Dienstag • 20. August
Studie
07. Februar 2019

Junge US-Christen sehen Evangelisation skeptisch

Jeder Zweite der 20- bis 34-Jährigen äußerte Bedenken, wenn es um Evangelisation geht. Foto: unsplash.com
Jeder Zweite der 20- bis 34-Jährigen äußerte Bedenken, wenn es um Evangelisation geht. Foto: unsplash.com

Ventura (idea) – In den USA steht fast jeder zweite Christ im Alter von 20 bis 34 Jahren dem Thema Evangelisation skeptisch gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Barna (Ventura/Bundesstaat Kalifornien) im Auftrag der Alpha-Glaubenskurse in den USA. Demnach stimmten 47 Prozent der Befragten der Aussage zu, es sei „falsch, den eigenen Glauben mit jemandem zu teilen, der einen anderen Glauben hat“ – in der Hoffnung, dass er seine religiösen Ansichten dadurch eines Tages ändert. Unter den 35- bis 53-Jährigen sagten dies lediglich 27 Prozent und bei den über 73-jährigen Christen 20 Prozent. Große Unterschiede zwischen den Generationen ze...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.