Samstag • 23. September
Lutherischer Weltbund
14. Mai 2017

Ein Afrikaner an die Spitze gewählt

Windhuk (idea) – Neuer Präsident des Lutherischen Weltbundes (LWB) ist der Erzbischof der Lutherischen Kirche Christi in Nigeria, Musa Panti Filibus. Die Vollversammlung des LWB wählte den 57-Jährigen am 13. Mai in Windhuk (Namibia) an die Spitze des Dachverbandes von 145 Kirchen mit über 74 Millionen Mitgliedern. Er erhielt 274 von 303 Stimmen. Filibus ist der 13. Präsident und nach dem tansanischen Bischof Josiah Kibira (1925–1988) der zweite Afrikaner in diesem Amt seit der Gründung des LWB 1947. Er folgt auf Munib A. Younan (66), den Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land, der das Amt seit 2010 innehatte. Als vorrangige Aufgaben nannte ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.