Donnerstag • 22. Oktober
Kommentar
17. Oktober 2020

Salafistische Werte gehören nicht zu Deutschland

Ein Zwischenruf von idea-Redakteur David Wengenroth

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat einem Muslim die Einbürgerung verweigert, weil er Frauen grundsätzlich nicht die Hand gibt. Dieses Urteil ist ein wichtiges Signal. Es stellt klar: Wer wegen streng islamischer Wertvorstellungen Frauen den Handschlag verweigert, kann nicht die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen. Geklagt hat ein aus dem Libanon stammender Muslim – ohne Erfolg. Offenbar sehe er Frauen „per se als eine dem Mann drohende Gefahr sexueller Versuchung bzw. unmoralischen Handelns“ an, erklärte das Gericht. Damit gewährleiste er „nicht seine Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse“.

Keine Frage der Religionsfreih...

ANZEIGE