Montag • 24. Juni
BDS-Bewegung
17. Mai 2019

Bundestag verurteilt israelfeindliche Boykottbewegung

Der CDU-Abgeordnete Axel Müller. Screenshot: bundestag.de
Der CDU-Abgeordnete Axel Müller. Screenshot: bundestag.de

Berlin (idea) – Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die internationale Organisation BDS (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen) verurteilt. Sie setzt sich seit 2005 dafür ein, den internationalen Einfluss Israels einzudämmen und auch Waren aus Israel zu boykottieren. Redner aller Fraktionen kritisierten die Initiative. Anlass war die Verabschiedung eines Antrags mit dem Titel „Der BDS-Bewegung entschlossen entgegentreten. Antisemitismus bekämpfen“. Er war von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam eingebracht worden. In der Debatte sagte der CDU-Abgeordnete Axel Müller (Ravensburg), die BDS-Initiative richte sich letztlich gegen die Existenz des Staates Is...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.