Dienstag • 21. November
„Christus für alle Nationen“
10. November 2017

150 Millionen Menschen für Jesus gewinnen

Der Gründer und frühere Leiter des Missionswerks „Christus für alle Nationen“, Reinhard Bonnke. Foto: „Christus für alle Nationen“
Der Gründer und frühere Leiter des Missionswerks „Christus für alle Nationen“, Reinhard Bonnke. Foto: „Christus für alle Nationen“

Lagos/Frankfurt am Main (idea) – Der Gründer und frühere Leiter des Missionswerks „Christus für alle Nationen“, Reinhard Bonnke (Orlando/US-Bundesstaat Florida), hat seine letzte große Veranstaltungsreihe in Afrika gestartet. Bei seiner „Abschiedsevangelisation“ vom 8. bis 12. November in der nigerianischen Großstadt Lagos rechnet der 76-Jährige mit „einer gigantischen Seelenernte“. Zum Auftakt gab er ein ehrgeiziges Ziel für seine Organisation in den nächsten zehn Jahren bekannt. Man wolle „die Ernte verdoppeln“. Durch den Dienst seines Werks seien bisher über 76 Millionen Besucher Christen geworden. Ab 1987 habe man die entsprechenden „Entscheidungskarten“...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.