Sonntag • 23. Februar
  • Solidarität
  • Gottesdienst
  • Missionale Ethik
Anni Lanz und Norbert, beide wegen Solidaritätsdelikten verurteilt, bei der Übergabe einer Petition vor dem Bundeshaus. Foto: Lafree
Pastor Norbert Valley vor höherer Instanz

Solidaritätsdelikt beschäftigt Gericht und Parlament

Der umstrittene Artikel 116 des Ausländergesetzes zu den Solidaritätsdelikten beschäftigt im März die Politik und die Gerichte. Der Fall des freikirchlichen Pastors Norbert Valley steht im Fokus. mehr »
Sollten Predigten lieber große Gefühle wecken, mitreißen und zu Tränen rühren? Foto: pixabay.com
Pro und Kontra

Braucht die Predigt große Gefühle?

In den evangelischen Kirchen steht die Verkündigung und die Erklärung des Wortes Gottes im Zentrum des Gottesdienstes. Aber die Predigt hat es heute schwer: zu lang, zu monoton, nicht mehr zeitgemäß, beklagen Kritiker. Sollten Predigten lieber große Gefühle wecken, mitreißen und zu Tränen rühren? Dazu äußern sich zwei evangelische Theologen in einem Pro und Kontra für idea. mehr »
Die Theologen Michael Girgis und Philipp Wenk wollen für ethische Fragen mit der Sicht von Betroffenen und der Bibel auseinandersetzen. Foto: idea/David Gysel
IGW veröffentlicht Ethik-Thesen

Ethik: „Auch die Betroffenen wahrnehmen“

„11 Thesen zur missionalen Ethik“ heisst ein neues Dokument des Instituts für gemeindeorientierte Weiterbildung IGW.  mehr »
  • Gender Birgit Kelle: „Meldet euch zu Wort!“
  • Kirche und Politik Wie tagespolitisch darf die Kirche sein?
  • Ethik IGW-Thesenpapier: „Lasst Betroffene zu Wort kommen!“
  • Theologie Jona und der frustrierend gnädige Gott
ANZEIGE
Das 2009 in Dienst gestellte OM-Schiff „Logos Hope“ beherbergt den größten schwimmenden Buchladen der Welt mit über 5.000 Titeln. Foto: idea/Rainer Küchler
Weltmission

OM-Missionsschiff „Logos Hope“ besucht Bremen

Das Missionsschiff „Logos Hope“ des Missionswerks Operation Mobilisation kommt vom 16. September bis zum 13. Oktober nach Bremen. mehr »

Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com
Islamistenangriff in Kenia

Zwei Christen und ein Muslim ermordet

Bei einem Terrorangriff auf einen Bus in Kenia haben Islamisten drei Menschen getötet und weitere verletzt. Wie das Hilfswerk International Christian Concern mitteilte, ereignete sich der Anschlag am 19. Februar auf der Busstrecke von Mandera in die Hauptstadt Nairobi. mehr »

Stefan Gerber: Auf den Auftrag ausrichten. Foto: zvg
Im Gespräch mit Stefan Gerber

Viele Schweizer in Karlsruhe

Willow-Creek-Geschäftsführer Stefan Gerber über die grosse Zahl an Teilnehmenden aus der Schweiz am Willow-Kongress in Karlsruhe. mehr »

Kolumne

Hauptsache

"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot." Gilt das Schlagwort "Hauptsache gesund!" trotzdem? mehr »

Kolumne

Konflikte „gewaltfrei“ klären

Jeder Krieg beginnt mit einem Angriff. Partner werden plötzlich zu Gegnern - im familiären und beruflichen Umfeld. Es geht auch anders! mehr »

Kolumne

Der Blick leitet die Hand

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Zaumzeug für ein Pferd und einer Handprotese? mehr »

Bericht

„Ein Turkmene kann kein Christ sein“

Der Turkmene Batyr (43) schult Christen in seinem Heimatland auf Umwegen – denn er darf Turkmenistan heute nicht mehr betreten. Einige Male geriet er nicht nur dort wegen seines Glaubens in Lebensgefahr: In seiner Heimat landete er auf dem elektrischen Stuhl, in Afghanistan mussten ihn UN-Soldaten im letzten Moment vor der Hinrichtung retten. idea-Redakteurin Erika Gitt hat ihn getroffen. mehr »

Bericht
Béatrice Acklin Zimmermann, Klaus Rüdiger Mai: „Darf man in der Kirche nur noch links sein?“ Foto: Daniel Wagner

Darf die Kirche politisieren?

80 Interessierte folgten der Einladung zur Tagung "Wie tagespolitisch darf die Kirche sein?"  mehr »

Kommentar

Der frustrierend gnädige Gott

Nach drei Tagen im Leib eines Fischs geht Jona doch noch nach Ninive, um dort zu verkündigen, dass nur noch 40 Tage bis zur Zerstörung der Stadt bleiben. Diese Ankündigung löst bei den Niniviten eine Bußbewegung aus, die die ganze Bevölkerung einschließlich der Tiere umfasst. Die Buße führt dazu, dass Gott die Stadt begnadigt und das angekündigte Gericht nicht vollstreckt. Wie passen die Gerichtsandrohungen der Propheten zu dem Gott, der die Liebe in Person ist? Dazu ein Beitrag von Markus Till mehr »

Interview
Stefan Gerber: Auf den Auftrag ausrichten. Foto: zvg

Viele Schweizer in Karlsruhe

Willow-Creek-Geschäftsführer Stefan Gerber über die grosse Zahl an Teilnehmenden aus der Schweiz am Willow-Kongress in Karlsruhe. mehr »

Kommentar

Wie Jugendliche Jesus kennenlernen

Vom 24. Februar bis 5. April findet die größte missionarische Aktion im deutschsprachigen Europa in diesem Jahr statt: die Jugendevangelisation „JESUSHOUSE“. Die überkonfessionelle Initiative wird von proChrist verantwortet und soll in verschiedenen Formaten von lokalen Gemeinden durchgeführt werden. So sollen Jugendliche in ganz Deutschland Jesus begegnen. Was dafür notwendig ist, erklären die JESUSHOUSE-Leiter Julia Garschagen, Kai Günther und ihr Team. mehr »

Porträt

Mit Gott im Sport

Helmfried Riecker (79) hat 1971 die sportmissionarische Organisation „Sportler ruft Sportler“ gegründet. Heute heißt sie „SRS – Im Sport. Für Menschen. Mit Gott“. Riecker ist mit ihr auch im Ruhestand verbunden. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler mehr »

Kleine Kanzel

Die Berliner U-Bahn macht es wie Gott

„Dich jammert der Rizinus, um den du dich nicht gemüht hast, […] und mich sollte nicht jammern Ninive, eine so große Stadt, in der mehr als 120.000 Menschen sind, die nicht wissen, was rechts oder links ist […]?“ – Gedanken zu den Versen zehn und elf aus dem vierten Kapitel des alttestamentlichen Buchs Jona, von Titus Müller. Der engagierte evangelische Christ ist Bestsellerautor und Mitglied des rennomierten Schriftstellerclubs PEN. mehr »

Frei-/Kirchen
Schulung für Visionäre: Das Kernteam der Gemeindegründung Dynamo Köniz wird von Aaron Stutz (r.) gecoacht. Foto: idea/David Gysel

Christliches Gedankengut zugänglicher machen

Coaching für Kirchengründer

Zehn meist junge Gemeindegründungsteams aus verschiedenen Freikirchenverbänden trafen sich zum dritten Mal im Rahmen der Schulung M4. Erfahrene Coaches helfen, dass diese Kirchengründungen an Orten zur Reife kommen, wo noch viele Menschen dem Evangelium fernstehen. … mehr »

Gewaltverbrechen in Hanau

Kirchenvertreter äußern sich bestürzt

In Hanau hat ein 43-jähriger Deutscher am Abend des 19. Februars in und vor zwei Bars mindestens neun Menschen erschossen und weitere verletzt. Führende Kirchenvertreter haben sich bestürzt und fassungslos über die Tat geäußert. … mehr »

„yeet“

Auftakt für evangelisches Sinnfluencer-Netzwerk

Das Evangelium zeitgemäß in die sozialen Medien bringen – das ist das Anliegen des neuen Netzwerks „yeet“ (etwa: Freude, Glück). Am 18. Februar ging es an den Start.  … mehr »

Pro und Kontra

Braucht die Predigt große Gefühle?

In den evangelischen Kirchen steht die Verkündigung und die Erklärung des Wortes Gottes im Zentrum des Gottesdienstes. Aber die Predigt hat es heute schwer: zu lang, zu monoton, nicht mehr zeitgemäß, beklagen Kritiker. Sollten Predigten lieber große Gefühle wecken, mitreißen und zu Tränen rühren? Dazu äußern sich zwei evangelische Theologen in einem Pro und Kontra für idea. … mehr »

Pfarrer Hanna Josua

Idee der „abrahamischen Ökumene“ aus theologischen Gründen ablehnen

Christen, Juden und Muslime müssen die Idee einer „abrahamischen Ökumene“ aus theologischen Gründen ablehnen. Das sagte der württembergische Pfarrer und Islmaexperte Hanna Nouri Josua in Schwäbisch Gmünd.  … mehr »

IGW veröffentlicht Ethik-Thesen

Ethik: „Auch die Betroffenen wahrnehmen“

„11 Thesen zur missionalen Ethik“ heisst ein neues Dokument des Instituts für gemeindeorientierte Weiterbildung IGW.  … mehr »

Broschüre über Homosexualität

Finnland: Polizei verhört Geistlichen wegen angeblicher Hassrede

In Finnland hat die Polizei am 11. Februar den lutherischen Geistlichen Juhana Pohjola fünf Stunden lang verhört, weil er Hass gegen Homosexuelle verbreitet haben soll. Das erklärte der Theologe gegenüber idea. … mehr »

Frankreich

Sie erlebte zehn Päpste: Katholische Ordensfrau feierte 116. Geburtstag

Die älteste katholische Ordensfrau der Welt, Schwester André Randon, hat am 11. Februar ihren 116. Geburtstag gefeiert. Sie gilt damit zugleich als älteste lebende Französin, älteste Europäerin und zweitälteste Frau der Welt nach der Japanerin Kane Tanaka (117). … mehr »

Österreich

Strenggläubige Christen zu fünf Jahren Haft verurteilt

Ein deutsches Ehepaar ist am 12. Februar im österreichischen Krems von einem Geschworenengericht zur fünf Jahren Haft verurteilt worden, weil es seine 13 Jahre alte Tochter sterben ließ, statt medizinische Hilfe zu holen. … mehr »

Theologieprofessor Körtner

Seenotrettung: Kirchen fördern „Geschäftsmodell der Schlepper“

Der Theologe Prof. Ulrich Körtner hat die geplante Mitwirkung evangelischer Kirchen an der Seenotrettung im Mittelmeer kritisiert. Sie machten sich zur Handlangerin einer „fragwürdigen Migrationspolitik“. … mehr »

Gesellschaft
Das 2009 in Dienst gestellte OM-Schiff „Logos Hope“ beherbergt den größten schwimmenden Buchladen der Welt mit über 5.000 Titeln. Foto: idea/Rainer Küchler

Weltmission

OM-Missionsschiff „Logos Hope“ besucht Bremen

Das Missionsschiff „Logos Hope“ des Missionswerks Operation Mobilisation kommt vom 16. September bis zum 13. Oktober nach Bremen. … mehr »

Frage der Woche

Fastenzeit: Etwa jeder Zehnte will verzichten

Etwa jeder zehnte Bürger in Deutschland (11 Prozent) will während der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostersonntag Verzicht üben. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea. … mehr »

Nachfragen und Debatte anregen

„Meldet euch zu Wort!“

Birgit Kelle, Autorin des Buches "Gender Gaga", ermutigte dazu, nicht jede Entwicklung unwidersprochen hinzunehmen. … mehr »

Braunschweig

Syrer erhält lebenslänglich für „Ehrenmord“

Wegen Mordes hat das Landgericht Braunschweig am 13. Februar einen 34-jährigen muslimischen Syrer zu lebenslanger Haft verurteilt. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt. … mehr »

Frage der Woche

idea-Umfrage: Geschäfte sollten sonntags in der Regel geschlossen sein

Die Mehrheit der Bürger in Deutschland (61 Prozent) ist der Meinung, dass Geschäfte in der Regel sonntags geschlossen sein sollten. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von idea.  … mehr »

Gestörtes Verhältnis zu Alter und Tod in der Gesellschaft

„Das Alter ist nicht unser Feind“

Markus Müller liebt es, Menschen im Älterwerden zu ermutigen. Kein Mensch soll ohne Hoffnung alt werden. Mit dieser Überzeugung tritt der Heimpfarrer gegen das Schlechtreden des Alters, gegen Resignation und Leidfixierung an. Gerade Christen sollten Lebensliebhaber sein.  … mehr »

Impulstag zum Thema Sexualität

Über Sexualität reden lernen

Von Sexualerziehung im Zeitalter der Internet-Pornografie über eine ganzheitliche Sicht der Sexualität bis zur Prävention von Missbrauch: Der EGW-Impulstag in Spiez für Jugendleiter und Gemeindeverantwortliche griff gleich mehrere heisse Eisen auf. … mehr »

Engagement für christliche Werte passt nicht ins Markenfit

Schoggi, Swiss und Buttersäure

Die Fluggesellschaft Swiss kündigte einen Vertrag mit Chocolatier Läderach. Linksextremisten griffen Verkaufsfilialen an.  … mehr »

Frage der Woche

Umfrage: Über 70 Prozent glauben nicht an Frieden im Nahen Osten

Eine große Mehrheit der Deutschen glaubt, dass es zwischen Israel und den Palästinensern auf absehbare Zeit keinen Frieden geben wird. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA für idea.  … mehr »

Evangelische Christen leisten Beitrag zu aktuellen Fragen

Christliche Aktivisten in der „DenkBar“

Die erste Auflage der "DenkBar" ist mit den drei aktuellen Themen Lebensrecht, Klimaschutz und Gleichstellung erfolgreich gestartet. … mehr »

Politik
Anni Lanz und Norbert, beide wegen Solidaritätsdelikten verurteilt, bei der Übergabe einer Petition vor dem Bundeshaus. Foto: Lafree

Pastor Norbert Valley vor höherer Instanz

Solidaritätsdelikt beschäftigt Gericht und Parlament

Der umstrittene Artikel 116 des Ausländergesetzes zu den Solidaritätsdelikten beschäftigt im März die Politik und die Gerichte. Der Fall des freikirchlichen Pastors Norbert Valley steht im Fokus. … mehr »

Hongkong

Neuer KP-Vertreter soll Macht Chinas wiederherstellen

Die KP Chinas hat mit Xia Baolong einen neuen Leiter für die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau eingesetzt. Das sieht der Vorstandssprecher der IGFM, Martin Lessenthin, mit großer Sorge.  … mehr »

Pro und Kontra

Kinder aus dem überfüllten Flüchtlingslager Moria aufnehmen?

Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos ist völlig überfüllt. Sollten deshalb bis zu 4.000 Kinder aus dem Lager nach Deutschland geholt werden? … mehr »

Siedlungsbau im Westjordanland

Vereinte Nationen veröffentlichen „schwarze Liste“

Das Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen (UNHCR) in Genf hat am 12. Februar eine Liste mit 112 Unternehmen veröffentlicht, die den Angaben zufolge aktiv den Siedlungsbau im Westjordanland unterstützen. … mehr »

Nach dem Ja zum neuen Diskriminierungsartikels

Ein Freipass für die Ehe für alle?

Das Ja des Stimmvolkes zum neuen Diskriminierungsartikel gibt weiteren Forderungen der LGBT-Community Aufschwung. … mehr »

Nationales Gebetsfrühstück

Trump: Die USA schützen die Religionsfreiheit

US-Präsident Donald Trump hat die Bedeutung der Religionsfreiheit in den USA hervorgehoben. Er sprach am 6. Februar beim 68. Nationalen Gebetsfrühstück in Washington. Dazu versammeln sich jedes Jahr am ersten Donnerstag im Februar Führungspersonen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion.  … mehr »

Wie unproblematisch ist der Umgang mit Cannabis?

Cannabis wird immer stärker

Zwei neue Studien beleben die Diskussionen um die allfällige Legalisierung des Cannabis. Der THC-Gehalt ist ein kritischer Faktor. … mehr »

Zwei-Staaten-Lösung

Trumps Nahost-Plan: Christen im Heiligen Land sind uneins

Der Nahost-Plan des US-Präsidenten Donald Trump wird von Christen im Heiligen Land völlig gegensätzlich beurteilt. … mehr »

CVP-Präsident Gerhard Pfister

"Wir müssen über das ‘C’ reden!"

Die christlichen Werte sind der CVP wichtig. Doch ob das "C" im Parteinamen bleiben soll, wird parteiintern diskutiert. Dazu äusserte sich CVP-Präsident Gerhard Pfister in einem Interview mit dem Wochenmagazin ideaSpektrum. Sollte das christliche Fundament unseres Landes verloren gehen, dann würden unsere Demokratie und unsere Freiheit stark darunter leiden, meint Pfister. … mehr »

Freiheit der Seelsorge

Bekennende Christen kritisieren Gesetzentwurf zu Konversionstherapien

Der Gesetzentwurf zum Verbot von sogenannten Konversionstherapien für Homosexuelle stößt bei theologisch Konservativen auf Kritik. Der Arbeitskreis Bekennender Christen in Bayern sieht die freie Religionsausübung bedroht. … mehr »

Menschenrechte
Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com

Islamistenangriff in Kenia

Zwei Christen und ein Muslim ermordet

Bei einem Terrorangriff auf einen Bus in Kenia haben Islamisten drei Menschen getötet und weitere verletzt. Wie das Hilfswerk International Christian Concern mitteilte, ereignete sich der Anschlag am 19. Februar auf der Busstrecke von Mandera in die Hauptstadt Nairobi. … mehr »

Indien

Acht Pastoren freigesprochen

Im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh hat ein Gericht acht Pastoren freigesprochen. Das berichtet ADF International. Den Geistlichen waren fälschlicherweise die Entführung und der erzwungene Glaubenswechsel von Kindern vorgeworfen worden. … mehr »

Zwangsprostitution

Deutschland ist Hauptdrehkreuz für Menschenhandel

Deutschland ist ein Hauptdrehkreuz für den Menschenhandel mit Zwangsprostituierten. Das sagte der stellvertretende Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz, Thomas Schirrmacher. … mehr »

Studie

Religion gibt Flüchtlingskindern Hoffnung

Religion gibt Flüchtlingskindern Hoffnung und hilft ihnen, traumatische Erlebnisse zu überwinden. Das ist das Ergebnis einer Studie des christlichen Hilfswerks World Vision, die am 13. Februar in Berlin vorgestellt wurde. … mehr »

Nigeria

Fünf Millionen Christen fordern mehr Schutz durch die Regierung

Wie der Kirchenpräsident der „Evangelical Church Winning all“, Stephen Panya Baba, gegenüber idea erklärte, bildeten die Demonstrationen den Abschluss einer landesweiten dreitägigen Gebets- und Fastenzeit. … mehr »

Iran

Christlicher Konvertit vorzeitig aus der Haft entlassen

Die Behörden im Iran haben einen inhaftierten ehemaligen Moslem, der zum Christentum übergetreten war, am 2. Februar vorzeitig freigelassen. Der Mann, Asghar Salehi (43), verbüßte eine sechsmonatige Haftstrafe im Gefängnis in Eghlid im Süden des Landes. … mehr »

Frankreich

Senat erlaubt „künstliche Befruchtung für alle“

In Frankreich erhalten künftig auch lesbische Partner und unverheiratete Frauen die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung. Das sieht ein neues Gesetz vor, das der Senat am 4. Februar mit 153 zu 143 Stimmen verabschiedete. … mehr »

Christen in Indien

Vorläufig frei nach elfjähriger Haft

Im Dezember 2019 kamen fünf Christen in Indien gegen Kaution frei. Sie waren ohne Beweise für den Mord an einem Hindupriester verurteilt worden. Ein Team von Christian Solidarity International führte mit ihnen ein Gespräch. … mehr »

„Poseidon“

„United4Rescue“ und SeaWatch kaufen Schiff für die Seenotrettung

Die Seenotrettungsorganisation SeaWatch hat mit Unterstützung des von der EKD mitgegründeten Bündnisses „United4Rescue“ ein Schiff ersteigert. Es soll zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer eingesetzt werden. … mehr »

Limburg

Urteil im Rechtsstreit zwischen Bischof und Abtreibungsgegner

Im Rechtsstreit um Äußerungen über den Limburger Bischof Georg Bätzing hat ein Abtreibungsgegner aus Bayern eine Niederlage erlitten. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main untersagte es ihm am 30. Januar, weiter zu behaupten, Bätzing unterstütze die „Abtreibungsindustrie“. … mehr »

Glaube
Worauf es bei interreligiösen Gesprächen ankommt, erklärte der Antisemitismusbeauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume. Foto: pixabay.com

Schönblick-Tagung

Koran und Bibel: Welche Personen sich für interreligiöse Gespräche eignen

Wenn Christen, Juden und Muslime einander besser verstehen wollen, sollten sie nicht nur die alttestamentliche Gestalt des Abraham bemühen. In Bibel und Koran gebe es weitere Personen, um das interreligiöse Gespräch voranzubringen. … mehr »

Israel-Forum

Christen und Israel: Zwischen Euphorie und Ablehnung

Der promovierte Theologe Berthold Schwarz, Dozent an der Freien Theologischen Hochschule Gießen, hat dafür plädiert, dass sich christliche Gemeinden „ein ausgewogenes und sachgerechtes Urteil“ im Blick auf Israel bilden. … mehr »

Guido Baltes

Christen sollten mehr über jüdische Festtage wissen

Christen sollten mehr über jüdische Festtage wissen, da sie ein Schlüssel zur Botschaft Jesu sind. Diese Ansicht vertritt der Theologe Guido Baltes in einem Interview mit idea. Zur Frage, ob Christen jüdische Feste feiern sollten, sagte er: „Juden ist es lieber, wir feiern bei ihren Festen mit, als wenn wir sie selber begehen.“ … mehr »

Netzwerk Evangelium21: Regionalkonferenz in Riehen

Mittelpunkt der Evangelisation?

Soll Evangelisation von menschlichen Bedürfnissen oder von Gott ausgehen? Eine Konferenz von Evangelium21 ging solchen Fragen nach. … mehr »

Gegen bibelkritische Tendenzen

Hille mahnt Evangelikale: In der „Spur Jesu“ bleiben

Der frühere Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Rolf Hille, hat die evangelikale Bewegung gemahnt, in der „Spur Jesu“ zu bleiben oder zu ihr zurückzukehren. … mehr »

Raumfahrt

Für viele Astronauten ist ihr christlicher Glaube wichtig

Für viele Astronauten spielt ihr christlicher Glaube in der Raumfahrt eine wichtige Rolle. Das sagte der Theologe und Chemiker Michael Waltemathe von der Ruhr-Universität Bochum. … mehr »

Schöpfung versus Welterfahrung

Nichts ist mehr wie am Anfang

Was ist eigentlich gut an der Schöpfung? Mit dieser Frage setzte sich der Theologe Matthias Wüthrich in Zürich auseinander. … mehr »

Tübingen

Einflussreicher Theologe: Prof. Hans-Joachim Eckstein ist 70

Einer der profiliertesten evangelischen Theologen in Deutschland, Prof. Hans-Joachim Eckstein, vollendet am 27. Januar sein 70. Lebensjahr. Er tritt regelmäßig als Redner bei Konferenzen und Glaubenstreffen auf. … mehr »

Im Gespräch mit Professor Christian Stettler

War der Kreuzestod gut?

Der Kreuzestod von Jesus wirft Fragen auf. Professor Christian Stettler geht diesen an einem Studientag in Aarau auf den Grund. Schildern uns die Kreuzigungstexte einen gewalttätigen Gott? Lässt sich das Kreuz erklären?  … mehr »

Studientagung „Kreuz-Wort-Rätsel“

War der Kreuzestod gut?

Professor Christian Stettler geht an einem Studientag Fragen nach, welche das Kreuz auch nach 2000 Jahren aufwirft. … mehr »

Medien
Per WhatsApp können sich die Teilnehmer in einem Jahr durch die Bibel „hören“. Foto: pixabay.com

Sachsen-Anhalt

In einem Jahr durch die Bibel mit WhatsApp

Eine außergewöhnliche Aktion zum Bibellesen und -hören hat der Gemeinschaftsverband Sachsen-Anhalt ins Leben gerufen. Wie Inspektor Thomas Käßner idea mitteilte, können sich die Teilnehmer in einem Jahr durch die Bibel „hören“. … mehr »

Evangelische Publizistik

Evangelische Journalistenschule: Neuer Jahrgang ist fraglich

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik wird in den kommenden Monaten über die Zukunft der Evangelischen Journalistenschule in Berlin entscheiden. Das sagte GEP-Direktor Jörg Bollmann gegenüber idea. … mehr »

Dreiminütige Hörspiele

Missionswerk KEB: Geschichtentelefon wird immer häufiger angerufen

Die Zahl der Anrufer beim Geschichtentelefon des Missionswerkes KEB steigt. Im Januar wurden die biblischen Hörspiele für Kinder 1.466-mal abgerufen.  … mehr »

Vergebung in der Online-Kultur

Kirche und Ex-Präsidentin wählen Emoji für Vergebung

Die Suche nach einem Emoji für Vergebung geht auf die Zielgerade: Die frühere finnische Präsidentin engagiert sich für die Kampagne "Forgivemoji". … mehr »

Bibelgesellschaft

Revidierte Lutherbibel: Absatzzahlen sind 2019 deutlich gesunken

Die Verkaufszahl für die im Oktober 2016 erschienene revidierte Lutherbibel ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. 2019 verbreitete die Deutsche Bibelgesellschaft nach eigenen Angaben 114.000 Exemplare. … mehr »

Oscar-Verleihung und christliche Werte

Gottes Wirken in Hollywood

Drei besondere Filme haben eine Oscar-Nominierung erhalten: Sie alle befassen sich inhaltlich mit christlichen Werten oder Glaubensfragen. Und alles sind wahre Geschichten. Die 92. Verleihung der Oscars findet am 9. Februar 2020 statt.  … mehr »

Neuerscheinung

Adventisten starten neues missionarisches Verteilblatt: „Hope Magazin“

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten bringt im deutschsprachigen Raum ein neues missionarisches Verteilblatt heraus. Es heißt „Hope Magazin“ und erscheint Anfang Februar in einer Startauflage von 57.000 Exemplaren. … mehr »

„Social Media Night“

Netzwerk will „Christfluencer“ vernetzen und stärken

Die erste christliche „Social Media Night“ hat die Arbeitsgemeinschaft Jugendevangelisation (AGJE) veranstaltet. An dem Treffen in Berlin nahmen rund 190 Christen teil. … mehr »

Videoserie

Bibel Projekt schließt Videoserie zu biblischen Büchern ab

Die Initiative „Das Bibel Projekt“ hat die Videoserie „Read Scripture“ abgeschlossen. Sie besteht aus Kurzfilmen, in denen alle Bücher der Heiligen Schrift vorgestellt werden. Als letztes wurde nun die Offenbarung veröffentlicht.  … mehr »

„Lügen mit System“

Sonntagszeitung warnt vor Wikipedia: Texte stammen häufig von Aktivisten

Wikipedia gilt als das bedeutendste Nachschlagewerk der Gegenwart. Doch die Texte dort sind häufig das Werk von Manipulateuren, Aktivisten und Lügnern. Das schreibt die „Welt am Sonntag“. … mehr »