Sonntag • 20. Januar

Politik

Die frühere Bundesministerin Kristina Schröder (CDU). Foto: picture-alliance/Soeren Stache/dpa

Gewalt durch Flüchtlinge: Kritik am Schweigen der politischen Mitte

Kritik am Schweigen der politischen Mitte zu Gewalttaten von Flüchtlingen in Deutschland hat die frühere Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder (CDU), geübt. … mehr »32

Drei Parteien gemeinsam für mehr Verantwortung (von links): Jonas Baumann-Fuchs (EVP), Alois Studerus (CVP), Susanne Gygax (EVP), Vreni Schneiter (EDU), Konrad Hädener (CVP), Manfred Locher (EDU). Foto: Thomas Feuz

"Die Finanzwelt ist in der Sackgasse"

"Der Finanzsektor wird immer mehr von der Realwirtschaft abgekoppelt. Die Finanzmärkte sind manipuliert", sagte Mark Chesney am Politlunch von EVP, EDU und CVP vom 15. Januar in Thun. Entscheidend sei der Wertekatalog der jeweiligen Akteure. … mehr »0

So wirbt das Komitee für das Referendum. Foto: zvg

Referendumskomitee: "Nein zu diesem Zensurgesetz!"

In der Wintersession 2018 hat eine Mehrheit von National- und Ständerat beschlossen, die Rassismus-Strafnorm um den Begriff der "sexuellen Orientierung" zu erweitern (Art. 261bis StGB). Ein überparteiliches Komitee ergreift das Referendum dagegen und will bis Ende März 50000 Stimmen sammeln. … mehr »0

Roland Frauchiger organisiert das Forum christlicher Führungskräfte. Bild: zvg

Roland Frauchiger will für die EVP in den Ständerat

Roland Frauchiger, Aargauer Synodepräsident und Stabschef vom Forum christlicher Führungskräfte, kandidiert für den Ständerat. Der Wirt, Coach, Gemeindeammann von Thalwil AG will im Herbst 2019 vom Aargauer Grossen Rat aufs nationale politische Parkett wechseln. … mehr »0

Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef, bei der Winterklausur der CSU-Landesgruppe im Bundestag im Kloster Seeon. Foto: picture-alliance/dpa

CSU will Zahl der Abtreibungen verringern

Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag will die Zahl der Abtreibungen in Deutschland verringern. Das beschlossen die Abgeordneten einstimmig am 4. Januar bei ihrer Klausurtagung im Kloster Seeon. … mehr »7

Am 3. Januar ist der neue US-Kongress zum ersten Mal zusammengekommen. Foto: picture-alliance/newscom

US-Kongress: Anteil der Christen höher als in der Bevölkerung

Christen sind in dem neu gewählten US-Kongress – dem Repräsentantenhaus mit 435 Sitzen und dem Senat mit 100 Sitzen – im Vergleich zur US-Bevölkerung überrepräsentiert. … mehr »21

Im bolivianischen Regierungspalast in La Paz einigten sich der Staatspräsident und mehrere Minister zum Thema Religionsfreiheit. Bild: Alexson Scheppa Peisino/wikimedia.

Richtung Glaubensfreiheit und Demokratisierung

Am 24. Dezember 2018 einigten sich bolivianische Vertreter evangelikaler Kirchen mit bolivianischen Regierungsvertretern auf einen Gesetzesentwurf für mehr Religionsfreiheit und Demokratie. … mehr »0

Der neue Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro. Foto: picture-alliance/NurPhoto

Amtsantritt: Katholik mit Nähe zu Evangelikalen

Der neue Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, der enge Beziehungen zu den Evangelikalen pflegt, hat am 1. Januar sein Amt angetreten. … mehr »37

Die Frauenrechtlerin und Imamin Seyran Ates. Foto: picture-alliance/dpa

Moscheesteuer für Muslime einführen?

Die Gründerin der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin, Seyran Ates, hat sich für die Einführung einer „Moscheesteuer“ ausgesprochen, die wie eine Art „Kirchensteuer für Muslime“ funktioniert. … mehr »7

Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Nikolassee in Berlin, Steffen Reiche. Foto: idea/Hercher

Sich taufen zu lassen, um als Flüchtling anerkannt zu werden, ist widerlich

Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Nikolassee in Berlin, Steffen Reiche, hat Flüchtlinge kritisiert, die sich taufen lassen wollen, um ihre Aufenthaltschancen in Deutschland zu steigern. … mehr »19

Seite 1 von 102

weiter