Sonntag • 27. Mai
idea-Umfrage
08. Februar 2018

Wenn die Kirche zum Tatort wird

„Gott ist schwul
„Gott ist schwul" wurde an die Außenwand der Stadtpfarrkirche in Bad Tölz geschmiert. Foto: picture-alliance/SZ Photo

Wetzlar (idea) – Immer wieder gibt es Berichte in Medien über Vandalismus in und an Kirchengebäuden. Die Bandbreite reicht von Schmierereien, Diebstählen, Sachbeschädigungen bis hin zur Brandstiftung. Die Schäden gehen in die Millionen. Im Oktober 2017 verwüsteten beispielsweise Täter die St. Martini-Kirche Bremen-Lesum. In der spätbarocken Saalkirche wurden zwei Orgeln und das Taufbecken massiv beschädigt sowie der gesamte Kirchenraum mit Löschpulver verunreinigt. Der Schaden belief sich allein hier auf rund 500.000 Euro. Ebenfalls im Herbst beschmierten Täter in Köln die katholische St. Agnes-Kirche und das Zentrum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Köln-West mit an...

ANZEIGE
7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.