Freitag • 23. Oktober
SMD-Herbstkonferenz
15. Oktober 2020

Wie Christen auf Anhänger von Verschwörungstheorien reagieren sollten

Der Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW), Kai Funkschmidt. Foto: EZW
Der Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW), Kai Funkschmidt. Foto: EZW

Marburg (idea) – Christen sollten sich von Anhängern von Verschwörungstheorien in ihrem persönlichen Umfeld nicht abwenden. Dazu hat der Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW), Kai Funkschmidt (Berlin), auf der SMD-Herbstkonferenz in Marburg aufgerufen: „Verschwörungsdenker wollen verstanden werden – das setzt voraus, dass man ihnen zuhört.“ Erst danach solle man widersprechen, am besten mit faktenbasierten Geschichten.

Funkschmidt unterstrich ferner die Bedeutung des Vertrauens. Sie sei die Grundvoraussetzung für das Funktionieren der Gesellschaft. Verschwörungstheoretiker handelten aber nach dem Grundsatz „Vertraue niemandem...

ANZEIGE