Mittwoch • 15. Juli
Kommentar
26. Juni 2020

Nicht immer gleich von Rassismus ausgehen

Der aus Nigeria stammende Pfarrer Patrick Asomugha hat wegen einer Morddrohung und Anfeindungen seine Pfarrei in Queidersbach verlassen. Dazu ein Zwischenruf von idea-Redakteur Daniel Scholaster

Dass ein katholischer Priester derart bedroht wird, dass ihn das Bistum Speyer aus seiner Pfarrei abziehen muss, ist mehr als bedenklich. Allerdings ist bis heute nicht geklärt, ob die Drohungen gegen Pfarrer Asomugha überhaupt etwas mit seiner Hautfarbe zu tun haben. Es gab in seiner Amtszeit zwei Einbrüche ins Pfarrhaus, von denen einer aufgeklärt wurde. Er ging auf das Konto eines Serieneinbrechers aus dem Saarland. Die Morddrohung und das Zerstechen der Reifen seines Autos könnten zwar tatsächlich einen solchen Hintergrund haben. Deshalb aber gleich der ganzen Gemeinde Queidersbach pauschal Rassismus zu unterstellen, wie das in linken Medien immer wieder geschehen ist – selbst...

ANZEIGE