Freitag • 25. September
TownVillage, eine Vision wird Realität
12. September 2020

Das Hoffnungsdorf in der Stadt

„In einer ersten Vision vor 31 Jahren sah ich, dass alles auf dem gleichen Areal sein würde. Hier ist dies Tatsache geworden.“ Foto: idea/David Gysel
„In einer ersten Vision vor 31 Jahren sah ich, dass alles auf dem gleichen Areal sein würde. Hier ist dies Tatsache geworden.“ Foto: idea/David Gysel
Für den Winterthurer Pastor Johannes Wirth beginnt eine neue Etappe: Nach Jahren der Projektierungs- und Bauzeit nimmt das generationenübergreifende TownVillage der Quellenhof-Stiftung den Betrieb auf. Im Quartier Neuhegi ist auf engem Raum ein Ort entstanden, wo gewohnt, gearbeitet und zur Kirche gegangen wird.

(idea) - Das TownVillage entstand aufgrund Ihrer Vision. Sind Sie nervös, jetzt, wo Leben in die Bauten einzieht, Johannes Wirth?
Nein, ich bin nicht nervös, aber ich habe Respekt.

Was flösst Ihnen am meisten Respekt ein?
Die Gebäude zu bauen, ist das eine. Jetzt kommt das Leben. Werden wir es schaffen, uns im Zusammenleben zu ergänzen, dass die Vision umgesetzt wird und Friede herrscht? Zusammenzuleben ist ja nicht immer einfach.

Haben Sie je gezweifelt, ob Sie selber auch ins TownVillage einziehen sollen?
Nein. Man kann keine Vision haben, ohne sich mitten hineinzubegeben.

Wählten Sie Ihre Wohnung und Ihre Nachbarn hie...

ANZEIGE