Samstag • 10. Dezember
  • Menschenrechtstag
  • Bibelübersetzung
  • 10 Jahre Zukunft CH
Über die Würde des Menschen kann nicht verfügt werden, sagen die Schweizer Landeskirchen. Foto: Fotolia
Verlautbarung der Landeskirchen

Die Würde des Menschen ist eine Gabe Gottes

Am Menschenrechtstag erinnern die Schweizer Kirchen in einer Verlautbarung an die Unverfügbarkeit der Menschenwürde. Diese sei eine Gabe Gottes. Kritisch erwähnt werden gesellschaftliche Entwicklungen wie PID und Sterbehilfe.  mehr »0
Nach den neuesten Statistiken des internationalen Dachverbands der Wycliff-Organisationen liegt die ganze Heilige Schrift in 636 Sprachen vor. Foto: „Wycliff Deutschland“
Wycliff

1,5 Milliarden Erdenbürger sind noch ohne komplette Bibel

1,5 Milliarden Erdenbürger haben noch nicht die Möglichkeit, eine vollständige Bibel in ihrer Muttersprache zu lesen. Das gab die Organisation „Wycliff Deutschland“ bekannt. Weitere Zahlen veröffentlichte die Organisation in neuesten Statistiken. mehr »1
Beatrice Gall:
Beatrice Gall im idea-Interview

Beatrice Gall: „Schöpfungsordnung ist weder links noch rechts“

Im Fokus der Stiftung Zukunft CH sind Islam, Gender, Sexualaufklärung. Seit der Gründung vor zehn Jahren mit dabei ist Geschäftsführerin Beatrice Gall. Das Wochenmagazin ideaSpektrum hat sie in Winterthur besucht.  mehr »0
  • Theologie und Zeitgeist Ist Gott unser Kumpel?
  • Zwischenruf Ein Plädoyer für mehr Respekt
  • Zukunft CH Die Stiftung feierte ihr 10-jähriges Jubiläum
  • Reformation Luthers ungeliebte Brüder in den Zeiten des Aufruhrs
ANZEIGE
Gottes Wort für alle: Alexandre Lukasik, Marcel Niederhauser, Pierre Amey. Foto: zvg
Bibeln via Internet

20 Millionen Bibeln gratis

Die schweizerische Organisation „Bibeln via Internet“ verteilte in den vergangenen 14 Jahren 20 Millionen Gratis-Bibeln, vor allem in muslimischen und kommunistischen Ländern. Die Arbeit wird von Spenden getragen. mehr »0

So stellte sich Leonardo da Vinci (1452-1519) vor, wie der Engel Gabriel (links) der Jungfrau Maria (rechts) verkündete, sie würde von Gott schwanger werden und Jesus zur Welt bringen. Foto: pixabay
Was geschah mit Maria?

Ein freikirchlicher Pastor glaubt nicht an die Jungfrauengeburt

In der Zeitschrift des Bundes Freier evangelischer Gemeinden wurde ein Beitrag veröffentlicht, in dem die Jungfrauengeburt Jesu als biologische Tatsache bezweifelt wird. Es gibt heftigen Widerspruch. mehr »37

Jacqueline Straub, Andrea Kober Fotos: preachers.net
Online-Plattform „Preachers“

Digitalisierter Gottesdienst

Die neue christliche Onlineplattform „Preachers“ will traditionelle Werte zeitgemäss vermitteln. Auf der Website werden Predigten, Artikel und Kommentare zu aktuellen Themen veröffentlicht. Die beiden Initianten sind in den Landeskirchen verankert. mehr »0

Bericht
Foto: Mirjam Fisch-Köhler

Krippenfiguren zeigen das Leben des Paulus

Überraschende Ausstellung mit Krippenfiguren in der Chrischona-Gemeinde Buchs ZH. 120 Figuren stellen … mehr »0

Interview
Karl Albietz: „Wunderschöne Erfahrungen.“ Foto: zvg

„Es ist zu wenig passiert!“

Am 3. Dezember feierte Christus für alle Schweiz (CFA) Jubiläum. Ein Rückblick mit CFA-Gründer Karl Albietz. mehr »0

Kommentar

Ist Gott unser Kumpel?

Welches Bild haben wir von Gott? Wurde er noch vor 100 Jahren oft als furchterregend geschildert, so heißt es heute in Predigten häufig (überspitzt ausgedrückt): „Gott liebt dich, egal was du tust, und vergibt dir immer wieder alles.“ Das würde bedeuten: Wir brauchen uns nicht zu ändern. Dazu ein Beitrag von Rainer Harter, Leiter des Gebetshauses Freiburg. mehr »2

Pro & Kontra

Muss die Sprache der Kirchen zeitgemäßer werden?

Der Protestantismus versteht sich als „Kirche des Wortes“. Predigten spielen die Hauptrolle in Gottesdiensten. In letzter Zeit ist mehrfach gefordert worden, Landes- und Freikirchen müssten sich in der Verkündigung zeitgemäßer ausdrücken. Andere sagen: Gerade in der nicht modernen Sprache der Kirchen liegt ein Schatz. Dazu ein Pro & Kontra  mehr »0

Kommentar

Freudig besorgt um die Zukunft der Schweiz

Die Strasse stimmt, die Hausnummer auch. Aber wo ist die Eingangstür zu den Büros der Stiftung Zukunft … mehr »0

Kolumne

Kleine Schritte zu mehr Lebensqualität

Alle vier bis zehn Jahre verdoppelt sich das Wissen der Menschheit. Gemäss einer Untersuchung besitzt … mehr »0

Kolumne

Donald Trump ist ein Narzisst

Der neu gewählte Präsident der USA mag „knackige Frauenärsche“. Zumindest hat er dies während … mehr »0

Bibelvers der Woche
Stefan Gerber. Foto: zvg

Sprüche 4,23

Was ich dir jetzt rate, ist wichtiger als alles andere: Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie … mehr »0

Kommentar

Warum ich den Weihnachtsrummel liebe

Trotz der Hektik des Advents die Botschaft von Weihnachten vernehmen - dazu Erfahrungen von Nicola Vollkommer. Sie ist gebürtige Engländerin, Buchautorin und Referentin. Zudem ist sie Mutter von vier erwachsenen Kindern, Pastorenfrau und Lehrerin an der Freien Evangelischen Schule Reutlingen. mehr »0

Kommentar

Was die Wirtschaft neu denken müsste

Wie Werte Unternehmern bei den aktuellen Herausforderungen helfen können - ein Kommentar von Martin Schoser. Er ist Geschäftsführer des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU). mehr »0

Frei-/Kirchen
Über die Würde des Menschen kann nicht verfügt werden, sagen die Schweizer Landeskirchen. Foto: Fotolia

Verlautbarung der Landeskirchen

Die Würde des Menschen ist eine Gabe Gottes

Am Menschenrechtstag erinnern die Schweizer Kirchen in einer Verlautbarung an die Unverfügbarkeit der Menschenwürde. Diese sei eine Gabe Gottes. Kritisch erwähnt werden gesellschaftliche Entwicklungen wie PID und Sterbehilfe.  … mehr »0

Pro und Kontra

Muss die Sprache der Kirchen moderner werden?

Der Protestantismus versteht sich als „Kirche des Wortes“. In den Gottesdiensten steht die Predigt im Mittelpunkt. Zuletzt ist mehrfach gefordert worden, Landes- und Freikirchen müssten sich in der Verkündigung zeitgemäßer ausdrücken. Ist das der richtige Weg? … mehr »4

Freikirche in Hannover

Weihnachten in der Krippe selbst erleben

Mit der Einladung zum Probeliegen in einer überdimensionalen Krippe will die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hannover die Weihnachtsbotschaft neu erfahrbar machen. „Es geht uns um einen Perspektivwechsel“, sagte Pastor Michael Rohde im Gespräch mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

Emeritiert

„Ein staunender Entdecker bleiben“

Werner Neuer, der bekannteste Dozent und Autor des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc) wurde in den Ruhestand verabschiedet. Aus diesem Anlass ist eine theologische Festschrift erschienen. … mehr »0

EKD-Fachtagung

Es tobt ein Kulturkampf um die Geschlechterpolitik

Derzeit tobt ein Kulturkampf um die Geschlechterpolitik. Denn rechtskonservative Kräfte in ganz Europa ziehen organisiert gegen Gender zu Felde. Diese Ansicht vertrat die Theologische Referentin am Evangelischen Zentrum Frauen und Männer in Hannover, Ruth Heß. … mehr »30

Theologieprofessor

Peter Stuhlmacher kritisiert Nein zur Judenmission

Scharfe Kritik am Nein zur Judenmission der EKD-Synode hat der Theologieprofessor Peter Stuhlmacher geübt. Das Kirchenparlament hatte am 9. November einstimmig eine entsprechende Kundgebung verabschiedet. … mehr »6

Landeskirchen Aargau

Palliative Care im Aargau: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

80 Personen schlossen die Ausbildung „Palliative Care und Begleitung“ der Aargauer Landeskirchen ab. Gian Domenico Borasio, Professor für Palliativmedizin, erklärte, dass die Bedeutung der Palliative Care weiter zunehmen wird. … mehr »0

Aktion „Back to Church“

Kirchenferne gezielt zu Gottesdiensten einladen

Damit wieder mehr Menschen den Gottesdienst besuchen, haben vier Kirchengemeinden bei Karlsruhe zum Beginn des neuen Kirchenjahres die Aktion „Back To Church“ (Zurück in die Kirche) gestartet. … mehr »1

VFG-Fachtagung

Vortasten auf dem Weg von Gnade und Wahrheit

Leitende und Seelsorger aus den Freikirchen trafen sich zu einem Weiterbildungstag zu Fragen rund um Sexualität und Identität. Die Veränderungen in der Gesellschaft haben Einfluss auf die Gemeinden. Wie finden sie die Balance zwischen Gnade und Wahrheit?  … mehr »0

Basel

EVP fordert Entschädigung für „Nacht des Glaubens“

Nach der Absage des „Festivals für Kunst und Kirche“ stellte die EVP eine Interpellation an den Regierungsrat. Dessen Antworten widersprechen allerdings teilweise den Aussagen der Veranstalter.  … mehr »0

Gesellschaft

Werbekampagne

US-Atheisten: Auf den Weihnachtsgottesdienst verzichten

In den USA haben Atheisten eine Werbekampagne gestartet, in der sie dazu aufrufen, an Weihnachten nicht zur Kirche zu gehen. Sie brachten in Colorado Springs und anderen Städten Werbetafeln an, auf denen verschiedene Dialoge zu lesen sind. … mehr »1

Beatrice Gall im idea-Interview

Beatrice Gall: „Schöpfungsordnung ist weder links noch rechts“

Im Fokus der Stiftung Zukunft CH sind Islam, Gender, Sexualaufklärung. Seit der Gründung vor zehn Jahren mit dabei ist Geschäftsführerin Beatrice Gall. Das Wochenmagazin ideaSpektrum hat sie in Winterthur besucht.  … mehr »0

Sterbehilfe

Laut Dignitas haben Priester beim Sterben assistiert

Nach Bischof Vitus Huonders „Humanes Sterben aus der Sicht des Glaubens“ hat sich nun auch die Sterbehilfeorganisation „Dignitas“ zu Wort gemeldet. Diese wirft dem Bischof widersprüchliche Aussagen und „Unwissen“ vor. „Damit zeigt der Bischof sein Unwissen“, heisst … mehr »0

von Beverfoerde

Die moderne Sexualpädagogik muss auf den Prüfstand

Eine Studie zum Pädophilenskandal um den Psychologen Helmut Kentler ist in Berlin vorgestellt worden. Die Sprecherin des Aktionsbündnisses „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde, kritisiert, dass dessen Schüler bis heute die von ihm begründete „neoemanzipatorische Sexualpädagogik“ einführen wollen.  … mehr »8

Tübingen

Christliche-muslimische Plakataktion stößt auf Kritik

Für Kritik hat eine Plakataktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend Rottenburg-Stuttgart und des württembergischen Landesjugendverbandes der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion gesorgt. Die Motive sollten die Vorstellung eines harmonischen Miteinanders wiedergeben. … mehr »12

China

Innere Leere lässt Interesse an Religion aufbrechen

Der wachsende Wohlstand in der Volksrepublik China hinterlässt bei vielen Menschen eine innere Leere. Als Folge erlebt das Land eine spürbare Renaissance der Religion. Das berichtet das Deutschlandradio Kultur: „Je materiell wohlhabender das Wirtschaftswunderland wird, desto mehr wächst das Bedürfnis nach spiritueller Orientierung“. … mehr »0

Sterbehilfe

Immer mehr assistierte Suizide in der Schweiz

Die Zahl der Fälle von Beihilfe zur Selbsttötung steigt dramatisch. 2015 hätten 999 Menschen mit Schweizer Wohnsitz einen begleiteten Suizid begangen, berichtet die "NZZ am Sonntag". Das ist im Vergleich zu 2014 eine Zunahme von 35 Prozent; im Vergleich zu 2008 ist es fast eine Vervierfachung. … mehr »0

USA

Jesus-Statue übersteht schweren Brand unversehrt

Ein Fernsehteam entdeckte nach Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee in einem bis auf die Grundmauern niedergebrannten Haus eine Jesus-Statue. Sie war mit Ruß und Asche bedeckt, sonst aber unversehrt. … mehr »1

Studie

Gemeinsamer Gottesdienstbesuch mindert das Scheidungsrisiko

Ehepaare, die regelmäßig gemeinsam den Gottesdienst besuchen, leben länger und sind seltener depressiv. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie sich scheiden lassen. … mehr »1

Zehn Jahre Zukunft CH

Beatrice Gall: "Als warnende Stimme wahrgenommen"

Die Stiftung Zukunft CH feierte am 3. Dezember 2016 ihr 10-Jahrjubiläum. Die Organisation setzt sich für Menschenrechte, Demokratie und christliche Werte ein.   … mehr »0

Politik
Der republikanische Kongressabgeordnete aus dem Bundesstaat Georgia, Tom Price. Screenshot: YouTube/Rep. Tom Price

Viele Abtreibungsgegner

Wer in den USA bald die Politik bestimmt

Das Kabinett des designierten US-Präsidenten Donald Trump nimmt konkretere Formen an. Gesundheitsminister soll der republikanische Kongressabgeordnete, Tom Price, werden. Der Presbyterianer nahm mehrfach am „Marsch für das Leben“ in Washington teil und ist damit nicht der einzige Abtreibungsgegner im Kabinett. … mehr »9

Initiative

Zürcher lehnen eine Ehe-Definition deutlich ab

Die Zürcherinnen und Zürcher lehnen eine Ehe-Definition ab. Nur 19 Prozent unterstützten die Volksinitiative „Schutz der Ehe“.
 … mehr »1

Künftig „Frühlingsfeiertag“

US-Stadt Bloomington benennt Karfreitag um

Die US-amerikanische 84.000-Einwohner-Stadt Bloomington benennt den Karfreitag um. Nach Angaben von Bürgermeister John Hamilton soll der Tag künftig in den städtischen Kalendern als „Frühlingsfeiertag“ bezeichnet werden. … mehr »1

Volksinitiative

Zoff um die Ehe

Im Kanton Zürich darf das Volk an der Urne festlegen, was es unter einer Ehe versteht. Die Freidenker schlagen mit der Fundamentalismuskeule auf die Initianten der EDU ein, während die Kirchen schweigen und EVP und CVP abwinken.   
 … mehr »0

Atomausstieg

Energiegeladene Diskussion

Die Atomausstiegsinitiative spaltet die Geister. Von „Kurzschlusshandlungen“ ist die Rede, von „Schreckgespenstern“ und „Verschwörungstheorien“. Die Meinungsbildung fällt vielen schwer. Ist alles nur eine Frage der Ideologie? … mehr »0

Franklin Graham zur US-Wahl

Gott hatte seine Hand im Spiel

Diese Überzeugung äußerte der Präsident der Billy-Graham-Gesellschaft und des Hilfswerks „Samaritans Purse“, Franklin Graham. Er kenne Trump seit acht Jahren persönlich. In dieser Zeit habe sich der Immobilienmogul gewandelt. … mehr »45

Frühere Bundesfamilienministerin

Gegen eine falsch verstandene politische Korrektheit

Gegen eine falsch verstandene politische Korrektheit hat sich die ehemalige Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ausgesprochen. Denn sie stärke nur populistische Kräfte, sagte sie. … mehr »5

Mike Pence

Der evangelikale Vize

Der zukünftige Vizepräsident der USA, Mike Pence, ist engagierter Christ. Er gilt als höflich wie gradlinig und hat reichlich politische Erfahrung. Kann er einen Ausgleich zum umstrittenen Präsidenten Donald Trump schaffen? … mehr »17

Bischöfe gratulieren

Trump trumpfte auch bei weissen Katholiken

Die katholische Bischofskonferenz in den USA hat dem designierten US-Präsidenten Donald Trump zum Wahlsieg gratuliert und dabei den Lebensschutz betont. Weisse Katholiken hätten überwiegend Trump gewählt, sagt ein Jesuit.
 … mehr »0

US-Wahl

Bestürzung, Hoffnung, Lob und Sorgen

Der Sieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA hat weltweit gemischte Reaktionen hervorgerufen. Während sich die EKD-Synode bestürzt über das Ergebnis äußerte, lobten israelische Regierungsvertreter den Republikaner und sprachen Segenswünsche aus.  … mehr »10

Menschenrechte

„Weihnachten im Schuhkarton“

Über 380.000 Pakete für bedürftige Kinder

Die christliche Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ hat in diesem Jahr im deutschsprachigen Raum 386.750 Pakete für bedürftige Kinder in Osteuropa und Asien erhalten. Das teilte der Trägerverein, das Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“, am 6. Dezember mit.  … mehr »0

Indonesien

Muslime protestieren gegen christlichen Gouverneur

In Indonesien haben bei einer Großkundgebung erneut bis zu 200.000 Muslime gegen den christlichen Gouverneur von Jakarta protestiert. Sie werfen Basuki Tjahaja Purnama vor, sich abfällig über den Koran geäußert zu haben. … mehr »3

Deutsche Bischofskonferenz

Christen auf der Arabischen Halbinsel: Nicht überall gibt es Verfolgung

In den Ländern auf der Arabischen Halbinsel ist die Situation für Christen sehr unterschiedlich. Laut dem Vorsitzenden der Kommission Weltkirche der Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick, befinden sich die Christen in Saudi-Arabien in einer schwierigen Lage. … mehr »5

Dokumentierte Fälle

Der IS hat im Irak vielfach Christen gekreuzigt

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat im Nordirak in den vergangenen zwei Jahren vielfach Christen wegen ihres Glaubens gekreuzigt. Das berichteten Angehörige und Augenzeugen gegenüber Vertretern der evangelikalen US-Organisation „Alliance Defending Freedom“. … mehr »3

IGFM

„Fidel Castro war der Totengräber der Menschenrechte“

Nach dem Tod des kubanischen Ex-Präsidenten Fidel Castro wird sich die Situation für die Christen im Land nicht verbessern. Diese Erwartung äußerte der Vorstandssprecher der IGFM, Martin Lessenthin, gegenüber idea.  … mehr »11

München

Lebensschützer bieten Gehsteigberatung an

Christliche Lebensschützer bieten ab Dezember vor der Abtreibungsklinik des Arztes Friedrich Stapf in München-Freiham sogenannte „Gehsteigberatungen“ an. … mehr »2

EU-Sonderbeauftragter

Über 100.000 Christen werden jährlich aufgrund ihres Glaubens getötet

Über 100.000 Christen werden jedes Jahr aufgrund ihres Glaubens getötet. Das sagte der EU-Sonderbeauftragte für Religionsfreiheit, Jan Figel, bei einer internationalen Konferenz über Christenverfolgung in Wien. … mehr »7

Katholischer Erzbischof

Kinder mit Downsyndrom nicht abtreiben

Mit sehr persönlichen Aussagen gegen die Abtreibung von Kindern mit Downsyndrom hat sich der frühere Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz in den USA, Erzbischof Joseph Kurtz, an die Öffentlichkeit gewandt. Er reagierte damit auf ein Kurzvideo. … mehr »1

Pakistan

Fünf Muslime für Mord an Christen zum Tode verurteilt

In Pakistan sind fünf Muslime zum Tode verurteilt worden, die an der Ermordung eines christlichen Ehepaares 2014 beteiligt gewesen sein sollen. Ein Antiterrorgericht in Lahore befand sie schuldig, Teil eines Mobs gewesen zu sein, der Shahzad Masih und seine schwangere Frau Shama Bibi bei lebendigem Leibe verbrannt hatte. … mehr »3

Vorwurf

China lässt politischen Häftlingen Organe entnehmen

China soll politischen Gefangenen systematisch Organe entnehmen und sie verkaufen. Diesen Vorwurf erheben die beiden kanadischen Rechtsanwälte und Menschenrechtler David Kilgour und David Matas. Die beiden Juristen haben nach eigenen Angaben Beweise dafür. … mehr »1

Glaube
So stellte sich Leonardo da Vinci (1452-1519) vor, wie der Engel Gabriel (links) der Jungfrau Maria (rechts) verkündete, sie würde von Gott schwanger werden und Jesus zur Welt bringen. Foto: pixabay

Was geschah mit Maria?

Ein freikirchlicher Pastor glaubt nicht an die Jungfrauengeburt

In der Zeitschrift des Bundes Freier evangelischer Gemeinden wurde ein Beitrag veröffentlicht, in dem die Jungfrauengeburt Jesu als biologische Tatsache bezweifelt wird. Es gibt heftigen Widerspruch. … mehr »37

Musiktherapie

Psalmen befreien von seelischen Lasten

Das laute Aussprechen oder Singen von Psalmen und anderen Bibelstellen führt häufig dazu, dass Patienten eine Befreiung von seelischen Lasten erleben. Diese Erfahrung macht die Musiktherapeutin Manuela Bühler in ihrer Arbeit an der christlichen de‘ignis-Fachklinik. … mehr »6

Life on Stage

Menschen fanden neue Hoffnung

Rund 11.000 Menschen besuchten an neun Tagen die Musical-Evangelisation im grossen Zelt des Zirkus Monti in Wetzikon ZH. Die Trägerschaft bestand aus 19 regionalen Kirchen. Am 27. November fand der Schlussgottesdienst mit 1500 Teilnehmenden statt. „Mich bewegten besonders die vielen Menschen, die … mehr »0

Stille

Einmal still werden – ohne Handy

Wer zur Ruhe kommen will, muss sich dafür entscheiden. Und auf das Handy verzichten. Das betonen Christoph und Karin Erb, Leiter des Hauses zur Stille und Einkehr Wildberg. Gerade im Advent lohne es sich, aus der Hektik auszubrechen. … mehr »0

Jerusalem

4.000 Christen beten für Frieden und Versöhnung in Israel

Rund 4.000 Christen aus über 60 Ländern haben an einer fünftägigen charismatischen Konferenz unter dem Titel „Global Gathering“ in Jerusalem teilgenommen. Etwa die Hälfte der Besucher waren Christen aus der Volksrepublik China, Taiwan und Exil-Chinesen. … mehr »0

Diener

Wertschätzung kommt auch unter Christen zu kurz

Zu mehr Wertschätzung der Menschen im persönlichen Umfeld hat der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Pfarrer Michael Diener, auf der Adventskonferenz des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode ermutigt. … mehr »0

Prof. Rolf Hille

Mit der Bibel Anfechtungen überwinden

Um Gott und sein Wirken kennenzulernen, sollte man regelmäßig in der Bibel lesen. Das empfahl der Honorarprofessor für Systematische Theologie und Apologetik an der Freien Theologischen Hochschule Gießen und frühere Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Rolf Hille. … mehr »0

Pro und Kontra

Brauchen Juden Jesus zum ewigen Heil?

Die EKD-Synode befasst sich auf ihrer Tagung vom 6. bis 9. November mit dem umstrittenen Thema der Judenmission. Brauchen Juden Jesus zum ewigen Heil? Dazu nehmen zwei Theologen in einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea Stellung.  … mehr »45

Glaube und Gesundheit

Dr. Seiler: „Es gibt krankmachende, religiöse Aspekte“

Eine von der Klinik SGM Langenthal organisierte Fachtagung stösst auf grosses Interesse. Der Anlass muss in einen anderen Saal verlegt werden. Hat der Glaube an Gott Risiken und Nebenwirkungen? Chefarzt Albrecht Seiler gibt im idea-Interview Antwort.  … mehr »0

Peter Strauch

Den Zusagen Gottes in der Bibel vertrauen

Zum Vertrauen auf Gott hat der frühere Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Peter Strauch, aufgerufen. Wie er sagte, hält Gott die Welt in seinen Händen, auch wenn Krisen, Terror und Naturkatastrophen vielleicht einen anderen Eindruck erweckten.  … mehr »4

Medien
Gottes Wort für alle: Alexandre Lukasik, Marcel Niederhauser, Pierre Amey. Foto: zvg

Bibeln via Internet

20 Millionen Bibeln gratis

Die schweizerische Organisation „Bibeln via Internet“ verteilte in den vergangenen 14 Jahren 20 Millionen Gratis-Bibeln, vor allem in muslimischen und kommunistischen Ländern. Die Arbeit wird von Spenden getragen. … mehr »0

Wycliff

1,5 Milliarden Erdenbürger sind noch ohne komplette Bibel

1,5 Milliarden Erdenbürger haben noch nicht die Möglichkeit, eine vollständige Bibel in ihrer Muttersprache zu lesen. Das gab die Organisation „Wycliff Deutschland“ bekannt. Weitere Zahlen veröffentlichte die Organisation in neuesten Statistiken. … mehr »1

Online-Plattform „Preachers“

Digitalisierter Gottesdienst

Die neue christliche Onlineplattform „Preachers“ will traditionelle Werte zeitgemäss vermitteln. Auf der Website werden Predigten, Artikel und Kommentare zu aktuellen Themen veröffentlicht. Die beiden Initianten sind in den Landeskirchen verankert. … mehr »0

Verteilzeitung

„Viertelstunde“ wieder als Beilage im „Blick“

Die diesjährige Weihnachtsausgabe der „Viertelstunde für den Glauben“ beschäftigt sich mit dem Thema „Zeit“ und erscheint in einer Auflage von rund 350.000 Exemplaren.  … mehr »0

Focus Online macht es möglich

Weihnachtliche Ruhe auf Facebook

Über 500.000 Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook haben eine 24-stündige Live-Übertragung am 1. Adventssonntag aus der evangelischen Nikodemuskirche in München angeklickt. Das Projekt wurde von der Online-Redaktion des Magazins Focus organisiert. … mehr »0

Neue Auflage vor Weihnachten

Neue Lutherbibel ist ausverkauft

Die revidierte Lutherbibel ist ein Kassenschlager und wenige Woche nach dem Erscheinen ausverkauft. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Laut dem Herausgeber – der Deutschen Bibelgesellschaft – war der Erfolg nicht absehbar. … mehr »5

Musikproduktion

Biblische Werte statt Befindlichkeitsduselei

„Von Mann, Frau und Kind“: So heißt die neue CD des baptistischen Liedermachers und Pastors Jörg Swoboda. Er wendet sich gegen den gesellschaftlichen Trend, der Ehen mit unehelichen Beziehungen gleichsetzt und homosexuelle Partnerschaften auf dieselbe Stufe wie heterosexuelle stellt.  … mehr »5

Neue Lutherbibel

Harald Glööckler entwirft Bibelschuber

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums 2017 hat der Modeschöpfer Harald Glööckler einen Schuber für die neue Lutherbibel entworfen. … mehr »6

EKD-Ratsvorsitzender

Hass im Netz: „Es ist Zeit, zur Besinnung zu kommen“

Soziale Medien drohen „asozial“ zu werden. Diese Befürchtung hat der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in einer Predigt am Buß- und Bettag in München geäußert. … mehr »25

Diskussion um Einladung zu Talksendung

Islamischer Zentralrat: Scharfe Kritik an der Bundesanwaltschaft

Seit der Talk-Sendung "Anne Will" mit der vollverschleierten Muslimin Nora Illi als Gast herrscht im Netz grosse Empörung. Laut der Zeitung "Bild" habe die Schweizer Bundesanwaltschaft die ARD vor Illi gewarnt. Was die ARD jedoch nicht abgehalten hat, Illi einzuladen - und zur Hauptsendezeit ins Programm zu nehmen.  … mehr »0