Montag • 11. Dezember
Indien
11. Juni 2017

Jesus wird in einem Schulbuch als „Dämon“ bezeichnet

Ahmedabad (idea) – Christen im westindischen Bundesstaat Gujarat sind empört: In Büchern für den Hindu-Sprachunterricht der Klasse neun wird Jesus als „Dämon“ bezeichnet. Weiter heißt es, dass man sich an die Geschichten des „Dämons” ewig erinnern werde. Laut dem Sprecher der katholischen Kirche von Gujarat, Vinayak Jhadav, hat die christliche Gemeinschaft die Regierung des Bundesstaats darüber vor einem Monat informiert. Diese habe zwar zugegeben, dass es sich um einen Fehler handle, der behoben werde müsse. Sie habe aber bisher keine Maßnahmen ergriffen, obwohl man eine sofortige Korrektur gefordert habe. Laut dem Ausschuss für Schulbücher in Gujarat handelt es sich...

ANZEIGE