Mittwoch • 15. Juli
Stadt Frankfurt
25. Juni 2020

Corona: Gegen Evangeliums-Christen-Baptisten wird nicht ermittelt

Die Gemeinde wird nicht strafrechtlich verfolgt. Symbolfoto: picture-alliance/Markus Scholz/dpa
Die Gemeinde wird nicht strafrechtlich verfolgt. Symbolfoto: picture-alliance/Markus Scholz/dpa

Frankfurt am Main (idea) – Der Verstoß gegen die Corona-Regeln durch die Evangeliums-Christen-Baptisten-Gemeinde in Frankfurt-Rödelheim hat keine juristischen Konsequenzen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Am 10. Mai hatten 180 Personen einen Gottesdienst im Gemeindezentrum der überwiegend aus Aussiedlern bestehenden Gemeinde besucht. In der Folge hatten sich mehr als 200 Menschen – Besucher und ihre Angehörigen – mit dem Coronavirus infiziert.

Zunächst hatte die Gemeinde erklärt, alle Regeln wie 1,50 Meter Sicherheitsabstand, das Bereitstellen von Desinfektionsmittelspendern und getrennte Ein- und Ausgänge eingehalten zu haben. Späte...

ANZEIGE