Freitag • 22. Februar
Essen
11. Februar 2019

1.200 Sänger bei der Uraufführung des Musicals „Martin Luther King“

Die Premiere war mit 4.500 Zuschauern ausverkauft. Foto: Stiftung Creative Kirche
Die Premiere war mit 4.500 Zuschauern ausverkauft. Foto: Stiftung Creative Kirche

Essen (idea) – 1.200 Sänger zwischen acht und 84 Jahren haben sich an der Uraufführung des Musicals „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ am 9. Februar in der Essener Grugahalle beteiligt. Veranstalter war die „Stiftung Creative Kirche“ (Witten), Projektpartner die Evangelische Kirche im Rheinland, das (katholische) Bistum Essen und der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden). Sowohl die Premiere als auch die nachfolgende Aufführung am 10. Februar waren mit jeweils 4.500 Zuschauern ausverkauft. In dem Stück geht es um das Leben und Wirken des US-Bürgerrechtlers, Friedensnobelpreisträgers und Baptistenpfarrers Martin Lut...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.