Freitag • 14. August
Gartenbau
07. Mai 2017

„Schönes beglückt die menschliche Tiefe“

Kaspar Pünter (50): „Kreativer Hinweis auf Jesus.“ Foto: Willy Zurbrügg
Kaspar Pünter (50): „Kreativer Hinweis auf Jesus.“ Foto: Willy Zurbrügg
Garten gestalten, das heisst für Kaspar Pünter grüne Wohnräume zu schaffen. Mit seiner Frau Sonja hat er 1994 in Stäfa einen Blumenladen eröffnet, den das Ehepaar später zu einem Gartenbaugeschäft erweitert hat. 

Kaspar Pünter, wie kamen Sie zu Blumen und Garten?

Meine Eltern bewirtschafteten hier in Stäfa einen Wein- und Obstbau-Betrieb. Der Bruder übernahm den Weinbau und wir den Obstbau mit Äpfeln, Birnen Zwetschgen und Kiwi. Meine Frau Sonja und ich eröffneten 1994 einen Blumenladen mit Pflanzenverkauf.

Vor 15 Jahren erweiterten wir den Betrieb mit dem Gartenbau und der Grabbepflanzung. Gartenplanung heisst für uns: Grüne Wohnräume schaffen. Die Pflanzen und Blumen beziehen wir bewusst von Schweizer Gärtnereien. Unsere Spezialität sind die täglich frischen Blumengestecke.

Was sind die Schwerpunkte in Ihrer Firma?

Der grösste Umsatz...

ANZEIGE