Montag • 22. April
Kommentar
08. Februar 2019

Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten

In einer Serie beleuchtete Pfarrer Christian Schwark vergangenes Jahr die ersten vier Gebote (nach reformierter Zählweise), die das Verhältnis zwischen Mensch und Gott thematisierten. Aufgrund der großen Nachfrage bat idea Pfarrer Schwark, die Serie für die Gebote 5 bis 10 fortzusetzen.

Wann haben Sie das letzte Mal gelogen? Wie oft kommen kleine und große Lügen im Alltag vor? Ich will ein paar Beispiele nennen: Fangen wir mit der Übertreibungslüge an. Man erzählt etwas und macht die Sache größer, als sie ist. Oder man gibt etwas vor, was eigentlich gar nicht richtig da ist. Ein Pfarrer hat einmal gesagt: „Es wird nirgendwo so viel gelogen wie in der Kirche.“ Denken wir an Taufen: Da versprechen Taufeltern und Paten, ihre Kinder im christlichen Glauben zu erziehen. Im Taufgespräch sprechen wir darüber, dass dazu auch das Mitleben in der christlichen Gemeinde gehört. Der Gottesdienst. Wie viele versprechen das, und werden nach der Taufe nie wieder gesehen in...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.