Freitag • 28. Juli
  • Sommerlager 2017
  • Israel
  • Handschlag verweigert
BESJ-Sommerlager: Im Zentrum das Fort mit dem Glockenturm. Foto: zvg
Bündner Jungscharen

Bretterstadt für einen Sommer

Eine Viertelstunde hinter Klosters-Monbiel, auf einer Lichtung nahe am Ufer der Landquart, steht seit einigen Tagen eine Western-Stadt. Bündner Jungschärler haben sie aufgebaut. Bis zum 12. August wird sie bewohnt sein.   mehr »0
Nach einem tödlichen Angriff dreier arabischer Israelis auf zwei Polizisten hat die israelische Regierung die Sicherheitskontrollen am Eingang zum Tempelberg verschärft und Metalldetektoren aufgebaut. Foto: picture-alliance/newscom
Eskalation am Tempelberg

Medien bagatellisieren Judenhass

Der Theologe und Journalist Johannes Gerloff hat die Berichterstattung über die schweren Konflikte am Tempelberg in Jerusalem kritisiert. Dass Israel schärfer kontrolliere, sei richtig: „Der Staat ist verpflichtet, unabhängig von Rasse und Religion für die Sicherheit zu sorgen“, so Gerloff gegenüber idea.  mehr »12
Der Bestsellerautor und Fernsehmoderator Peter Hahne. Foto: picture-alliance/dpa/Zentralbild
Peter Hahne

Wo bleibt der Aufschrei linker Frauenrechtlerinnen?

Ein muslimischer Polizist hat einer Kollegin den Handschlag verweigert, als sie ihm zur Beförderung gratulieren wollte. Der Beamte begründete sein Verhalten mit religiösen Überzeugungen. „Keine Lappalie“, meint Bestsellerautor Peter Hahne. mehr »40
  • Nationaler Gebetstag Annette Walder lädt ein
  • Interview Pete Scazzero: "Ich hatte die Liebe aus dem Blick verloren"
  • Porträt Warum Jonas und Manuela Meyer zum "Dinner for Joy" einladen
  • Zeitgefühl Die Heimat ist wieder gefragt
ANZEIGE
Ein US-Genforscher prophezeie, dass sich bald fast jedes Material künstlich produzieren lasse – für ein paar Cent oder Dollar. Foto: pixabay.com
„WirtschaftsWoche“ zur Biotechnologie

„Gott kann jetzt jeder“

Unter dieser Überschrift berichtet die „WirtschaftsWoche“ über eine „neue industrielle Revolution“ durch die Biotechnologie. „Vier Milliarden Jahre war die Evolution die treibende Kraft für die Entwicklung des Lebens. Nun ist es der schaffende Mensch“, heißt es in dem Beitrag.  mehr »6

„Sollte man das Abendmahl besser mit Einzelkelchen statt mit einem Gemeinschaftskelch feiern?“ Foto: pixabay.com
Pro und Kontra

Das Abendmahl mit Einzel- statt Gemeinschaftskelch feiern?

Jahrhundertelang feierten evangelische Christen das Abendmahl, indem sie gemeinsam nacheinander aus einem Kelch tranken. Doch in immer mehr Gemeinden geht der Trend hin zum Einzelkelch. mehr »17

Wie stark die Freigebigkeit ausgeprägt ist, spielt dabei keine Rolle für die Zunahme der Zufriedenheit. Foto: pixabay.com
Forscher in Zürich

Studie belegt die biblische Aussage „Geben ist seliger denn nehmen“

Großzügigkeit macht Menschen glücklicher. Das belegt eine Studie von Forschern an der Universität Zürich. Wie stark die Freigebigkeit ausgeprägt ist, spielt dabei keine Rolle für die Zunahme der Zufriedenheit. mehr »0

Interview
Annette Walder: „Sind wir bereit, uns aufs  Wasser zu begeben?“ Foto: zvg

Am 1. August betend aufbrechen

Am 1. August lädt das Netzwerk „Gebet für die Schweiz“ zum Nationalen Gebetstag nach Aarau ein. Was erwartet die Besucher, Annette Walder? mehr »0

Interview

„Marx ist wieder populär“

Im Vorfeld der Bundestagswahl am 24. September führt idea Interviews mit Spitzenpolitikern verschiedener Parteien. Zum Auftakt sprach idea-Reporter Karsten Huhn mit dem Oppositionsführer im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch (Die Linke), über die Ziele seiner sozialistischen Partei, die Gewalt beim G20-Gipfel und die Zukunft des Kommunismus. mehr »1

Interview
Pete Scazzero: „Wie wird man ein liebevoller Mensch?“ Foto:zvg

„Ich hatte die Liebe aus dem Blick verloren.“

Kraftvoll leiten, ohne sich zu verausgaben und ohne dass das Privatleben leidet – wie geht das? Aufgrund … mehr »0

Kommentar

Es droht ein Massensterben

Über die Hungekatastrophe in Ostafrika – Ein Kommentar von Pfarrer Manfred Rekowski. Er ist Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. mehr »0

Kommentar

Die Ehe – nur noch ein Wortballon?

Über die Einführung der sogenannten „Ehe für alle“ – Ein Kommentar von Wolf Schneider. Er ist Honorarprofessor der Universität Salzburg und Träger des „Medienpreises für Sprachkultur“ der Gesellschaft für deutsche Sprache. Er hat vier Kinder, zehn Enkel und zwei Urenkel. mehr »7

Pro & Kontra

Besser Einzel- statt Gemeinschaftskelch?

Jahrhundertelang gab es beim Abendmahl nur einen Kelch. Doch in evangelischen (besonders freikirchlichen) Gemeinden wächst der Trend zum Einzelkelch – oft als Alternative zum Gemeinschaftskelch. Was wird dann aus dem biblischen Zeichen, dass alle aus einem Kelch trinken? mehr »0

Kolumne

Inspirierte und inspirierende Leiter sind gefragt

In Interviews werde ich immer wieder nach den wichtigsten Erfolgsrezepten für Leiter von Firmen und … mehr »0

Kommentar

Vergesst nicht eure Märtyrer!

Erstmals war am 26. Juli vor einem Jahr in Europa ein Geistlicher von zwei islamischen Terroristen in einer französischen Kleinstadt ermordet worden. Dazu ein Beitrag des evangelischen Pfarrers Burkard Hotz. mehr »2

Kolumne

Christen machen gute Politik

Viele Christen haben ein kritisches Verhältnis zur Politik. Sie kritisieren zu Recht, dass in der Politik … mehr »0

Bibelvers der Woche
Martin Friedli Foto: zvg

Jeremia 33,2–3

So spricht der Herr, der allmächtige Gott, der bewirkt, was er will, und lenkt, was er geplant hat: … mehr »0

Frei-/Kirchen
BESJ-Sommerlager: Im Zentrum das Fort mit dem Glockenturm. Foto: zvg

Bündner Jungscharen

Bretterstadt für einen Sommer

Eine Viertelstunde hinter Klosters-Monbiel, auf einer Lichtung nahe am Ufer der Landquart, steht seit einigen Tagen eine Western-Stadt. Bündner Jungschärler haben sie aufgebaut. Bis zum 12. August wird sie bewohnt sein.   … mehr »0

Pro und Kontra

Das Abendmahl mit Einzel- statt Gemeinschaftskelch feiern?

Jahrhundertelang feierten evangelische Christen das Abendmahl, indem sie gemeinsam nacheinander aus einem Kelch tranken. Doch in immer mehr Gemeinden geht der Trend hin zum Einzelkelch. … mehr »17

Wittenberger Pfarrer klagt

Fromme verlieren ihre Heimat in der Kirche

Das beklagt der Pfarrer der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg, Alexander Garth. Anlass ist die Begrüßung der EKD die Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften zu öffnen. Die Entscheidung sei für den Protestantismus „desaströs“. … mehr »67

Evangelischer Kongress

„Evangelische Christenheit in Spanien ist lebendig und christuszentriert“

Tausende Protestanten – vorwiegend Evangelikale – haben in Spanien an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Das Treffen stand unter dem Motto „Die Zeiten ändern sich, die Reformation geht weiter“. … mehr »1

USA

Pastor protestiert gegen große Nähe der Südlichen Baptisten zu Trump

Aus Protest gegen den politischen Kurs der größten protestantischen Kirche in den USA, den Südlichen Baptisten, will ein farbiger Wissenschaftler und Geistlicher seine Ordinationsrechte zurückgegeben. … mehr »3

Pro und Kontra

Sollte sich die Kirche an einer Homosexuellen-Parade beteiligen?

Die evangelischen Berliner Kirchenkreise werden sich an der Homosexuellen-Parade „Christopher Street Day“ beteiligen. Ist das eine gute Entscheidung? Eine Kirchenvertreterin und ein evangelischer Journalist äußern sich dazu in einem Pro und Kontra für idea. … mehr »20

„Lebendige Gemeinde“

Wir machen keine faulen Kompromisse

Die ChristusBewegung „Lebendige Gemeinde“ will in der Frage, ob gleichgeschlechtliche Partnerschaften künftig auch in Württemberg kirchlich getraut werden können, „keine faulen Kompromisse mittragen“. Das sagte ihr Vorsitzender, Dekan Ralf Albrecht. … mehr »5

Evangelischen Allianz München

1.800 junge Christen feiern eine „Nacht des Heiligen Geistes“

1.800 Jugendliche haben an der „Holy Spirit Night“ der Evangelischen Allianz München teilgenommen. Sie stand im Zeichen des diesjährigen 500. Reformationsjubiläums. … mehr »0

Barmer Erklärung

Widerstand durch das Wort

Die Machtergreifung Hitlers 1933 in Deutschland zwang die Kirche, Position zum NS-Staat zu beziehen. Der Schweizer Theologe Karl Barth verfasste die Barmer Theologische Erklärung, die jedem weltlichen Machtanspruch von und über die Kirche eine klare Absage erteilt. Ihre zeitlosen Formulierungen bleiben aktuell. … mehr »0

Deutschlandfunk

Warum christliche Lobpreismusik so erfolgreich ist

Christliche Lobpreismusik ist mittlerweile in landes- und freikirchlichen sowie katholischen Gemeinden sehr beliebt. Sie sei so erfolgreich, weil die Melodien sofort ins Ohr gingen und die Texte eingängig seien. … mehr »7

Gesellschaft

Urlaub

Endlich Sommerferien – aber nicht für alle!

Sommerzeit ist Ferienzeit. Schon, aber nicht für alle. Das zeigt die idea-Umfrage. … mehr »0

Pastor Schladebusch

Kartellabsprachen in der Autoindustrie: Nicht die ganze Branche verurteilen

Der Pastor für Führungskräfte der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Peer-Detlev Schladebusch, warnt davor, in der Debatte um Kartellabsprachen in der Automobilindustrie die ganze Branche zu verurteilen. … mehr »0

Forscher in Zürich

Studie belegt die biblische Aussage „Geben ist seliger denn nehmen“

Großzügigkeit macht Menschen glücklicher. Das belegt eine Studie von Forschern an der Universität Zürich. Wie stark die Freigebigkeit ausgeprägt ist, spielt dabei keine Rolle für die Zunahme der Zufriedenheit. … mehr »0

Peter Hahne

Wo bleibt der Aufschrei linker Frauenrechtlerinnen?

Ein muslimischer Polizist hat einer Kollegin den Handschlag verweigert, als sie ihm zur Beförderung gratulieren wollte. Der Beamte begründete sein Verhalten mit religiösen Überzeugungen. „Keine Lappalie“, meint Bestsellerautor Peter Hahne. … mehr »40

Evolutionsbiologe Kutschera

„Das Kindeswohl steht an erster Stelle“

Der Kasseler Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera hält an seiner Kritik an der „Ehe für alle“ fest. In einem Interview mit der Online-Plattform „kath.net“ hatte der Atheist sie als „widersinnige Entscheidung“ kritisiert. … mehr »6

Köln

Künstler zeigt in evangelischer Kirche „Inzest- und Schwulenpornos“

Der US-Künstler Terre Thaemlitz hat in der Christuskirche in Köln nach eigenen Angaben „Inzest- und Schwulenpornos“ gezeigt. Darüber wurden Texte geblendet, die nach Angaben des Künstlers für die Abschaffung von Ehe und Familie sowie für die Aufhebung der Grenzen zwischen den Geschlechtern werben sollten. … mehr »11

Zweitältester Deutscher

110 Jahre „dank der Gnade Gottes“

Der Baptist Martin Eichel ist am 13. Juli 110 Jahre alt geworden. Der ehemalige Bahn-Betriebsinspektor ist damit der zweitälteste Deutsche. Noch bis Mai besuchte er alle 14 Tage den Gottesdienst in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Fuldatal-Ihringshausen. … mehr »0

Israel

Auf der Suche nach der biblischen „Stiftshütte“

Auf der Suche nach Überresten der biblischen Stiftshütte und der Bundeslade hat der US-Archäologe Scott Stripling mit seinem 100-köpfigen Team im Westjordanland zehn größere historische Krüge gefunden. … mehr »5

Hamburg

Lebensmittelspende für Heilsarmee nach G20-Krawallen

Angeregt wurde sie von Andre Kramer, der im Schanzenviertel wohnt und laut der Heilsarmee von den gewalttätigen Demonstranten genervt war. … mehr »1

Konvertiten

Von Mohammed zu Christus – eine Flucht?

Vermehrt wenden sich Asylsuchende aus dem Iran und aus Afghanistan dem Christentum zu. Sie stellen die Behörden vor die schwierige Frage, wie echt ihre Hinwendung zu Jesus Christus ist. … mehr »0

Politik
Der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch. Foto: Deutscher Bundestag/Inga Haar

„Linke“-Fraktionschef Bartsch

Kampf gegen die Kirchen war falsch

Das sagte der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch, in einem Interview mit idea. Nach seinen Worten sind im Namen des Sozialismus Fehler und Verbrechen begangen worden. Dem müsse sich seine Partei stellen. … mehr »15

Mike Pence

Ich unterstütze Israel, weil ich Christ bin

Die USA werden immer an der Seite Israels stehen. Das sagte der US-Vizepräsident Mike Pence am 17. Juli vor einer Versammlung der „Christians United for Israel“ (Christen vereint für Israel) in Washington. … mehr »16

Werteunterricht

Luxemburg verabschiedet sich endgültig vom Religionsunterricht

In Luxemburg gibt es ab dem kommenden Schuljahr auch an den Grundschulen keinen Religionsunterricht mehr. Das hat das Parlament des Großherzogtums beschlossen. … mehr »5

Elisabeth Augstburger

Höchste Baselbieterin erhält Komplimente von allen Seiten

Elisabeth Augstburger wurde letzte Woche mit 75 von 80 Stimmen zur Landrats-Präsidentin des Kantons Baselland gewählt. Die EVP besetzt dieses Amt erstmals seit 1938/39 wieder. Damit ist Elisabeth Augsburger für ein Jahr höchste Baselbieterin. Sie erhält von allen Seiten Lob. „Elisabeth Augstburger … mehr »0

Christliche Polizeivereinigung

Erschreckende linksradikale Gewalt

Das Ausmaß der von Linksradikalen ausgeübten Gewalt beim G20-Gipfel in Hamburg ist erschreckend hoch. Das sagte der Vorsitzende der Christlichen Polizeivereinigung, Kriminalhauptkommissar Holger Clas, idea. Viele der rund 8.000 angereisten Linksradikalen gingen äußerst gewaltsam vor und griffen auch Polizisten brutal an. … mehr »36

Debatte

Ist die „Ehe für alle“ mit dem Grundgesetz vereinbar?

Die Debatte um die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften hält an. Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) rät der bayerischen Staatsregierung, gegen das Gesetz vor dem Bundesverfassungsgericht zu klagen. … mehr »6

„Kanzler der Einheit“ beigesetzt

Trauergottesdienst für Kohl: Er hat an die Auferstehung Jesu geglaubt

Politiker aus aller Welt haben am 1. Juli in einem Trauergottesdienst im Speyerer Dom Abschied von Altkanzler Helmut Kohl genommen. Die Ansprache in der Totenmesse hielt der katholische Bischof Karl-Heinz Wiesemann. … mehr »14

393 dafür, 226 dagegen

Deutscher Bundestag beschließt mit großer Mehrheit die „Ehe für alle“

Die Jastimmen kamen aus den Reihen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und von der Partei „Die Linke“. Zudem votierte etwa jeder vierte CDU/CSU-Abgeordnete für den Gesetzentwurf. Der Abstimmung ging eine kurze, aber teilweise heftige Debatte voraus. … mehr »25

„Ehe für alle“

CDU-Politiker kritisieren Merkel

Der Deutsche Bundestag wird am 30. Juni voraussichtlich über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften abstimmen. Der Mitbegründer des konservativen „Berliner Kreises“, Christean Wagner, sagte idea: „Die Mehrheit der CDU-Mitglieder ist ganz klar gegen eine ,Ehe für alle’.“ … mehr »13

Nach Merkels Kehrtwende

Heftige Kontroverse um die „Ehe für alle“

Die voraussichtliche Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften stößt in den Kirchen auf ein unterschiedliches Echo. Während Evangelikale und Katholiken das Vorhaben klar ablehnen, äußern sich Vertreter der evangelischen Kirche eher zurückhaltend oder teilweise zustimmend. … mehr »24

Menschenrechte
Der ehemalige nordkoreanische Hauptmann Joo-il Kim. Foto: IGFM

Nordkoreanischer Menschenrechtler

Wir sind alle Opfer von Gehirnwäsche

In Nordkorea ist die Angst in der Bevölkerung sehr groß, über Religion zu reden. Die Menschen befürchten, dann sofort in ein Arbeitslager gebracht zu werden. Deswegen gibt es auch keine Untergrundgemeinden. Davon ist der ehemalige nordkoreanische Hauptmann Joo-il Kim überzeugt. … mehr »2

„WirtschaftsWoche“ zur Biotechnologie

„Gott kann jetzt jeder“

Unter dieser Überschrift berichtet die „WirtschaftsWoche“ über eine „neue industrielle Revolution“ durch die Biotechnologie. „Vier Milliarden Jahre war die Evolution die treibende Kraft für die Entwicklung des Lebens. Nun ist es der schaffende Mensch“, heißt es in dem Beitrag.  … mehr »6

Vlotho

Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen evangelikale Christen ein

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat das Ermittlungsverfahren gegen 13 evangelikale Christen aus dem ostwestfälischen Vlotho eingestellt. Gegen sie war Strafanzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung erstattet worden. … mehr »2

Pakistan

Christen fordern Quote für Nichtmuslime an Ausbildungsstätten

Der Vorsitzende des pakistanischen Rates für die Einheit der Minderheiten, Zahid Nazir Bhatti, sagte, dass eine akademische Bildung das Recht aller sei: „Die Regierung hat die Verantwortung, eine Fünf-Prozent-Quote für Minderheiten festzulegen.“ … mehr »0

Rheinischer Präses

Im Osten Afrikas droht ein Massensterben

Diese Befürchtung äußert der Präses der Evangelischen Kirchen im Rheinland, Manfred Rekowski, in einem Beitrag für idea. Schon jetzt habe die ungewöhnlich langanhaltende Dürre im Südsudan, in Äthiopien, Somalia und Kenia vielen Menschen und Tiere das Leben gekostet. … mehr »0

Eskalation am Tempelberg

Medien bagatellisieren Judenhass

Der Theologe und Journalist Johannes Gerloff hat die Berichterstattung über die schweren Konflikte am Tempelberg in Jerusalem kritisiert. Dass Israel schärfer kontrolliere, sei richtig: „Der Staat ist verpflichtet, unabhängig von Rasse und Religion für die Sicherheit zu sorgen“, so Gerloff gegenüber idea.  … mehr »12

„Geschenke der Hoffnung“

Vertriebene Christen brauchen Unterstützung

Die hart umkämpften Landstriche in der nordirakischen Ninive-Ebene sind mittlerweile größtenteils von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ befreit. Damit vertriebene Christen zurückkehren können, brauchen sie auch Unterstützung aus dem Ausland, so das christliche Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“. … mehr »3

Frommer Zivilfahnder

„Es ist ein Wunder, dass niemand getötet wurde“

Die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg waren von „nie dagewesener Brutalität“. Das sagte der Polizeibeamte Thorsten Helm idea. Er war sieben Tage lang im Schanzenviertel, als Zivilfahnder im Einsatz und erlebte so die Ausschreitungen hautnah mit. … mehr »1

Türkei

Menschenrechtler inhaftiert: Kirche fordert Freilassung

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat sich bestürzt über die Verhaftung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner in der Türkei gezeigt. Er war in Anfang Juli bei Seminar zum gewaltfreien Umgang mit Konflikten festgenommen worden. … mehr »1

Indien

Pastor auf offener Straße erschossen

In Indien ist der Pastor einer pfingstkirchlichen Gemeinde Opfer eines Mordanschlags worden. Der 50-jährige Sultan Masih wurde vor seiner Kirche in Ludhiana im nordwestlichen Bundesstaat Punjab auf der Straße aus nächster Nähe von zwei unbekannten Tätern auf einem Motorrad erschossen. … mehr »1

Glaube
Der neue Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich. Foto: picture-alliance/Andreas Gebert/dpa

Heiko Herrlich

In schwierigen Situationen bete ich

Der christliche Glaube spielt für den neuen Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich, im Alltag eine große Rolle. Das bekannte der 45-Jährige im Interview der Tageszeitung „Die Welt“. Er erzählte, wie er Christ wurde. … mehr »6

Theologe

Kann man Vergebung für die Sünden der Vorfahren erlangen?

Ökumenische Bußgottesdienste dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass man aus evangelischer Sicht keine Vergebung für die Sünden der Vorfahren erlangen kann. Diese Meinung ist Pfarrer Johannes Oesch. … mehr »19

Albrecht-Bengel-Haus-Rektor

Homosexualität ist unbiblisch

Vor einer Relativierung biblischer Aussagen zur Homosexualität hat der Rektor des Tübinger Albrecht-Bengel-Hauses, Pfarrer Clemens Hägele, gewarnt. Er forderte, dass die Kirche sich danach richten müsse, was Jesus Christus in der Heiligen Schrift sage. … mehr »8

Weltbund der Bibelgesellschaften

Verbreitung von digitalen Bibeln nimmt zu

Zum dritten Mal in Folge haben die Bibelgesellschaften weltweit mehr als 400 Millionen biblische Schriften verbreitet, darunter 34 Millionen Vollbibeln. Die Verbreitung von Nonprint-Bibelausgaben hat sich 2016 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. … mehr »0

„Pro und Kontra“

Hilft viel beten wirklich viel?

Besonders in der evangelikalen Bewegung wird bis jetzt zu häufigem Gebet aufgerufen. Da stellt sich die Frage: Hilft viel beten denn wirklich viel? Zwei Theologen beziehen in einem „Pro und Kontra“ für idea Stellung.  … mehr »19

Nationale Tagung

Göttliche Prinzipien in der Finanzwelt

Am 22. Juni trafen sich in Zürich 50 Personen aus allen vier Sprach­regionen, um sich für die Arbeit als Berater inspirieren zu lassen. … mehr »0

Religionspädagoge

In Schulbüchern wird der Glaube auf Moral reduziert

In vielen Schulbüchern für den bekenntnisorientierten und interreligiösen Religionsunterricht wird der Glaube auf Moral reduziert. Das schreibt der Religionspädagoge Bernd Beuscher. Die interreligiöse Kernbotschaft laute immer häufiger: Hauptsache, ein guter Mensch sein. … mehr »0

Jesus-Action-Festival

Im Sturzflug für den Glauben an Jesus

Mehr als 100 Jugendliche haben ein dreitägiges „Jesus-Action-Festival“ besucht, zu dem die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Celle bei Hannover erstmals eingeladen hat. … mehr »0

Christ und Freiheit

Frei, um zu dienen

Martin Luther hat 1520 in seiner Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ bahnbrechende Gedanken formuliert. Sie dienen auch ein halbes Jahrtausend nach ihrer Abfassung noch als Leitplanken und Sehhilfen.
 … mehr »0

2. Ökumenische Medientage

Das Reformationsjubiläum muss praktische Konsequenzen haben

Zu den Konsequenzen des Reformationsjubiläums könnte gehören, dass Protestanten und Katholiken gemeinsam Abendmahl feiern. Dieser Ansicht ist Kardinal Walter Kasper. … mehr »20

Medien
Gegen 40000 Menschen schalten täglich Radio Life Channel ein. Foto: ERF Medien

Radio Life Channel

"Radio fürs Läbe": Mehr Hörer bei Radio Life Channel

Im Vergleich zum zweiten Semester des letzten Jahres startete Radio Life Channel das erste Halbjahr 2017 mit einem Hörerwachstum von 16 Prozent.   … mehr »0

Wegen „Spam-Mechanismus“

Facebook sperrte vorübergehend über 20 katholische Seiten

Das soziale Netzwerk Facebook hat am 17. und 18. Juli vorübergehend über 20 katholische Seiten in portugiesischer, englischer und spanischer Sprache mit jeweils bis zu sechs Millionen Anhängern gesperrt. … mehr »2

Finanzierung gesichert

Zwingli wie ihn seine Frau gesehen hat

Die Finanzierung des Schweizer Spielfilms über das Leben des Reformators Huldrych Zwingli ist gesichert. Schauspielerin Marthe Keller wird die Rolle von Zwinglis Ehefrau spielen. Max Simonischek ist Zwingli. … mehr »0

Amen.de

Über zwei Millionen Mal online gebetet

Über zwei Millionen Gebete wurden mit Hilfe der Gebetsplattform und Smartphone-App „amen.de“ in knapp vier Jahren gesprochen. 55.000 Gebetsanliegen seien in dieser Zeit eingegangen, so Initiator Rolf Krüger. … mehr »2

Christlicher Medienkongress

Die christliche Botschaft wirkungsvoll über Medien verbreiten

Wie gelingt es, die christliche Botschaft wirkungsvoll über die Medien zu verbreiten? Das ist das Hauptthema des 5. Christlichen Medienkongresses im Christlichen Gästezentrum Württemberg in Schwäbisch Gmünd.  … mehr »1

„Emojis“

Facebook lehnt christliches Kreuz als Bildzeichen ab

In sozialen Netzwerken ist eine Debatte um sogenannte Emojis (Bildschriftzeichen) entbrannt. Anlass war, dass Facebook seiner Palette von Emojis im Juni eine Regenbogenflagge hinzugefügt hatte. Sie gilt als Symbol der Homosexuellenbewegung und der Juni als „Gay Pride“ (Schwulenstolz)-Monat. … mehr »7

Journalist

Das Jüngste Gericht findet bei Facebook statt

Diese Ansicht vertrat der Journalist Hannes Grassegger bei einer Tagung der Kommission für Jugendmedienschutz und der EKD-Medienarbeit am 22. Juni in Berlin. Sie beschäftigt sich mit dem Thema „Hasse deinen Nächsten wie dich selbst? Auf der Suche nach einer Kultur des Digitalen“. … mehr »0

Kooperation

Verlag SCM Hänssler und ChristusBewegung

Der Verlag SCM Hänssler und die ChristusBewegung „Lebendige Gemeinde“ starten zum 1. Juli eine Kooperation. In den kommenden zwei Jahren sollen Bücher- und Musikprojekte für Gemeinden und Familien entwickelt werden. … mehr »0

Parzany

Der „Gefällt mir“-Knopf ist für viele zum wichtigsten Symbol geworden

Der „Gefällt mir“-Knopf im sozialen Netzwerk Facebook ist zum wichtigsten Symbol der Gegenwart geworden. Das sagte der Gründer und Leiter des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany in der Wittenberger Schlosskirche. … mehr »0

Würdigung

TV-Pionier Jürgen Single geht in Pension

22 Jahre lang war Jürgen Single (65) Chefredaktor der TV-Reihe „Fenster zum Sonntag“. Das grosse Thema von Jürgen Single – im Fernsehen verständlich von Gott reden – prägt das Team von „Fenster zum Sonntag“ weiterhin. Eine Würdigung von ­Hanspeter Hugentobler. … mehr »0