Sonntag • 19. Mai
Umfrage zu Religion
14. November 2018

Das ex-atheistische Osteuropa ist religiöser als die Schweiz

Mehr als jeder vierte Schweizer geht laut einer Umfrage mindestens einmal pro Monat in den Gottesdienst. Foto: Matthias Müller (churchphoto.de)
Mehr als jeder vierte Schweizer geht laut einer Umfrage mindestens einmal pro Monat in den Gottesdienst. Foto: Matthias Müller (churchphoto.de)

(idea/dg) – Für 42 Prozent der befragten Personen in der Schweiz ist es wichtig oder sehr wichtig, Christ zu sein, um ganz und gar Schweizer zu sein. Dies ergibt die Auswertung einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center (Washington DC). In den meisten der früher atheistischen Staaten ist diese Zahl in Bezug auf ihre Nationalität massiv höher.

In der Schweiz gab etwa jede zehnte Person an, dass Religion sehr wichtig sei für ihr Leben. Vier von fünf Befragten erklärten, als Christen aufgewachsen zu sein, während 75 Prozent sich jetzt noch als Christen deklarieren. 29 Prozent gehen mindestens einmal im Monat zu einem Gottesdienst, 8 Prozent beten täg...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.