Mittwoch • 22. November
Finanzierung gesichert
19. Juli 2017

Zwingli wie ihn seine Frau gesehen hat

Hohe Kosten, gute Besetzung - man ist gespannt auf diesen Film. Foto: Printscreen
Hohe Kosten, gute Besetzung - man ist gespannt auf diesen Film. Foto: Printscreen

(idea) - Es ist eine der teuersten Schweizer Filmproduktionen. Die Kosten für den Spielfilm "Zwingli - der Reformator" werden mit 5,7 Millionen Franken veranschlagt. Wie das "St. Galler Tagblatt" meldet, hat die Zürcher Produktionsfirma C-Films vor wenigen Tagen grünes Licht gegeben - die Finanzierung ist gesichert.

Geld vom Staat und vielen Einzelpersonen

Finanzielle Beteiligungen kommen vom Bundesamt für Kultur, der Evangelischen Landeskirche des Kantons Zürich und dem Schweizer Fernsehen SRF. Dazu ist ein grosser Teil der Gelder durch ein Crowdfunding zusammengekommen. Sehr viele Einzelpersonen und Institutionen haben sich beteiligt. Gep...

ANZEIGE