Donnerstag • 24. Oktober
Mark DeYmaz
14. März 2019

US-Pastor wirbt für multi-ethnische Gemeinden

Angehörige aus unterschiedlichen Volks- und Kulturgruppen bereichern eine Gemeinde. Symbolfoto: unsplash.com
Angehörige aus unterschiedlichen Volks- und Kulturgruppen bereichern eine Gemeinde. Symbolfoto: unsplash.com

Schwäbisch Gmünd (idea) – Christliche Gemeinden sollten aus Angehörigen unterschiedlicher Volksgruppen, Kulturen und sozialen Schichten bestehen. Davon ist der Leiter der Bewegung „Mosaix Global Network“, Pastor Mark DeYmaz, überzeugt. Das seit 2004 bestehende Netzwerk setzt sich für die Gründung multi-ethnischer Gemeinden ein. DeYmaz ist auch Gründer der 2001 entstandenen „Mosaic Church“ in Little Rock (US-Bundesstaat Arkansas). Die über 500 Mitglieder stammen aus etwa 30 Nationen. DeYmaz sprach auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM), die vom 12. bis 14. März in Schwäbisch Gmünd stattfand. Wie DeYmaz sagte, ist die Botschaft „Got...

ANZEIGE