Freitag • 23. August
Andrang für „Letzte-Hilfe-Kurse“ der reformierten Kirche
09. April 2019

Sterben als Gesellschaftsthema

Abraham Janssen (ca. 1573-1632),
Abraham Janssen (ca. 1573-1632), "Der ungläubige Thomas"

In der Passionszeit rückt das Leiden und Sterben von Jesus Christus wieder in den Vordergrund. Es ist eine gute Gelegenheit, das Tabuthema Sterben in die Öffentlichkeit zu bringen. Interessant ist, dass das Angebot von Letzte-Hilfe-Kursen der reformierten Kirche boomt.

„Wer nicht stirbt, bevor er stirbt, der verdirbt, wenn er stirbt“, sagte schon Friedrich von Logau (1604-1655), der deutsche Dichter des Barocks.Waren die letzten Dinge bisher bei uns ein Tabuthema, so scheint die Auseinandersetzung mit dem Ster...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.