Montag • 16. September
Alternativ leben
07. September 2019

Sternenstaub und Goldglimmer

Georg Rettenbacher: „Bin ein bunter Hund, aber ein dankbarer.“ Foto: Mirjam Fisch-Köhler
Georg Rettenbacher: „Bin ein bunter Hund, aber ein dankbarer.“ Foto: Mirjam Fisch-Köhler
Der nachhaltige Umgang mit der Schöpfung liegt Georg Rettenbacher aus Bern am Herzen; so wie die Liebe Gottes. Beides lebt er in seinem Umfeld ohne Scheu.

Bern (idea) - Georg Rettenbacher hat in München Politik studiert, anschliessend volontierte er in einem Fachverlag für Nachhaltigkeit und Ökologie als Journalist. Mit 28 Jahren wurde er zum ersten Mal Vater, heute hat er zwei Töchter. Und er hatte einen Sohn. Doch Nico litt an einer schweren genetischen Erkrankung. Immer wieder hörte der Kleine auf zu atmen, nachhaltige Besserung oder gar Heilung waren nicht möglich. "Nico ist auf meiner Brust für immer eingeschlafen. Ich spürte, wie er seine Seele aushauchte." Die Beziehung zerbrach an diesem schrecklichen Verlust. "Meine Freundin schmiss drei Tage nach der Beerdigung eine volle Kaffeetasse nach mir. Ich sei schuld...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.