Mittwoch • 12. August
Leuchtende Weihnachtsgeschichte
14. Juli 2020

Laternen erzählen lassen

Sie sind still und reden dennoch: Laternen erzählen die Weihnachtsgeschichte. Foto: zvg
Sie sind still und reden dennoch: Laternen erzählen die Weihnachtsgeschichte. Foto: zvg
Laternen sollen die Weihnachtsbotschaft verkündigen. Die Agentur C hofft, dass viele Christen dieser Idee zum Durchbruch verhelfen.

Lyss (idea/rh) - In der Adventszeit erzählen überall in der Schweiz grosse Laternen die wohl bekannteste Geschichte aus dem Weltbestseller Bibel. Jeden Abend strahlen Hirten, Krippe, Engel und Könige die Botschaft der Hoffnung in die Herzen kleiner und grosser Passanten. Diese Vision könnte Wirklichkeit werden.

ANZEIGE

"Wir wünschen uns möglichst viele Standorte, an denen unsere Weihnachtslaternen leuchten", sagt Peter Stucki von der Agentur C. Dafür wurden wetterfeste, mit LED-Lampen ausgestattete Weihnachts­laternen konzipiert. Die grösste ist drei Meter hoch und zwei Meter breit. Sie ist aus Holz, wird geliefert und am gewünschten Standort montiert. Die mittlere - anderthalb Meter hoch - soll vor Gemeinde- und Schulhäusern, auf Kirchplätzen und Strassenkreiseln, bei Restaurants und in Altersheimen die Weihnachtsgeschichte erzählen. Die Version "mini" bietet sich an fürs Aufstellen bei Mehrfamilienhäusern oder im Privatgarten. Und es gibt die Laterne auch als Bastelbogen.

Die Weihnachtsgeschichte soll in der ganzen Schweiz aufstrahlen

Gefertigt werden die Laternen in einer Werkstatt der Sozialunternehmung Südkurve Lyss. "Frühzeitiges Bestellen hilft uns", sagt Peter Stucki. Die Verantwortlichen von Heimen, Kirchen und Gemeinden sollten sich demnächst überlegen, ob sie Teil der Aktion "Weihnachtslaternen" werden wollen. Auf der Internetseite der Agentur C zeigt eine Karte, wo bereits Laternen bestellt wurden. Peter Stucki: "Es wäre grossartig, wenn diese Laternen überall in der Schweiz die Weihnachtsgeschichte aufstrahlen liessen." Die Agentur C feiert ihr 35-jähriges Wirken mit einem Gottesdienst am 8. November in Lyss.