Dienstag • 28. Januar
  • Friedensmesse
  • Kritik
  • Anti-Rassismus-Strafnorm
Die Stadtkirche in Winterthur ist kein Ort für die Aufführung eines Stücks von Karl Jenkins. Foto:Wikipedia/Rafaela Spartaro)
Oratorienchor mit "Friedensmesse" nicht in Gottesdienstraum

Kein Muezzin-Ruf in der Winterthurer Stadtkirche

"The Armed Man" von Karl Jenkins kann nicht in der Winterthurer Stadtkirche aufgeführt werden. Dies entschied die Kirchenpflege Winterthur Stadt. Die Friedensmesse hatte bereits in Deutschland mehrfach zu Diskussionen Anlass gegeben, weil auch der Gebetsruf eines Muezzins Teil des Stücks ist.  mehr »
Auch innerhalb der EKD gibt es Vorbehalte gegenüber dem Bündnis zur Seenotrettung. Screenshot: www.united4rescue.com
EKD

Seenotrettung sorgt für Streit hinter den Kulissen

Das Engagement für die Seenotrettung von Flüchtlingen sorgt in der EKD für Streit hinter den Kulissen. Das schreibt die „FAS“. Gegen das Bündnis „United4Rescue“ gebe es große Vorbehalte innerhalb der Kirche. mehr »
Marc Jost setzt sich im Abstimmungskampf für die Gewissensfreiheit der Kirchen ein.  Foto: Printscreen SRF
Kann das Gesetz alles regeln?

Nur Kritik oder schon Hass?

Ist die Erweiterung der Anti-Rassismus-Strafnorm eine Zensur oder ein gerechtfertigter Schutz vor Hass und Gewalt? Was erwartet Christen, wenn sie über biblische Aussagen zu sexuellen Beziehungen sprechen? Die Debatten laufen vor der Volksabstimmung vom 9. Februar auf Hochtouren. mehr »
  • Wortkunst „Sent“ präsentiert das Matthäusevangelium neu
  • Theologie Es geht vor allem um Kommunikation
  • Interview Christian Stettler über das Kreuz Christi
  • Gemeinde Christian A. Schwarz über Veränderungen in der Kirche
ANZEIGE
Schüler demonstrieren seit Monaten für ein Umdenken in der Klimapolitik. Foto: www.pixabay.com
Frage der Woche

Fast ein Drittel hält die Klimadebatte für übertrieben

Fast ein Drittel der Bürger in Deutschland (32 Prozent) ist der Meinung, dass die Folgen des Klimawandels in der öffentlichen Debatte übertrieben werden. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von idea. mehr »

In Tafelbildern werden alle Bücher der Bibel kurz vorgestellt, hier die Offenbarung. Screenshot: YouTube / Das Bibel Projekt
Videoserie

Bibel Projekt schließt Videoserie zu biblischen Büchern ab

Die Initiative „Das Bibel Projekt“ hat die Videoserie „Read Scripture“ abgeschlossen. Sie besteht aus Kurzfilmen, in denen alle Bücher der Heiligen Schrift vorgestellt werden. Als letztes wurde nun die Offenbarung veröffentlicht.  mehr »

Panel am WEF: Information über die wachsende Destabilisierung von Wirtschaft und Gesellschaft in Westafrika. Foto: SEA
Christenverfolgung in Westafrika

Am WEF wird die Religionsfreiheit zum Thema

Es ist das erste Mal überhaupt, dass am World Economic Forum (WEF) in Davos die bedrängte und verfolgte Kirche in Afrika thematisiert wird. Vertreter aus Nigeria und Burkina Faso zeichneten ein düsteres Bild und baten um Unterstützung auch von Wirtschaftsseite. mehr »

Bericht

Wo Europa versagt – Besuch im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos

Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos ist heillos überfüllt. Statt 3.000 leben dort derzeit über 20.000 Flüchtlinge unter verheerenden sanitären Verhältnissen. Der Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz am Sitz der Bundesregierung und des Bundestages, Uwe Heimowski, hat das Lager besucht und berichtet über seine Eindrücke. mehr »

Porträt

Geköpft, weil er Christ war

Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) zählt zu den grausamsten Terrormilizen der Welt. Jetzt haben die Islamisten Pastor Lawan Andimi in Nigeria enthauptet. Ein Porträt von idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter mehr »

Kommentar

Ist der Sonntagsgottesdienst noch zu retten?

Zur Debatte um traditionelle Gottesdienstzeiten – Ein Kommentar von Folkert Fendler. Er ist Rektor des Pastoralkollegs Niedersachsen, ist Mitinitiator der EKD-Kirchgangsstudie und hat die Zählprojekte in Oldenburg und Herford geleitet. In seiner Habilitationsschrift „Kundenhabitus und Gottesdienst“ analysiert er das kundenähnliche Verhalten heutiger Gottesdienstbesucher. mehr »

Porträt
Ernst Frischknecht bei der Spatenprobe: „Lebendige Erde sieht krümelig aus, und sie riecht herrlich gut.“ Foto: Sasi Subramaniam, aus: „Damit wir auch in Zukunft eine Zukunft haben.“

Spatenstiche für die Zukunft

Ernst Frischknecht aus Tann ZH ist überzeugt, dass Landwirtschaft auch ohne die Verwendung von Kunstdünger … mehr »

Kolumne

Würdevoll

Der Begriff der Würde ist relativ jung und scheint wieder zu schwinden. mehr »

Kolumne

Berufen – wofür?

Im kirchlichen Umfeld wird man oft für Aufgaben berufen, in der Arbeitswelt ernannt oder ausgewählt. Ist dieser Unterschied berechtigt? mehr »

Kommentar

Es ist nicht unsere Schuld, aber unser Erbe

Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar – Ein Kommentar von Josias Terschüren. Er ist Direktor für Öffentlichkeitsarbeit und im Vorstand der Initiative 27. Januar e.V., die sich im Gedenken gegen Antisemitismus und für die Stärkung der deutsch-israelischen Beziehungen engagiert. Sie veranstaltet in diesem Jahr zwei Gedenkveranstaltungen: am 28. Januar in Berlin und am 29. Januar in München. mehr »

Kolumne

Das WEF und die bodenlose Liebe

Guter Boden ist lebenswichtig. Er macht Wachstum möglich. Saatgut multipliziert sich, explodiert förmlich darin. mehr »

Bericht

Als Jesus zum Arier gemacht werden sollte

Antisemitismus, Rassismus, völkisches Denken: Das nationalsozialistische Gedankengut machte auch vor Christen nicht halt. 1939 gründeten elf evangelische Landeskirchen in Eisenach das „Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“, kurz „Entjudungsinstitut“. Eine Sonderausstellung im Eisenacher Lutherhaus zeigt, wie weit sie damit gingen. Ein Bericht von idea-Redakteurin Lydia Schubert mehr »

Reportage

Venezuela: Gottes bleibende Treue bei 200.000 Prozent Inflation

Nach 20 Jahren kommunistischer Herrschaft durch die Präsidenten Hugo Chávez und Nicolas Maduro ist Venezuela wirtschaftlich am Ende. Die Parole „Vaterland, Sozialismus oder Tod“ scheint die letzte Alternative vorzugeben: Die einst prosperierende Ölindustrie liegt völlig am Boden, die Wirtschaftsembargos der US-Regierung unter Präsident Donald Trump wirken so stark, dass selbst die vereinte Militär- und Wirtschaftshilfe aus China, Russland und Kuba keine Wende zum Besseren bringt. Wie die örtlichen Kirchengemeinden in dieser Situation das christliche Zeugnis aufrechterhalten, erlebten … mehr »

Frei-/Kirchen
Der Missionsleiter der Mission für Süd-Ost-Europa, Friedemann Wunderlich. Foto: Privat

MSOE

Kontroverse in „Gnadau“: Missionswerk verlässt Dachverband

Die Mission für Süd-Ost-Europa (MSOE) hat ihren Austritt aus dem Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband erklärt. Das bestätigte ihr Missionsleiter Friedemann Wunderlich gegenüber idea. … mehr »

Oratorienchor mit "Friedensmesse" nicht in Gottesdienstraum

Kein Muezzin-Ruf in der Winterthurer Stadtkirche

"The Armed Man" von Karl Jenkins kann nicht in der Winterthurer Stadtkirche aufgeführt werden. Dies entschied die Kirchenpflege Winterthur Stadt. Die Friedensmesse hatte bereits in Deutschland mehrfach zu Diskussionen Anlass gegeben, weil auch der Gebetsruf eines Muezzins Teil des Stücks ist.  … mehr »

Hildesheim

„Gelungene Kunst muss das Leben verändern“

Beim internationalen Lichtkunstfestival „EVI Lichtungen“ vom 23. bis 27. Januar in Hildesheim waren unter den 24 Lichtinstallationen auch vier in sakralen Räumen zu sehen. … mehr »

EKD

Seenotrettung sorgt für Streit hinter den Kulissen

Das Engagement für die Seenotrettung von Flüchtlingen sorgt in der EKD für Streit hinter den Kulissen. Das schreibt die „FAS“. Gegen das Bündnis „United4Rescue“ gebe es große Vorbehalte innerhalb der Kirche. … mehr »

EMK Schweiz organisiert Bauernwochende

„Hüpfen wie die Mastkälber!“

Ein Chefredaktor, ein Heimbetreuer, ein Fotograf und ein Jodlerpaar setzten die Schwerpunkte an einem Bauerntreffen in Interlaken. … mehr »

Experte

Wie Facebook, Twitter und YouTube das Gemeindeleben verändern

Das Gemeindeleben findet heute zunehmend virtuell über Facebook, WhatsApp, Twitter und YouTube statt. Das sagte der Gründer und Leiter des Instituts für Natürliche Gemeindeentwicklung, Christian A. Schwarz.  … mehr »

Forum Kommunikative Theologie

Theologie ist Kommunikation

Wie sollen Christen im digitalen Zeitalter kommunizieren? Im "Forum Kommunikative Theologie" gaben Kommunikationsfachleute und Dozierende des Theologischen Seminars St. Chrischona Impulse für Gemeinden und Werke. … mehr »

Evangelikaler Theologe

Missionswissenschaftler Prof. Beyerhaus ist gestorben

Einer der international bekanntesten evangelikalen Theologen aus Deutschland und profilierter Verfechter des biblischen Missionsauftrags ist tot: Der Missionswissenschaftler Prof. Peter Beyerhaus starb am 18. Januar. … mehr »

Erik Flügge

Die beiden großen Kirchen haben ein Kommunikationsproblem

Die beiden großen Kirchen haben ein Kommunikationsproblem. Viele ihrer Botschaften sind unverständlich und nicht relevant für die Menschen. Diese Ansicht vertrat der Kommunikationsberater Erik Flügge. … mehr »

Runder Tisch einigt sich

Streit um Homosexualität: Deutsche Methodisten wollen sich nicht spalten

In der innerkirchlichen Kontroverse über die Beurteilung der Homosexualität wird sich die Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland voraussichtlich nicht spalten. … mehr »

Gesellschaft
Schüler demonstrieren seit Monaten für ein Umdenken in der Klimapolitik. Foto: www.pixabay.com

Frage der Woche

Fast ein Drittel hält die Klimadebatte für übertrieben

Fast ein Drittel der Bürger in Deutschland (32 Prozent) ist der Meinung, dass die Folgen des Klimawandels in der öffentlichen Debatte übertrieben werden. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von idea. … mehr »

Er schrieb Hunderte Texte

Liederdichter Johannes Jourdan mit 96 gestorben

Der Liederdichter Johannes Jourdan ist am 25. Januar im Alter von 96 Jahren gestorben. Das teilte der Musikverlag „Haus der Musik“ mit. … mehr »

Heino Masemann und Bettina Wulff am WEF

"Wir haben als Christen eine Bringschuld"

Am World Economic Forum (WEF) in Davos diskutieren führende Verantwortungsträger schwergewichtig über Nachhaltigkeit. Ein landeskirchlicher Pfarrer geht noch weiter - mit dem Segen der ehemaligen "First Lady" Deutschlands. … mehr »

INSA-Umfrage

Ein Drittel der Deutschen will Organe spenden

Ein Drittel der Deutschen (33 Prozent) ist bereit, sich als Organspender registrieren zu lassen oder hat dies bereits getan. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea. … mehr »

Homosexualität

Vater Samuel und Sohn Marc Jost im NZZ-Gespräch

"Ehre deinen Vater, auch wenn er schwul ist? Ein prominenter Freikirchler im Gespräch mit seinem Vater, der sich geoutet hat." Diesen Titel setzt die Neue Zürcher Zeitung NZZ über ein ausführliches Vater-Sohn-Gespräch zwischen Samuel und Marc Jost. Hintergrund ist die Diskussion um die Anti-Rassismusstrafnorm. … mehr »

Pro und Kontra

Ist Veganismus eine (Ersatz-)Religion?

Ein britisches Gericht hat Anfang Januar entschieden, dass Veganismus – also der Verzicht auf Fleisch und Tierprodukte – ein philosophischer Glaube ist („philosophical belief“). Ist der Veganismus damit eine Art Religion? Dazu äußern sich zwei Theologen in einem Pro und Kontra. … mehr »

„Pille danach“ verweigert

Berlin: Gericht gibt christlichem Apotheker recht

Weil ein Apotheker aus Gewissensgründen nicht die sogenannte „Pille danach“ verkaufen wollte, verklagte ihn die Berliner Apothekerkammer. Nun hat das Berufsgericht für Heilberufe bei dem Berliner Verwaltungsgericht ihm Recht gegeben. … mehr »

„21 Years“

Christlicher Rapper TobyMac schreibt Lied über Tod des Sohnes

Der christliche Rapper und US-Musikproduzent Toby McKeehan hat über den Tod seines ältesten Sohnes Truett Foster McKeehan ein Lied geschrieben. … mehr »

Rücküberweisung von 200 Euro

Diakonie Greifswald weist AfD-Spende zurück

Das Kreisdiakonische Werk Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern hat eine Spende über 200 Euro der AfD-Fraktion in Demmin für die dortige Tafelarbeit nicht angenommen und den Betrag zurücküberwiesen. … mehr »

Wiesbaden

Stillende Mutter aus der Kirche geworfen

„Kann denn Stillen Sünde sein?“ Das fragt „Bild am Sonntag“ in der aktuellen Ausgabe. Anlass: Ein Mitarbeiter der evangelischen Marktkirche in Wiesbaden warf eine Frau mit ihrem vier Monate alten Baby aus der Kirche, weil sie stillte. … mehr »

Politik
„Wie frei sind wir noch in der Seelsorge, wenn wir gefragt werden, was die Bibel zum Thema Homosexualität sagt?“, fragt Dekan Till Roth. Foto: pixabay.com

Freiheit der Seelsorge

Bekennende Christen kritisieren Gesetzentwurf zu Konversionstherapien

Der Gesetzentwurf zum Verbot von sogenannten Konversionstherapien für Homosexuelle stößt bei theologisch Konservativen auf Kritik. Der Arbeitskreis Bekennender Christen in Bayern sieht die freie Religionsausübung bedroht. … mehr »

Kann das Gesetz alles regeln?

Nur Kritik oder schon Hass?

Ist die Erweiterung der Anti-Rassismus-Strafnorm eine Zensur oder ein gerechtfertigter Schutz vor Hass und Gewalt? Was erwartet Christen, wenn sie über biblische Aussagen zu sexuellen Beziehungen sprechen? Die Debatten laufen vor der Volksabstimmung vom 9. Februar auf Hochtouren. … mehr »

Sozialer Wohnungsbau

Wie am besten günstige Wohnungen fördern?

Am 9. Februar kommt die Volksinitiative "Mehr bezahlbare Wohnungen" an die Urne. Entlastet sie Mieter mit kleinem Budget? Würden mit der Initiative Bundesgelder sinnvoll eingesetzt? idea fragte zwei Nationalräte nach ihrer Meinung.  … mehr »

Parlament

Organspende: Bundestag lehnt Widerspruchslösung ab

Der Bundestag hat mit deutlicher Mehrheit den Plan von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) abgelehnt, bei der Organspende die sogenannte Widerspruchslösung einzuführen. … mehr »

INSA-Umfrage

Mehrheit der Deutschen ist gegen Waffenexporte

Die Mehrheit der Bürger in Deutschland ist der Meinung, dass Deutschland keine Waffen mehr in andere Länder exportieren sollte. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea.  … mehr »

Organspende auf dem Prüfstand

Jetzt muss der Bundesrat antworten

Zum Schutz der Menschenwürde sollen geltende Richtlinien von unabhängigen Fachpersonen überprüft werden.  … mehr »

Nein zur Erweiterung des Diskriminierungsartikels

SEA gegen Hass – aber für Meinungsfreiheit

Die Schweizerische Evangelische Allianz empfiehlt für den 9. Februar ein Nein zur Erweiterung des Diskriminierungsartikels. Sie verurteilt jegliche Form von Gewalt gegenüber Menschen mit jeglicher sexuellen Orientierung, befürchtet bei einem Ja an der Urne aber eine Einschränkung der Meinungsfreiheit. … mehr »

HLI kündigt Gang vors Bundesgericht an

Hickhack um Heiratsstrafinitiative

Die CVP will die bisherige Heiratsstrafe-Initiative zurückziehen. Ob sie das darf, wird wohl das Bundesgericht entscheiden müssen. … mehr »

Naher Osten

Iran-USA-Konflikt: Irakische Geistliche fürchten erneuten Krieg

Irakische Kirchenvertreter fürchten einen erneuten Krieg. Auslöser dafür ist die Tötung des iranischen Generals Qasem Soleimani im irakischen Bagdad durch die USA am 3. Januar. … mehr »

Ökumenischer Rat der Kirchen

Iran-USA-Konflikt: Kirchenvertreter sind besorgt

US-Präsident Donald Trump hat auf einer Veranstaltung mit Evangelikalen in Miami die Tötung des iranischen Generals Qasem Soleimani im irakischen Bagdad durch die USA verteidigt. Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) äußerte sich währenddessen „zutiefst besorgt“.  … mehr »

Menschenrechte
Donald Trump war der erste amtierende US-Präsident, der auf dem Marsch für das Leben sprach. Screenshot: YouTube / The White House

USA

Trump spricht als erster US-Präsident beim Marsch für das Leben

Jedes Kind ist ein wertvolles und heiliges Geschenk Gottes. Diese Meinung vertrat US-Präsident Donald Trump am 24. Januar in einer Rede beim 47. Marsch für das Leben in Washington. Trump ist der erste amtierende Präsident, der an dem Protestzug teilnahm. … mehr »

Christenverfolgung in Westafrika

Am WEF wird die Religionsfreiheit zum Thema

Es ist das erste Mal überhaupt, dass am World Economic Forum (WEF) in Davos die bedrängte und verfolgte Kirche in Afrika thematisiert wird. Vertreter aus Nigeria und Burkina Faso zeichneten ein düsteres Bild und baten um Unterstützung auch von Wirtschaftsseite. … mehr »

Europäische Juristen

Bedrohte Anwälte in Pakistan besser schützen

Die „Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt“ hat mehr Schutz für bedrohte Anwälte in Pakistan gefordert.  … mehr »

Resolution

EU: Zunehmende Gewalt in Nigeria ist besorgniserregend

Das Europäische Parlament hat die zunehmende Gewalt gegenüber ethnischen und religiösen Gruppierungen in Nigeria verurteilt. Er kritisierte in einer Resolution das mangelnde Einschreiten des nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari. … mehr »

Nigeria

Entführter Pastor von Boko Haram enthauptet

Der kürzlich von Mitgliedern der radikal-islamischen Terrormiliz Boko Haram entführte evangelische Pastor Lawan Andimi ist enthauptet worden. Das meldete der nigerianische Journalist Ahmad Salkida am 21. Januar über den Kurznachrichtendienst Twitter.  … mehr »

Irak

Christen sind weiter in Sorge vor erneutem Krieg

Die angespannte Lage zwischen den USA und dem Iran führt auch unter irakischen Christen zu Sorge vor einem erneuten Krieg sowie vor einem wachsenden Einfluss radikal-islamischer Kräfte im Land.  … mehr »

Iran

Christliche Menschenrechtsaktivistin verhaftet

Die iranischen Behörden haben eine christliche Konvertitin und Menschenrechtsaktivistin verhaftet. Das meldet die Menschenrechtsorganisation „Artikel 18“. … mehr »

Kenia

Drei christliche Lehrer bei Angriff auf eine Schule getötet

In der kenianischen Grenzregion zu Somalia haben Anhänger der radikal-islamischen Terrororganisation Al-Shabaab am 13. Januar drei christliche Lehrer getötet. Ein weiterer wurde verletzt. … mehr »

Open Doors

260 Millionen Christen werden weltweit verfolgt

Weltweit ist die Zahl der verfolgten Christen weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das christliche Hilfswerk Open Doors in seinem Weltverfolgungsindex, der am 15. Januar veröffentlicht wurde. … mehr »

Algerien

Gottesdienste? Nicht genehmigt

Das muslimische Algerien steht seit Jahren auf dem Weltverfolgungsindex von Open Doors. Durch Kirchen­schließungen und Inhaftierungen kletterte das Land im aktuellen Ranking, das am 15. Januar veröffentlicht wurde, von Platz 22 auf 17. idea-Redakteurin Erika Gitt hat mit dem Präsidenten des Dachverbandes der ­Protestantischen Kirchen in Algerien (Eglise Protestante d’Algérie/EPA), Salah Chalah, gesprochen. … mehr »

Glaube
Prof. Hans-Joachim Eckstein. Foto: ecksteinproduction.com

Tübingen

Einflussreicher Theologe: Prof. Hans-Joachim Eckstein ist 70

Einer der profiliertesten evangelischen Theologen in Deutschland, Prof. Hans-Joachim Eckstein, vollendet am 27. Januar sein 70. Lebensjahr. Er tritt regelmäßig als Redner bei Konferenzen und Glaubenstreffen auf. … mehr »

Im Gespräch mit Professor Christian Stettler

War der Kreuzestod gut?

Der Kreuzestod von Jesus wirft Fragen auf. Professor Christian Stettler geht diesen an einem Studientag in Aarau auf den Grund. Schildern uns die Kreuzigungstexte einen gewalttätigen Gott? Lässt sich das Kreuz erklären?  … mehr »

Studientagung „Kreuz-Wort-Rätsel“

War der Kreuzestod gut?

Professor Christian Stettler geht an einem Studientag Fragen nach, welche das Kreuz auch nach 2000 Jahren aufwirft. … mehr »

Theologische Tage

Woran die theologische Debatte über Homosexualität krankt

In der biblisch-theologischen Argumentation um den Umgang mit Homosexualität wird die Vielfalt und Bedeutungstiefe der biblischen Texte kaum voll zur Geltung gebracht. Diese Ansicht vertrat der Theologieprofessor Stefan Schorch. … mehr »

Bekenntnis

Brasilianischer Fußballstar Firmino lässt sich taufen

Der brasilianische Fußballspieler Roberto Firmino hat sich taufen lassen. Der 28-Jährige spielt zurzeit in England beim FC Liverpool unter dem deutschen Trainer Jürgen Klopp und in der brasilianischen Nationalmannschaft. … mehr »

idea-Streitgespräch

Was ist nur mit den Evangelikalen los?

Die evangelikale Bewegung wirkt zunehmend zerrissen. Sie streitet um das Bibelverständnis und die Ausrichtung. Die Evangelische Nachrichtenagentur idea fragte zwei Repräsentanten: „Was ist nur mit den Evangelikalen los?“. … mehr »

Physikprofessor

Das Universum weist auf den Schöpfer hin

Wissenschaft und Glaube sind keine Gegensätze. Diese Ansicht vertrat der Physiker Prof. Thomas Schimmel auf der Jugendmissionskonferenz am 5. Januar in Echterdingen bei Stuttgart. … mehr »

Professor Riesner

Jungfräuliche Geburt Jesu ist ein Schöpfungswunder Gottes

Die jungfräuliche Geburt von Jesus ist ein Schöpfungswunder Gottes und eine notwendige Bedingung für Jesu Gottessohnschaft. Diese Ansicht vertritt der Theologieprofessor Rainer Riesner in einem Interview mit idea. … mehr »

Wissen und Glauben

„Wer Gott erfährt, braucht keinen Beweis“

Wie ein Astrophysiker und eine Theologin sich bereichern, zeigen Arnold Benz und Theologin Ruth Wiesenberg Benz, die als Ehepaar gemeinsam ein Buch veröffentlichten … mehr »

Berufung entdecken und leben

„move19“ – alles oder nichts

Vier Leiter riefen zu einer Konferenz - 520 junge Menschen kamen. Wie viele sich von Gott in den Dienst rufen lassen, wird sich zeigen. … mehr »

Medien
In Tafelbildern werden alle Bücher der Bibel kurz vorgestellt, hier die Offenbarung. Screenshot: YouTube / Das Bibel Projekt

Videoserie

Bibel Projekt schließt Videoserie zu biblischen Büchern ab

Die Initiative „Das Bibel Projekt“ hat die Videoserie „Read Scripture“ abgeschlossen. Sie besteht aus Kurzfilmen, in denen alle Bücher der Heiligen Schrift vorgestellt werden. Als letztes wurde nun die Offenbarung veröffentlicht.  … mehr »

„Lügen mit System“

Sonntagszeitung warnt vor Wikipedia: Texte stammen häufig von Aktivisten

Wikipedia gilt als das bedeutendste Nachschlagewerk der Gegenwart. Doch die Texte dort sind häufig das Werk von Manipulateuren, Aktivisten und Lügnern. Das schreibt die „Welt am Sonntag“. … mehr »

Christlicher Medienkongress

ERF-Chef: Immer mehr Medien haben ein Glaubwürdigkeitsproblem

Immer mehr Medien haben ein Glaubwürdigkeitsproblem. Davon ist der Vorstandsvorsitzende von ERF-Medien, Jörg Dechert, überzeugt. … mehr »

„Die Passion“

RTL plant eine Show zur Leidensgeschichte Jesu

Der Kölner Privatsender RTL plant eine Show zur Leidensgeschichte Jesu. Bei „Die Passion“ sollen Sänger und Schauspieler die Geschichte von Kreuzigung und Auferstehung mit Hilfe deutscher Poplieder nacherzählen. … mehr »

Oscar

Christlicher Film in der Kategorie „Bester Song“ nominiert

Ein christlicher Film über die Kraft des Gebets ist in der Kategorie „Bester Filmsong“ für den Oscar nominiert. Die Verleihung findet am 9. Februar in Los Angeles statt.  … mehr »

Satirefilm

Brasilien: Netflix darf nun doch Film mit schwulem Jesus zeigen

Nachdem ein brasilianischer Richter am 8. Januar eine Jesus-Satire einstweilig verboten hatte, darf der US-Video-Streaming-Dienst Netflix den Titel nun doch weiter anbieten. … mehr »

Brasilien

Netflix darf Film mit schwulem Jesus nicht mehr zeigen

Nach massiven Protesten von Christen muss der US-Video-Streaming-Dienst Netflix einen umstrittenen Film vorerst in Brasilien aus dem Programm nehmen. Das entschied ein Richter in Rio de Janeiro. … mehr »

Pfarrer i. R. Matthias Krieser

Sola-Gratia-Verlag hat neuen Eigentümer

Der der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche nahestehende Sola-Gratia-Verlag hat einen neuen Eigentümer: Pfarrer i. R. Matthias Krieser. … mehr »

Weihnachtspresseschau

„Unglaublich? Gewiss. Unwichtig? Gewiss nicht.“

Was bedeutet die Geburt Jesu heute? Die Zeitungen deuten die Weihnachtsgeschichte sehr unterschiedlich. Eine Presseschau von Karsten Huhn. … mehr »

"Fenster zum Sonntag"-Moderator im Interview

Ruedi Josuran bei Schawinski

„Fenster zum Sonntag“-Moderator wird am 23. Dezember auf SRF 1 von Roger Schawinski interviewt. Die Sendung wird um 22.55 Uhr ausgestrahlt und ist anschliessend online zu sehen. … mehr »