Mittwoch • 29. Januar
Besorgt über die westliche Gleichgültigkeit
05. Dezember 2019

Vom Islamisten zum Brückenbauer

Yassir Eric: „Die Gleichgültigkeit macht mir Sorgen.“ Foto: Rolf Frey; Adeo
Yassir Eric: „Die Gleichgültigkeit macht mir Sorgen.“ Foto: Rolf Frey; Adeo
Was Yassir Eric im Sudan erlebt hat, geht unter die Haut. In Winterthur warb er dafür, dass Christen Brücken zu den Muslimen bauen.

Winterthur (idea/rf) - Auf die Frage des Moderators Michael Baltensperger, was ihm im Westen besonders aufgefallen sei, nannte der seit 2002 in Deutschland lebende Yassir Eric (47) dreierlei: die nicht nur meteorologische, sondern auch menschliche Kälte, die hier so wichtige Zeit und die weitgehende Ignoranz Gottes. Dafür habe man nach zwei Weltkriegen begriffen, tolerant miteinander umzugehen. Sorgen macht ihm die Neudefinition von Ehe und Familie. "Hier im Westen vermisse ich die tiefe Sehnsucht nach Gott. Im Sudan und in anderen islamischen Ländern suchen viele Menschen sehr ernsthaft nach Gott", meinte der Buchautor und Gründer des Europäischen Instituts für Migration,...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Christen am WEF Kunst, Besinnung, Essensreste verwerten
  • Porträt Fabienne und Jean Molina
  • Interview Friedensmesse Wegen Muezzin-Ruf keine Aufführung in Winterthurer Kirche
  • Evangelium Andreas „Boppi“ Boppart: „So tickt die Jugend!“
  • mehr ...