Samstag • 15. August
Kann das Gesetz alles regeln?
24. Januar 2020

Nur Kritik oder schon Hass?

Marc Jost setzt sich im Abstimmungskampf für die Gewissensfreiheit der Kirchen ein.  Foto: Printscreen SRF
Marc Jost setzt sich im Abstimmungskampf für die Gewissensfreiheit der Kirchen ein. Foto: Printscreen SRF

(idea) - Am 9. Februar stimmt das Schweizer Volk darüber ab, ob die Strafbarkeit des öffentlichen Aufrufs zu Hass und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung in den Artikel 261bis des Strafgesetzbuches aufgenommen werden soll. Auch um Diskriminierung geht es.

Bei einem Ja fürchten die einen die Einschränkung der Meinungsäusserungs- und Gewissensfreiheit. Bei einem Nein befürchten andere, dass Hass und Gewalt gegenüber homosexuell lebenden Personen in der Gesellschaft toleriert würden.

Die EVP Schweiz hat Stimmfreigabe beschlossen. Ihre Kantonalsektionen Bern, Baselstadt, Freiburg und Thurgau plädieren jedoch für ein Nein. Die EDU war am Referendum m...

ANZEIGE