Samstag • 28. März
Eingeschränkte Religionsfreiheit in Italien
01. November 2019

Demonstration nach Freikirchenschliessung in Mailand

Protest vor der
Protest vor der "Punto Luce"-Gemeinde in Mailand. Bild: Evangelical Focus/Damaris Marletta

Mailand (Livenet/idea) - Am 26. Oktober demonstrierten in Mailand rund 200 Personen, weil Behörden eine Freikirche geschlossen hatten. Am 26. Juni 2019 hatte die Gemeinde „Punto Luce“ (Ort des Lichts) eine Anweisung von der Gemeindebehörde von San Giuliano Milanese (Mailand) erhalten, die ihnen Versammlungen in dem Gebäude, das sie bisher gemietet hatten, verbot. Seitdem haben die rund 60 Mitglieder der Gemeinde keinen Versammlungsort mehr. Sie dürfen die Räume nicht mehr für „Gottesdienste, kulturelle Anlässe und als soziales Zentrum“ nutzen. ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Medien Das letzte „Amen“ von Peter Höhn
  • Freikirchen Virtuelle Leiterkonferenz rund um Corona und Kommunikation
  • Wirtschaft Gratis-Schoggi fürs Pflegepersonal
  • Glaube Die Bibel, Corona und wir – Mahnung und Ermutigung
  • mehr ...