Sonntag • 31. Mai
Pakistan
14. Januar 2020

Gericht ordnet Freilassung eines geistig behinderten Christen an

Der wegen angeblicher Gotteslästerung inhaftierte Christ Asif Stephen. Foto: IGFM
Der wegen angeblicher Gotteslästerung inhaftierte Christ Asif Stephen. Foto: IGFM

Lahore (idea) – In Pakistan darf der wegen angeblicher Gotteslästerung inhaftierte Christ Asif Stephen das Gefängnis bald verlassen. Das entschied das zuständige Oberlandesgericht in Lahore (Provinz Punjab). Der mittlerweile 18-Jährige hatte zwei Jahre in Haft verbracht.

Das bestätigte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Beide hatten Asif Stephen im Februar 2018 zum „Gefangenen des Monats“ benannt und dazu aufgerufen, sich für die Freilassung des Christen und die Sicherheit seiner Familie einzusetzen.

Die Polizei verhaftete den geistig Behinderten im Dorf ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gottesdienste An Pfingsten wieder erlaubt – aber wie?
  • Confession Helmut Kuhn: Evangelisation braucht Theologie
  • Porträt In Bolivien VIP, in Lausanne VIP-Chauffeur
  • Peter Zimmerling Heiliger Geist als Unruheelement im Glauben
  • mehr ...