Freitag • 29. Mai
Israel-Freunde
15. Mai 2019

Gerloff: Christen sollten sich mehr für Israel interessieren

Das Israel-Freundestreffen fand im Zelt statt. Foto: Martina Judt
Das Israel-Freundestreffen fand im Zelt statt. Foto: Martina Judt

Maisenbach (idea) – Die christliche Gemeinde verlässt ihren „Wurzelboden“, wenn sie die Verbindung zu Israel nicht pflegt. Dennoch interessieren sich viele Christen hierzulande wenig für Israel. Diese Ansicht äußerte der evangelische Theologe und Journalist Johannes Gerloff (Jerusalem) beim Israel-Freundestreffen des christlichen Hilfswerks Zedakah in Maisenbach (Nordschwarzwald) mit 1.300 Teilnehmern. Die ganze Welt spreche über Israel, sagte Gerloff. Unverhältnismäßig viele UN-Resolutionen seien gegen das Land gerichtet. „In Deutschland war Israel Teil der Koalitionsverhandlungen, und laut der Bundeskanzlerin ist eine positive Haltung zur Sicherheit Israels Staatsräson ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gottesdienste An Pfingsten wieder erlaubt – aber wie?
  • Confession Helmut Kuhn: Evangelisation braucht Theologie
  • Porträt In Bolivien VIP, in Lausanne VIP-Chauffeur
  • Peter Zimmerling Heiliger Geist als Unruheelement im Glauben
  • mehr ...