Sonntag • 20. Januar
Evangelische Ärzte betonen ärztlichen Beistand
30. Oktober 2018

FMH übernimmt die SAMW-Richtlinien nicht

(idea/dg) - Für die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärztinnen und Ärzte (AGEAS) verlangt ein Suizidwunsch „in erster Linie nach menschlichem/ärztlichem Beistand, nach einer tragfähigen Beziehung und Hilfe zum hoffnungsvollen Weiterleben“. Mit einer Stellungnahme griff der Verband mit rund 330 Mitgliedern kürzlich in der Schweizerischen Ärztezeitung ein in die Diskussion um die neuen Richtlinien der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW zum „Umgang mit Sterben und Tod“. Die Stimme der AGEAS und anderer lebensbejahender Ärzte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.