Mittwoch • 28. Oktober
Im Kanton Bern dürfen Private Unterkunft anbieten
18. Oktober 2020

Asyl nicht bewilligt – was nun?

Im Kanton Bern möglich: Timo und Joana Kuhn in Thun beherbergen Salomon (li.) und Berhe Goytom wohnt privat bei Paul und Iris Stillhard. Fotos: zvg
Im Kanton Bern möglich: Timo und Joana Kuhn in Thun beherbergen Salomon (li.) und Berhe Goytom wohnt privat bei Paul und Iris Stillhard. Fotos: zvg

(idea) - Ob für abgewiesene Asylbewerber eine Rückkehr in ihr Heimatland zumutbar ist, bleibt oft umstritten. "Eine Rückreise scheitert häufig daran, dass die ausreisepflichtige Person sich trotz gesetzlicher Pflicht weigert, ihre Identität oder Nationalität offenzulegen." Das schrieb die Berner Kantonsregierung diesen Sommer in einer Antwort auf eine Motion im Grossen Rat. Und weiter: Die Weigerung, der Mitwirkungspflicht nachzukommen, führe häufig dazu, dass ausreisepflichtige Personen über Jahre in der Schweiz blieben. Laut dem Berner Amt für Bevölkerungsdienste sind seit der Corona-Pandemie kaum noch Rückführungen ins Ausland möglich.

Arbeitsverbot u...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Marsch fürs Läbe Wie geht es nun im Vorstand weiter?
  • RailHope Ueli Berger über Mangel und Wunder
  • Corona Leise Kritik am Versammlungsverbot für Kirchen
  • Hintergrund Dürfen Christen Masken tragen – ein Zwischenruf
  • mehr ...