Mittwoch • 17. Oktober

Menschenrechte

Der christliche Menschenrechtsanwalt Nguyen Van Dai (Mitte). Foto: picture-alliance/AP Photo

„Gefangener des Monats“ aus der Haft entlassen

Der christliche Menschenrechtsanwalt Nguyen Van Dai ist nach zweieinhalb Jahren aus der Haft entlassen worden. Das berichtete der Missionsleiter der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“. … mehr »0

Von den 177 Millionen Einwohnern Nigerias sind 48 Prozent Kirchenmitglieder und 51 Prozent Muslime. Foto: pixabay.com

Mindestens 86 Christen bei Angriffen getötet

In Nigeria sind mindestens 86 Christen bei Angriffen auf sechs Dörfer in der Region Barkin Ladi getötet worden. … mehr »2

Erdogan-Anhänger feiern das Ergebnis der Präsidenten- und Parlamentswahlen in der Türkei auf dem Kurfürstendamm in Berlin. Foto: picture-alliance/Paul Zinken/dpa

Türkeiwahl: Lage der Christen dürfte noch schwieriger werden

Das Ergebnis der türkischen Präsidentenwahl hat in Deutschland unter Politikern und Menschenrechtlern besorgte Reaktionen ausgelöst. … mehr »19

Der Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, umgeben von der militärischen Führung des Landes. Foto: picture-alliance/AP Photo

Vorwürfe gegen Venezuela: Menschenrechtslage ist katastrophal

In Venezuela begeht die sozialistische Regierung von Präsident Nicolás Maduro schwere Menschenrechtsverletzungen. Zu diesem Schluss kommen die Vereinten Nationen. … mehr »7

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres. Foto: picture-alliance/Photoshot

UN-Generalsekretär: Christen sind Bestandteil der Nahost-Kultur

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, hat die Bedeutung der christlichen Bevölkerung für die Kultur des Nahes Ostens gewürdigt. … mehr »1

Evangelikaler Pastor und seine Familie getötet

In dem von Präsident Daniel Ortega autoritär regierten Nicaragua hält die Gewalt an. Seit April sind in dem mittelamerikanischen Land über 200 Menschen bei den Auseinandersetzungen zwischen Regierung und Opposition getötet und etwa 2.000 verletzt worden … mehr »0

Der Nahostreferent der „Gesellschaft für bedrohte Völker“, Kamal Sido. Foto: GfbV

Menschenrechtler kritisieren UN-Bericht zu Syrien

Die „Gesellschaft für bedrohte Völker“ hat einen Bericht der Vereinten Nationen über Syrien kritisiert. Das Papier beschuldigt syrische und russische Pro-Regierungskräfte der Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.  … mehr »1

Seit 2002 sind als Glaubensgemeinschaften in Eritrea nur die eritreisch-orthodoxe, die katholische und die lutherische Kirche sowie der Islam anerkannt. Foto: pixabay.com

Evangelikaler Pastor nach elf Jahren Haft frei

Im nordostafrikanischen Eritrea ist der evangelikale Pastor Ogbamichael Teklehaimanot nach elf Jahren Haft freigelassen worden. … mehr »2

Der Projektleiter der überkonfessionellen Lebensschutz-Initiative „1000plus“, Kristijan Aufiero vor einem Protesttransparent. Foto: Privat

Abtreibungsdebatte fand unter Polizeischutz statt

Unter Polizeischutz hat am 12. Juni eine Podiumsdiskussion an der Universität Passau zum Thema Abtreibungen stattgefunden. … mehr »0

Die Kopten sind die größte christliche Gemeinschaft in Ägypten. Symbolbild: pixabay.com

Ägypten: Imam rettet mit Hilferufen eine Kirche vor der Zerstörung

In Ägypten hat ein Imam mit Hilferufen über den Lautsprecher seiner Moschee zur Rettung einer brennenden Kirche beigetragen. Das meldet der vatikanische Pressedienst Fides  … mehr »3

zurück

Seite 7 von 120

weiter