Donnerstag • 18. Juli
Van der Bellen
01. Mai 2019

Österreich: Bundespräsident ist wieder in die Kirche eingetreten

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Foto: Wolfgang Zajc
Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Foto: Wolfgang Zajc

Wien (idea) – Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist in diesem Jahr wieder in die (lutherische) Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses eingetreten. Das bekannte er in einem Interview mit den (katholischen) Bistumszeitungen des Landes. Als junger Mann war er aus Ärger über seinen örtlichen Pfarrer aus der Kirche ausgetreten. Wie er weiter sagte, kann es sein, dass die eine oder andere Religion ausstirbt. Aber er glaube nicht, dass Religiosität insgesamt aussterbe: „Dazu ist das Bedürfnis nach etwas zu groß, das zu erklären versucht, was Leben ist, woher es kommt und wohin wir nach dem Tod gehen.“ Auf die Frage, ob es egal wäre, wenn das C...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.