagte der Direktor des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode, Pastor Reinhard Holmer, zum Abschluss der Tagung „25 Jahre Friedliche Revolution“ am 14. September in Schwäbisch Gmünd. Wie Holmer sagte, muss Freiheit aber auch gelebt werden. Er habe den Eindruck, dass die Freiheit, sich dem Nächsten liebevoll zuzuwenden, auch unter Christen noch ausbaufähig sei. … mehr »2

Friedliche Revolution

Kirchlicher Widerstand gegen SED-Regime übertrieben dargestellt

Der Widerstand der evangelischen Kirche gegen das SED-Regime in der DDR war bei weitem nicht so groß, wie es vielfach dargestellt wird. Diese Ansicht vertrat der Kirchenhistoriker Gerhard Besier am 12. September bei einer Podiumsdiskussion in Schwäbisch Gmünd. Er sprach bei der Tagung „25 Jahre Friedliche Revolution“, zu der sich rund 250 Christen aus ganz Deutschland versammelt haben.  … mehr »2

Love-Live-Kampagne

Bischofszell handelt - Regierungsrat schweigt

Während man sich in anderen Kantonen mit den umstrittenen Love-Life-Plakaten abgefunden hat, werden sie im Thurgau nach wie vor thematisiert. Dies einerseits im Kantonsrat und anderseits vor allem in der Gemeinde Bischofszell. Dessen Stadtrat wünscht keine Love-Life-Plakate auf seinem Gemeindegebiet. Der Regierungsrat hätte einen Aufruf starten können, damit sich weitere Gemeinden ans BAG gewandt hätten, meint Kantonsrat Andrea Vonlanthen. … mehr »0

Vera Lengsfeld

Über der Friedlichen Revolution war die Hand Gottes

Über der Friedlichen Revolution von 1989 in DDR war die Hand Gottes. „Jeder, der dabei war, hat das gespürt. Und jeder, der sich daran erinnert, kann das immer noch spüren“, sagte die frühere Bürgerrechtlerin und CDU-Politikerin Vera Lengsfeld am 12. September beim Kongress „25 Jahre Friedliche Revolution“ in Schwäbisch Gmünd.  … mehr »3

Ukraine

ERF-Chef in Kiew: Es herrscht Kriegsangst

Die Stimmung in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist bedrückt und von Kriegsangst geprägt. Das berichtete der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jürgen Werth, nach einem Besuch der Stadt gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.  … mehr »1

Abstimmung

Freiburger Islamzentrum stösst im Kantonsrat auf Ablehnung

Eine deutliche Mehrheit des Freiburger Kantonsparlaments hat sich gegen das geplante "Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft" ausgesprochen. Die Regierung müsse bei der Universität intervenieren, verlangten zehn bürgerliche Grossräte. Dennoch scheiterten sie knapp an der erforderlichen Stimmenzahl. … mehr »0

Radiosendung

NDR-Hörfunk: Evangelikale sind anders als ihr Ruf

Ein differenziertes Bild von der evangelikalen Bewegung in Deutschland hat der NDR in einer Hörfunksendung gezeichnet. Der Beitrag „Fundamentalistisch oder einfach nur fromm – was bedeutet eigentlich evangelikal?“ wurde am 7. September über NDRInfo ausgestrahlt. Anders als der umstrittene ARD-Fernsehfilm „Mission unter falscher Flagge - Radikale Christen in Deutschland“ präsentierte die Radiosendung den Hauptstrom der mehr als eine Million theologisch konservativen Protestanten. … mehr »7

Christlicher Jugendverband

Der Cevi Schweiz feierte seinen 150. Geburtstag

Der drittgrösste Jugendverband der Schweiz feierte am Samstag seinen 150. Geburtstag. Rund 200 aktive und ehemalige Mitglieder des Cevi Schweiz, sowie nationale und internationale Gäste trafen sich zum Festakt auf dem Gurten. Nationalratspräsident Ruedi Lustenberger hielt ein Grusswort.  … mehr »0

Frei-/Kirchen

Atheisten gegen Beleuchtung einer Dorfkirche

Religiöse Symbole

Atheisten gegen Beleuchtung einer Dorfkirche

Die katholische Kirche St. Margaretha von Breitenbach SO im Bistum Basel soll künftig nachts mittels einer LED-Beleuchtung angestrahlt werden. Zwei Einwohner, die das ablehnen, sind vergangene Woche mit ihrer Einsprache gescheitert, meldete die "Schweiz am Sonntag". … mehr »0

Gemeindebau

Kirchen auf neuen Wegen

Wie definieren christliche Gemeinden ihre Werte? Was sind ihre Ziele, wie ist ihre Strategie? IGW und A+W führten eine gemeinsame Studienreise zu Kirchen und Gemeinden durch. Karin Walz war mit dabei und beschreibt diese „Pilgerfahrt“ der etwas anderen Art. … mehr »0

Friedensgebet

In Frauenfeld für Frieden und Überwindung von Hass gebetet

Zum Friedensgebet für Irak, zu dem die Evangelische Landeskirche Thurgau aufgerufen hatte, strömten am Freitagabend, 12. September, Christen aus verschiedenen Nationen und Konfessionen nach Frauenfeld. Nach erschütternden Informationen rangen sie in der fast vollbesetzten evangelischen Kirche Kurzdorf im Gebet sowohl für den Frieden wie für die Kraft um Vergebung. … mehr »0

Kirche und Homosexualität

Reformierte NE: Keine Segnung für Homo-Paare

Der Synodalrat der Reformierten Kirche Neuenburg hat am 10. September die Synode informiert, dass er keine Schritte hin zu einem Segnungsritual für eingetragene gleichgeschlechtliche Paare unternehmen werde. Der Rat anerkannte zwar das Unrecht gegenüber Homosexuellen, will aber das innerkirchlich umstrittene Thema zurzeit weder diskutieren noch einführen. … mehr »0

ICF Männerkonferenz

Männer dürfen Männer sein

„Männer nach dem Herzen Gottes machen den Unterschied aus“, meint Tyler Vinyard, Pastor der US-Megakirche „Church of the Highlands“. Männer wollten Teil eines Abenteuers sein, mit einer Kirche seien sie leider oft nur halbherzig verbunden, bedauerte er an der ICF-Männerkonferenz in Sursee.  … mehr »0

Auszeichnung

Erster Schweizer Predigtpreis verliehen

Der Preis ging an die Basler Münsterpfarrerin Caroline Schröder Field für ihre Predigt "Elia in der Wüste". Sämtliche Hauptpreise gingen an Frauen. Insgesamt wurden 15 von 245 eingereichten Predigten ausgezeichnet. Der vom Evangelischen Kirchenbund (SEK) ausgeschriebene Preis wurde dieses Jahr erstmals verliehen.  … mehr »0

GfC-Jugendkonferenz

Aufbruch zu einem authentischen Leben

Unter dem Motto "Free!" fand in Steffisburg die Jugendkonferenz der Gemeinde für Christus (GfC) statt. Die rund 700 Jugendlichen wurden von den Referenten zu einem authentischen Leben ermutigt, das frei macht. Das persönliche Vaterbild sei entscheidend für das eigene Leben, betonte Referent Johannes Wirth.  … mehr »0

Landeskirchenforum

Landes- und Freikirchen: Miteinander als Chance

Feiern die Reformierten das Jubiläum der Reformation ab 2017 ohne die Freikirchen? Diese Frage stellte Walter Dürr am Forum Rätia über „Evangelische Einheit“ am 29. August in Chur. Die
Tagung des Landeskirchen-Forums war von der Freude am wachsenden Miteinander vor Ort geprägt. … mehr »0

Chrischona

Chrischona-Mitarbeiter wollen "Spiritualitäter" sein

Leidenschaftliche Spiritualität ist in diesem Jahr das grosse Thema bei Chrischona Schweiz. Zum "Spiritualitäter" wurden die Mitarbeiter der Freikirche an ihrer Konferenz in der seetal chile Seon. Sie erfuhren, wie sich Spiritualität ausleben lässt. Rund 200 Pastoren und Gemeindemitarbeiter pflegten Gemeinschaft und liessen sich vom Feuer für den Gemeindebau anstecken. … mehr »0

Ostschweizer Bildungsausstellung

"Himmlischer" Auftritt der St. Galler Kirchen an der OBA

Mit einem "himmlischen Stand" waren die katholische Kirche Bistum St. Gallen und die evangelisch-reformierte Kantonalkirche St. Gallen an der diesjährigen Ostschweizer Bildungsausstellung (OBA) präsent. Mit Hilfe interaktiver Elemente informierten sie schwerpunktmässig über kirchliche Jugendarbeit. … mehr »0

Gesellschaft

Honecker zu vergeben war Christenpflicht

Uwe Holmer

Honecker zu vergeben war Christenpflicht

Er ist bekannt als der Mann, der im Februar 1990 dem abgesetzten DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker und dessen Frau Margot Asyl gewährte: Pastor Uwe Holmer. Fast ein Vierteljahrhundert später berichtete der Theologe über seine Motive und damaligen Erfahrungen. Honecker zu vergeben war eine christliche Pflicht, sagte der 85-Jährige auf der Tagung „25 Jahre Friedliche Revolution“ in Schwäbisch Gmünd.  … mehr »3

Kabarett

Selbstironie, Humor und Tiefgang

Theo macht Theater heisst das Programm von Peter Wild. Als Prof. Dr. Theo Riemann rast er durch die Schauspielgeschichte. … mehr »0

Bund Katholischer Unternehmer

Korruption ist ein schlechtes Geschäft

Bestechung ist nicht nur unmoralisch, sondern meist auch ein schlechtes Geschäft. Wie der Volkswirt und Begründer des Korruptionswahrnehmungsindex Johann Graf Lambsdorff sagte, habe sich in vielen Unternehmen  die Erkenntnis durchgesetzt, dass sich Geschäfte, bei denen Bestechungsgelder fließen, betriebswirtschaftlich nicht lohnen. … mehr »0

Preis der Paulusakademie

Engagement für Inklusion gewürdigt

Der diesjährige Preis der Paulus-Akademie in Zürich ging an zwei Vereine und ihre wegweisende Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Die Jury würdigte, dass sie den Wert der Inklusion auf eindrückliche Weise konkret werden lassen. René Zihlmann, Präsident des Stiftungsrats, erwähnte dabei Jesus als Vorbild. … mehr »0

Ig3plus Familientag

Familien bilden das Fundament

Gegen 500 Eltern mit Kindern trafen sich im Walter Zoo in Gossau SG. Mit dabei auch Brigitte Häberli. "Das Kind bekommt in einer intakten Familie das Urvertrauen, das es zum Leben braucht“, betonte die CVP-Ständerätin.  … mehr »0

Einwanderer

Frankreichs Juden strömen nach Israel

Immer mehr französische Juden wandern nach Israel aus. In den ersten acht Monaten des Jahres brachen nach Angaben der Jewish Agency, der Einwanderungsorganisation des Staates Israel, 4.566 französische Juden ins Heilige Land auf. Damit überholte Frankreich die ehemaligen Ostblockländer Ukraine (3.252) und Russland (2.632). … mehr »5

Westafrika

Ebola lähmt auch das kirchliche Leben

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika immer weiter aus. Inzwischen hat das Virus nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO rund 2.100 Todesopfer gefordert; mehr als 3.500 Menschen sind infiziert. Etwa 60 Prozent der Erkrankten überleben nicht. Die Epidemie lähmt das öffentliche Leben, auch der Kirchen. … mehr »0

Gesundheit

Hüpfen statt joggen: Täglich ab aufs Trampolin!

Sandra Weiss aus Seegräben betreibt ein eigenes Studio für Fitness und ist Ernährungsberaterin. Begeistert ist sie vom präventiv-medizinischen Training auf dem Trampolin.  … mehr »0

Forum Ehe und Familie in Bern

Das Leben ist nicht verloren, wenn Ideale zerbrechen

Am 13. September 2014 veranstaltet das "Forum Ehe+Familie" (FEF) seine vierte Konferenz. An diesem Anlass geht es um jede Art von zerbrochenen Träumen rund um die ideale Familie. Der Hauptreferent, Manfred Engeli, wird darlegen, dass es auch beim Scheitern von Beziehungen immer einen "Weg der Gnade" gibt. … mehr »0

Erste Ausbauetappe erreicht

Klink SGM: Eröffnung von Restaurant, Praxis und Röntgen

Die "Stiftung für ganzheitliche Medizin" (SGM) macht sich fit für die Zukunft. Eine erste Etappe der Sanierung und des Ausbaus ist erreicht: Drei neue Angebote konnten Anfang September eröffnet werden. … mehr »0

Politik

Die staatliche Einheitskasse sorgt für Uneinigkeit

Pro und Kontra

Die staatliche Einheitskasse sorgt für Uneinigkeit

Das schweizerische Gesundheitswesen ist teuer. Grosse Frage vor der Abstimmung am 28. September: Bringt die Verstaatlichung der Krankenkassen gute Besserung? … mehr »0

Präimplantationsdiagnostik

Ständerat will Gentests ausweiten

Dem Nationalrat folgt nun auch der Ständerat. Künftig sollen künstlich erzeugte Embryonen nicht nur auf schwere Erbkrankheiten, sondern auch auf chromosomale Abweichungen untersucht werden dürfen. Mit diesem Verfahren können etwa Embryonen mit Trisomie 21 aussortiert werden. Die EVP lehnt diese Entwicklung entschieden ab.  … mehr »0

Pädophile im Internet

Cyber-Grooming soll strafbar werden

Wer sich in Internet-Chats als minderjähriges Mädchen ausgibt, der braucht nicht lange auf eindeutige sexuelle Anspielungen zu warten. Dieses sogenannte Cyber-Grooming, die sexuelle Belästigung von Minderjährigen im Netz, soll nun strafbar werden. Bis jetzt lag nur eine Straftat vor, wenn den Anspielungen auch Handlungen folgten. Heute behandelt der Nationalrat einen entsprechenden Vorstoss.  … mehr »0

Pro und Kontra

Bloss Wortgefechte um „gleich lange Spiesse“?

Volksabstimmung vom 28. September - Der Souverän stimmt unter anderem über eine Initiative von GastroSuisse bezüglich Anpassung der Mehrwertsteuer ab. Gefährdet „Fairness“ die Bundeskasse? Welcher Steuersatz ist korrekt? … mehr »0

Vorgeburtliche Untersuchungen

Bundesrat will Geschlechterselektion verhindern

Frühe vorgeburtliche Tests können das Geschlecht schon vor der zwölften Schwangerschaftswoche bestimmen. Dies könne nach Ansicht von Ständerätin Pascale Bruderer zu Missbrauch in Form von vorgeburtlicher Geschlechterselektion führen. Der Bundesrat will nun verhindern, dass Schwangerschaften einzig aufgrund des Geschlechts des ungeborenen Kindes abgebrochen werden.  … mehr »0

Irak-Krise

SEA: Auch die Schweiz muss sich engagieren

Die Schweizerische Evangelische Allianz SEA.RES fordert die Schweizer Regierung auf, alles daran zu setzen, dass die Uno die Greueltaten der IS in Irak und Syrien untersucht und dem kriegerischen Treiben Einhalt gebietet. Religiöse Minderheiten dürfen nicht von Terroristen und Fanatikern zerfleischt werden. … mehr »0

Facebook-Aktion

EVP: Ein "Like" gegen den Rassismus

Zurzeit werden die Sozialen Medien mit rassistischen Kommentaren überschwemmt. Experten sprechen von einer Besorgnis erregenden Radikalisierung. Mit der Facebook-Aktion "Ein Like gegen Rassismus" will die EVP ein Zeichen dagegen setzen. … mehr »0

Israelwerk

„Gedanken wie vor dem zweiten Weltkrieg”

Der Schweizer Zweig der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem (ICEJ) wird 30 Jahre alt. Gründer und Leiter Hansjörg Bischof über seine Arbeit und die gegenwärtige Situation in Israel.  … mehr »0

Demo pro Israel

Pro-Israel-Kundgebung in Zürich

Mit dringlichen Appellen gegen Antisemitismus, Gewalt und den Terror der Hamas und für das Einstehen und die Solidarität mit Israel fand am Vorabend des 1. August auf der Zürcher Gemüsebrücke eine Kundgebung für den Staat Israel statt. FDP-Nationalrätin Doris Fiala hielt eine flammende Rede. Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. … mehr »0

1. August

„Die Schweiz ist verunsichert“

Die Schweiz braucht die christlich-abendländische Kultur dauerhaft. Das betont der Ständeratspräsident Hannes Germann. Er meint auch, Bundespolitiker sollten sich mehr nach den Zehn Geboten richten. Das Gespräch zum Nationalfeiertag führte Andrea Vonlanthen. … mehr »0

Menschenrechte

Diese Schmuckstücke zeichnen Christen aus

Bekenntnis-Schmuck

Diese Schmuckstücke zeichnen Christen aus

René Eberhard übt ein „goldenes“ Handwerk aus: Er kreiert Schmuckstücke. Dabei inspiriert ihn auch das aktuelle Zeitgeschehen. Das Schicksal der verfolgten Christen lässt ihn nicht kalt. … mehr »0

Islamische Terrorgruppen

Verfolgung lässt Christen zusammenrücken

Die Verfolgung durch islamistische Terrorgruppen im Nahen und Mittleren Osten sowie Teilen Afrikas und Asiens lässt Christen enger zusammenrücken. Über Konfessionsgrenzen hinaus verbünden sie sich, um gemeinsam ihre Stimme für die Verfolgten zu erheben – nicht nur für Christen, sondern etwa auch für Jesiden und gemäßigte Muslime. … mehr »4

Terrorgruppe „Islamischer Staat“

In Mossul werden Kirchen zu Moscheen umgewandelt

Kirchen in der nordirakischen Großstadt Mossul, die Mitte Juli von der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ besetzt wurde, werden in Moscheen umgewandelt. Die IS-Kämpfer haben historische Gebäude mit einer eindeutig christlichen Architektur gesprengt. Kirchendokumente – teilweise aus dem 3. Jahrhundert nach Christus – sind für immer verloren. … mehr »6

Krieg im Irak

Christen an die Waffen?

Christen werden von Kurden mit Waffen beschützt. Aber können sie den Peshmerga oder der irakischen Armee vertrauen? Oder müssen sie sich am Ende selbst verteidigen, wie in Syrien? Und wie stehen wir dazu? Reichen Solidaritätskundgebungen?  … mehr »0

Terrorgruppen

Im Islam wächst der Widerstand gegen den „Heiligen Krieg“

In der islamischen Welt mehrt sich der Widerstand gegen sogenannte „Heilige Krieger“ wie die Terrorgruppen „Islamischer Staat“, Boko Haram und El Shabab. Der saudische König Abdullah hat jetzt gewarnt, dass der Westen das nächste Ziel der „Dschihadisten“ sein werde.  … mehr »11

Verfolgung im Irak

Die Hälfte will unbedingt bleiben

Wie geht es den verfolgten Menschen in Erbil? Zwei Mitarbeiter von Open Doors waren letzte Woche noch in der kurdischen Stadt.  … mehr »0

Open Doors und Bundesverlag

Solidaritätskampagne für verfolgte Christen

Zur Solidarität mit verfolgten und vertriebenen Christen rufen das christliche Hilfswerk „Open Doors“ und der SCM Bundes-Verlag auf. Gemeinsam haben sie die Kampagne „WeAreN“ – „Wir sind alle Christen“ gestartet. Auf der Webseite www.WeAreN.de kann man als Zeichen der Verbundenheit mit Christen im Not Anstecknadeln und Kühlschrankmagneten mit dem arabischen Zeichen „ن“ („N“) bestellen.  … mehr »1

Terror gegen Christen

Syrische Christen warnen vor drohendem Genozid

Etwa zehn Schweizer Suryoye-Christen (deutsch: "Syrer") sollen derzeit im Irak und in Syrien gegen die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) kämpfen. Sicher ist, dass die Suryoye-Christen in der Schweiz intensiv Spenden sammeln, um ihren Glaubensgeschwistern im Irak und in Syrien beizustehen. Es drohe eine Wiederholung der Geschichte der Suryoye. … mehr »0

Religionskritiker

Dawkins: Down-Syndrom-Kinder abtreiben

Der atheistische Evolutionsbiologe Prof. Richard Dawkins hat sich dafür ausgesprochen, ungeborene Kinder mit Trisomie 21 abzutreiben. Ein solcher Fötus habe keine „gesteigerte Fähigkeit“, sagte er in einer Diskussion via den Kurznachrichtendienst Twitter. … mehr »15

Streitfrage

Der Arm des „Islamischen Staates“ ist lang

Der Einfluss der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ reicht weit über die von ihr beherrschten Gebiete im Irak und Syrien hinaus. Die Miliz bekämpft mit brutalsten Mitteln Christen, Jesiden und gemäßigte Muslime. Auch hierzulande wirbt die Terrorgruppe. Die Bundestagsabgeordnete der Links-Partei, Ulla Jelpke, fordert ein Verbot von IS in Deutschland.  … mehr »8

Glaube

Auf der Schwelle zu einer neuen Ära des Glaubens?

Konferenz

Auf der Schwelle zu einer neuen Ära des Glaubens?

Die von der Stiftung Schleife einberufene Konferenz „Renaissance des Glaubens“ befasste
sich mit der Frage, was es zu einer Neugeburt, zu einem neuen Entfachen des Glaubens braucht. … mehr »0

ÜMG

Auf die Herzenshaltung achten

Herbstkonferenz der Überseeischen Missionsgemeinschaft … mehr »0

Glaubenskurse

Alphalive mit neuen Videotalks

Die evangelistischen Alphalive-Kurse gehen neue Wege. Künftig können Videos zu den einzelnen Themenabenden auf der Website angesehen und verwendet werden. Die Aufnahmen seien bewusst so gehalten, dass sie für 20- bis 40-Jährige attraktiv seien. Nicht verändert hätten sich trotz der Verjüngung die Inhalte, durch welche in den vergangenen Jahren Tausende von Menschen zum Glauben an Gott gefunden hätten.

 … mehr »0

Indicamino

Ein Treffen von Hoffnungsträgern

Marc Jost und Markus Mosimann waren Gastredner am Jahresfest des Missions- und Hilfswerks Indicamino. … mehr »0

Evangelisation

Mit dem Energydrink auf Strassen-Evangelisation

Studenten des ISTL sprechen Passanten auf der Strasse mit vier Thesen an. Als Belohnung für eine Antwort auf jede These gibt es eine Dose Redbull – und auf Wunsch auch Neues Leben. … mehr »0

MAF-Begegnungstag

Mit neuem Cockpit in den Kongo

Die frisch überholte Pilatus PC-12 war das Highlight am Begegnungstag der MAF auf dem Flughafen Belp.  … mehr »0

„MissionRespekt"

Aufruf zur Solidarität mit Verfolgten

Zur Solidarität mit verfolgten Christen und Angehörigen anderer Religionen haben führende Repräsentanten des Ökumenischen Rates der Kirchen, der Weltweiten Evangelischen Allianz und der römisch-katholischen Kirche aufgerufen. Sie nehmen an einem internationalen ökumenischen Kongress teil, der unter dem Motto „MissionRespekt” steht. … mehr »0

Hoffnungsvolle Jugend

"Gott ist nicht ausgewandert"

Nicht alle Jugendlichen sehen die Zukunft negativ - das möchte ein neues Impulsheft zeigen. Fünfzehn mutmachende Geschichten beschreiben, wie junge Menschen Gott erleben. "Damit uns in der Schweiz nicht die Hoffnung abhanden kommt", begründet der Autor der Sammlung seine Motivation.
 … mehr »0

Das Bartimäusprojekt

Ein Stück Himmel in den Slums

Sie gehen zu Menschen, die andere für Dreck halten. Was die Mitarbeitenden des Bartimäus-Projekts unter Bettlern in den Slums indischer Metropolen erleben, bewegt. Pfarrer Bernard Huber über Barmherzigkeit, Bettler-Kirchen und das Gebet der Stille. Von Rolf Höneisen … mehr »0

„Duzis“ und „Dihai“

Oasen für ungezwungene Begegnungen

Eine christliche Wohngemeinschaft mitten in Zürich und eine im thurgauischen Oberaach machen ihre Gärten zu lebendigen Begegnungsorten. Das Zürcher Kafi Duzis ist inzwischen zu einem beliebten Quartier-Treff geworden. Das Kafi Dihai im Thurgau ist besonders bei jungen Familien beliebt. Den Lohn für die Live-Bands bestimmt ­jeweils eine Hutkollekte. … mehr »0

Medien

Kritik an TV-Sendung

EDU: "Samschtig-Jass hat negativem Einfluss auf unsere Gesellschaft"

Die EDU Schweiz ist empört darüber, dass eine Bordellbetreiberin in eine Sendung des öffentlich-rechtlichen Schweizer Fernsehens eingeladen wurde. Die Sendung "Samschtig-Jass" gab Einblick in ihr Etablissement. Das sei skandalös, schreibt die EDU in einer Medienmitteilung. Das Staatsfernsehen habe Werbung gemacht für Prostitution und Menschenhandel. … mehr »0

Modern und zeitgemäss

Bibellesebund gibt sich ein neues Erscheinungsbild

Seit fast 150 Jahren ermutigt der Bibellesebund mit seinen Zeitschriften und anderen Angeboten, Gott täglich durch die Bibel und das Gebet zu begegnen. Seit dem 1. September 2014 tritt er mit neuer Internetseite und neuem Logo auf.  … mehr »0

Blessed

Neues T-Shirt als Zeichen der Solidarität für verfolgte Christen

Wer seine Anteilnahme und Solidarität mit den verfolgten Christen öffentlich zeigen möchte, kann ab sofort ein entsprechendes T-Shirt tragen. Das christliche Modelabel "Blessed" kreierte eine Sonderauflage mit einem aufgedruckten arabischen "N" für Nazarener, mit dem christliche Häuser im Nordirak gekennzeichnet werden.   … mehr »0

„Mission unter falscher Flagge“

ARD-Doku über Evangelikale: „Journalistisch bedenklich“

Kritik am journalistischen Vorgehen der ARD hat der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jürgen Werth, geübt. Er war in dem Film „Mission unter falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“ um Stellungnahmen geboten worden. Zwar habe ihn die ARD fair behandelt. Das Ergebnis der Recherche schien jedoch „von vornherein“ festzustehen.  … mehr »12

Evangelisation

Jesus-Film: Alle acht Sekunden wird ein Zuschauer Christ

Der „Jesus-Film“ ist eines der wirksamsten Hilfsmittel in Mission und Evangelisation. Alle acht Sekunden entscheide sich weltweit ein Zuschauer für den christlichen Glauben, berichtet das Jesus-Film-Projekt mit Sitz in Orlando.  … mehr »2

Gebetsminuten

Neue App hilft beim Beten

Ein US-amerikanischer Pastor entwickelt eine Anwendung (App) für Smartphones, mit deren Hilfe der Nutzer seine Gebetsminuten zählen kann. Dafür muss er sich mit seinem Handy in einer Gebetsgruppe anmelden. … mehr »0

Junge Musik

Worship mit viel Feingefühl

Drei Absolventen der AMS Arts Ministry School in Walzenhausen AR produzierten ihre eigene CD Flickflauder. … mehr »0

Antisemitische Hacker

Mit Hitler-Zitat auf Türkisch gegen Christen

Antisemitische Hacker haben die Internetseite der pfingstkirchlichen „Jesus-Gemeinde Dietzenbach“ attackiert. Unter einer palästinensischen Flagge schrieben die Aktivisten „Freedom for Palestinian“ sowie „Fucked Israel Fucked USA“. Wie der Pastor der Gemeinde, Samuel Diekmann der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, will die Gemeinde Strafantrag stellen. … mehr »3

IV-Lehrstellen

Ohne Kämpfe gibt es keine grossen Siege

Sechs von acht Lehrabgängern der Quellenhof-Stiftung haben die Lehrabschlussprüfung bestanden. Eine sehr gute Quote, wenn man die Hintergründe dieser jungen Leute bedenkt. … mehr »0

Kommunikation

Wie Gottes Wort zu Menschen findet

Nicht überall ist es gleich einfach, mit Menschen zu sprechen oder ihnen etwas zuzusenden. Aber Not macht erfinderisch. … mehr »0