Montag • 23. April

Menschenrechte

Das „Riverboat” von OM bei seiner Jungfernfahrt in den Niederlanden. Foto: OM

Das Missionswerk OM setzt erstmals ein Flussschiff ein

Die Missionsgesellschaft OM ist unter anderem bekannt für ihre Missionsschiffe, die auf den Weltmeeren kreuzen. Jetzt führt die Organisation erstmals einen Einsatz auf einem Fluss durch. Sie hat dazu ein Binnenschiff gechartert, das bis zum 25. März sechs Städte am Rhein anlaufen wird, darunter Bonn, Mainz, Mannheim und Straßburg. … mehr »0

Der Onlineplattform SaharaTV wurde das Videomaterial von Boko Haram zugespielt. Screenshot: YouTube/SaharaTV

Video soll entführte Chibok-Mädchen zeigen

Ein von der radikal-islamischen Terrormiliz Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) veröffentlichtes Video soll die entführten nigerianischen Chibok-Mädchen zeigen. Darin erklären die 14 junge Frauen, mindestens drei mit Säuglingen auf dem Arm, dass sie nicht zu ihren Familien zurückkommen werden. … mehr »0

Ein solches Tattoo mit einem koptischen Kreuz trug auch Bassem Herz Attalhah. Foto: World Watch Monitor

Junger Kopte wegen seiner Kreuz-Tätowierung erschossen

Das meldet der christliche Nachrichtendienst World Watch Monitor. „Die Terroristen sagten, sie gehören zum Islamischen Staat des Sinai und versprachen, weitere Kopten zu töten.“ … mehr »1

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

Am Werbeverbot für Abtreibungen festhalten

Werbung für Abtreibungen muss verboten bleiben. Dieser Ansicht ist der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. … mehr »6

In Linfen hatte das Militär die staatlich nicht registrierte Kirche „Goldener Leuchter“ gesprengt. Foto: ChinaAid

Hilfswerk fordert faire Entschädigung für Kirchensprengung

Gegen die Zerstörung einer Kirche in der Volksrepublik China hat der Präsident und Gründer des Hilfswerks China Aid, Bob Fu, protestiert und eine faire Entschädigung der betroffenen Christen gefordert. … mehr »0

Pastor Sale vor seiner zerstörten Kirche. Im Norden Nigerias erleiden Christen seit vielen Jahren harte Verfolgung durch die Terrororganisation „Boko Haram”. Foto: Open Doors

Islamisten und Nationalisten sind Treiber der Christenverfolgung

Hauptursache für die Verfolgung von Christen sind zunehmende islamistische und nationalistische Bewegungen. Zu diesem Ergebnis kommt das christliche Hilfswerk Open Doors in seinem Weltverfolgungsindex 2018. … mehr »7

Die Christen werden im Land gebraucht

Der Botschafter des Vatikans in Syrien, Kardinal Mario Zenari, hat dazu aufgerufen, geflohene Christen bei der Rückkehr in das Land zu unterstützen. … mehr »2

Er ignoriert Christenverfolgung in China

Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat dem Ökumenischen Rat der Kirchen vorgeworfen, die Verfolgung von Christen in der Volksrepublik China zu ignorieren. Anlass ist der Besuch einer ÖRK-Delegation unter Führung von Generalsekretär Olav Fykse Tveit vom 7. bis 16. Januar im bevölkerungsreichsten Land der Erde.  … mehr »3

Immer wieder werden nigerianische Christen Opfer von Anschlägen durch Fulani-Nomaden. Foto: Kirche in Not

Katholischer Erzbischof wirft der Regierung Versagen vor

Der katholische Erzbischof John Olorunfemi Onaiyekan wirft der nigerianischen Regierung Versagen vor. Immer wieder flamme Gewalt gegen Christen und Muslime auf, sagte er dem Nachrichtenportal „Vatican News“. … mehr »0

An der ersten Konferenz nahmen rund 250 junge Christen teil, in diesem Jahr waren es gut 5.000. Foto: nxtwphotos/Andreas Stein

Junge Christen werden in der Mission gebraucht

Auch junge Christen werden in der Mission und der Entwicklungshilfe gebraucht. Sie können sich etwa bei Kurzeinsätzen einbringen. Dafür muss man kein Theologe oder Arzt sein. Das wurde bei Deutschlands größter Fachmesse für Berufe in Mission und Entwicklungshilfe, der Jugendmissionskonferenz deutlich.  … mehr »1

zurück

Seite 7 von 109

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Digitalisierung Das Heilige und das Handy
  • Dieter Trefz "Mission steht an einem Wendepunkt"
  • Pro und Kontra Soll man Imam-Predigten überwachen?
  • 70 Jahre Israel Ein Staat verändert die Welt
  • Willow Creek Bill Hybels tritt vorzeitig zurück
  • mehr ...