Montag • 11. Dezember
Menschenrechtler
26. Oktober 2017

Machtfülle von Chinas Staatschef Xi ist bedrohlich

Frankfurt am Main (idea) – Der Vorstandssprecher der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, Martin Lessenthin (Frankfurt am Main), sieht die aktuellen Entwicklungen in der Volksrepublik China mit Sorge. Auf dem 19. Parteikongress in Peking hatte die Kommunistische Partei Staats- und Parteichef Xi Jinping für weitere fünf Jahre im Amt des Generalsekretärs bestätigt und mit einer großen Machtfülle ausgestattet. Er wurde als „Vordenker“ auf eine historische Stufe mit dem Begründer der kommunistischen Herrschaft in China, Mao Tse-tung (1893–1976), gehoben und sein „Gedankengut“ als zusätzliche Leitlinie in der Parteiverfassung verankert. Unter Maos Regierung kam...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.