Freitag • 17. August
Gedankenstrich
02. August 2018

„Puff“ im unsichtbaren Keller

Letzte Woche ging ich ins Puff. Sie lesen richtig! Die Frage ist, ob wir darunter das Gleiche verstehen? Vor eineinhalb Jahren zogen meine Frau und ich um. Nach sechs Jahren in einer geräumigen und modernen Wohnung in der Agglomeration von Bern entschieden wir uns für eine Wohnung Nahe dem Berner Hauptbahnhof. Zu diesem Schritt bewogen uns primär praktische Gründe. Weniger praktisch, dafür umso heimeliger gestalten sich unsere neuen Platzverhältnisse. War die alte Wohnung für zwei eher zu gross, mussten wir in der neuen platztechnisch einige Kompromisse eingehen. So wurde so mancher Gegenstand vom Wohnungs-Mitbewohner zum Keller-Besetzer degradiert. Im Verlauf des letzten Jahr...

ANZEIGE