Freitag • 17. August
US-Botschaftsverlegung
23. Mai 2018

Baptisten mahnen Israel und Palästinenser zu Besonnenheit

Nachdem die US-amerikanische Botschaft nach Jerusalem verlegt wurde, eskalierte die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern. Foto: pixabay.com
Nachdem die US-amerikanische Botschaft nach Jerusalem verlegt wurde, eskalierte die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern. Foto: pixabay.com

Washington/Amsterdam (idea) – Aufgrund der wachsenden Spannungen zwischen Israel und den Palästinensern – vor allem im Gazastreifen – haben führende Baptisten weltweit beide Seiten zu Besonnenheit und verstärkten Friedensanstrengungen aufgerufen. „Gewalt erzeugt Gewalt und führt dazu, dass beide Seiten in ständiger Angst vor dem anderen leben. Das kann nicht der Weg zu einem dauerhaften Frieden mit Gerechtigkeit sein“, heißt es in einer im Internet veröffentlichten gemeinsamen Erklärung des Baptistischen Weltbundes (BWA) und der Europäischen Baptistischen Föderation (EBF). Bei gewalttätigen Unruhen an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel waren mindestens 60...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.