Montag • 20. August
Hamburg
14. Januar 2018

Wie die Zukunft der Kirche mit viel weniger Pastoren aussehen könnte

Hamburg (idea) – Kirchengemeinden sollten sich stärker auf den geistlichen „Markenkern“ ihrer Arbeit konzentrieren, nämlich die Weitergabe des Evangeliums. Dafür plädierten elf Hamburger Pastoren, die sich zur „Werkstatt U45“ zusammengeschlossen haben. Hintergrund ist die Prognose, dass in der Nordkirche ab dem Jahr 2030 etwa die Hälfte der heutigen Pastoren im Ruhestand sein wird und viel weniger neue Kräfte nachkommen. Die Gruppe von unter 45-jährigen Geistlichen habe sich 2016 zusammengetan, um „Kirche von der Zukunft her“ zu denken, schreiben die Initiatoren Matthias Liberman und Jil Becker auf ihrer Internetseite. Um Ideen zu finden, habe man gemeinsam auf einer ...

ANZEIGE